Bericht vom Besuch der Minikina der Firma Besier Oehling am 1.6.2014 in Wiesbaden

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Am Sonntag den 1.6.2014 habe ich die Möglichkeit für einen Besuch der Minikina der Firma Besier Oehling am Kurhaus Wiesbaden genutzt.

Ich wollte das Tamron 150 – 600 mm testen und mir die Greifvogelvorfürung von Ivo van Lanen ( http://www.dutchhuntingfalcons.nl/ )  anschauen. Die Vögel hatten mich 2013 schon in Worms fasziniert.

Um 12 Uhr sollte die erste Vorführung sein. Als ich um 11 Uhr kam, waren die Greifvögel schon auf der Wiese am Kurhaus positioniert.

Bewaffnet mit meiner Canon EOS 5D Mark III und dem Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD ging es los. Im  letzten Jahr hatte ich eine Canon EOS 7D mit einem Canon EF70-200mm f 2.8l is ii usm.

Mich interessierte nun der Unterschied der Vollformatkamera zu der APS-C Kamera.
Auf meinem Blog zu finden sind Auswahlfotos zu finden

2013 http://binesfotos.blogspot.de/2013_09_01_archive.html

2014 http://binesfotos.blogspot.de/2014/06/minikina-wiesbaden-162014.html

Die kleine Schleiereule (2014), die vom weissen Zelt wegfliegt ist extrem rausvergrössert, das wäre mit der 7D nicht gegangen.

Danke auch an die Firma Tamron, die mir den Test des Tamron 150 – 600 mm ermöglicht haben.

Bedanken möchte ich mich auch bei der Firma Besier Oehling, die diese Flugvorführung initiiert haben. Ausserdem gab es auf der Messe jede Menge interessanter Stände verschiedener Kamerahersteller, Galileo Press ( ich hatte dort sehr nette Gespräche und bekam hilfreiche Informationen ), diverse Zubehörhersteller, usw.

Einen grossen Kritikpunkt habe ich allerdings und dieser betrifft den Verkauf des Veranstalters.
Nachdem ich nun das neue Tamron-Objektiv ausprobiert hatte und begeistert bin, wollte ich den Messerabatt von 10 % nutzen und mir am Neuwarenverkauf das Objektiv vorbestellen.

Das wurde mir verweigert. Die Begründung war, man könne nicht gewährleisten, dass es noch in 2014 geliefert werden könnte und ich müsste es komplett vei Bestellung bezahlen.
Ist ja ok, wenn man eine Lieferung nicht gewährleisten kann, es ist fair das dann anzusprechen. Aber den meisten Firmen, die ich kenne, ist dann eine unverbdindliche Vorbestellung mit Preisgarantie möglich. Man kann ja nicht erwarten, dass ein Kunde diesen Betrag komplett bezahlt ohne zu wissen, wann er die Ware bekommt.
Schade, ich hätte es gerne vorbestellt. Das ist nun bei einem Mitbewerber passiert.

Der Verkäufer hing ohnehin so am Stand rum nach dem Moto “Kunde droht mit Auftrag”.
Ich habe das Besier Oehling in Mainz auch schon häufiger erlebt. Worms und Bad Kreuznach sind da ganz anders. Dort wird man toll bedient.

Ich finde es immer traurig, wenn man ortsansässige Geschäfte unterstützen möchte, das dann aber nicht möglich ist.

1822 gesamt 2 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments