Dr.med. Carsten Lekutat : Gesundheit für Faule

twitterrss
twitter

Dr.med. Carsten Lekutat ist Hausarzt und Sportmediziner.
Er weiß wovon er spricht, wenn er Gesundheit im Titel seines Buches hat.
Mir gefällt der Untertitel des Buches „Mach nicht viel, mach es richtig“

Neben Gesundheit ist im Titel aber auch „Faule“ drin. Damit will er nicht jemanden in eine Ecke stellen als faul, denn er schreibt gleich zu Anfang des Buches:
„Die meisten von uns – ich inklusive – sind faul“.

Faul heißt ja auch nicht immer faul.
Wer hat schon nach endlosen Videokonferenzen oder Telefonkonferenzen noch Lust Sport zu machen. Und besonders einem PC -Marathon wie er bei vielen von uns im Homeoffice gerade Alltag ist, braucht der Körper Sport zum Ausgleich.

Dr.Lekutat beschreibt, dass zur Gesundheit 2 Teile des Menschen gehören, der Körper und die Seele.
Dementsprechend hat er auch das Buch unterteilt in 2 große Kapitel:

Teil 1 – der Körper
Hier wird er Tierarzt und behandelt den Schweinehund, erklärt warum jeder Mensch anders ist, beschreibt uns das 4-Sekunden-Biohacking für Faule, Freestyle-Übungen für Faule regen an mal selber aktiv aktiv zu werden, usw.

Teil 2 -Die Seele
Wir lernen „Warum wir uns die Hälfte unseres Lebens nicht in unserem Körper befinden, was DNM ist, Entspannen richtig gemacht, Staubsaugen als Meditation..
Herrlich der Satz dazu es geht nicht um „Kuschel-Wohlfühl-Ponyhof-Medizin“.

Man findet Checklisten, Tipps, aber auch Dinge wie Normwerte der VO2max, „Was wir Faule uns merken sollten“ , was HICT ist und viele Dinge mehr bringt uns Lesern der Autor gut verständlich nahe.
Ganz viele Tipps, die wir in den Alltag einbauen können wie es passt, erleichtern es etwas für die Gesundheit zu tuen.

Auch so kurze Statements wie „Der Apfel macht den Unterschied“ findet man im Buch.

Dem Autor ist gelungen nicht mit erhobenem Zeigefinger zu schreiben was man für die Gesundheit tuen soll, sondern auch zuzugeben, dass er selber auch nicht immer der Aktivste war und ist und weiß, dass kleine Sequenzen, die man auch macht, wichtiger sind als Ziele, die man nicht erreichen kann.
Mir gefällt das Buch sehr gut.

ISBN-13 : 978-3426658857

Quelle : Knaur

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ganten / Niehaus : Die Gesundheitsformel

twitterrss
twitter

Prof.Dr.Detlev Ganten ist Facharzt für Pharmakologie und molekulare Medizin. Bekannt ist er für seine Herz-Kreislaufforschung. Er ist Vorsitzender des Stiftungsrates der Charité.

Jochen Niehaus ist Arzt und tätig als Redaktionsleiter von Focus Gesundheit.

Beide Autoren sind erfahren auf dem Gebiet der Evolutionsmedizin.
Dieses Buch mit dem Untertitel „Die großen Zivilisationskrankheiten verstehen und verhindern“ ist mit Hilfe vieler Medizin- und Wissenschaftsjournalisten und Mediziner entstanden.

Gesundheit als Formel, das klingt zunächst einmal provokativ, aber es gibt sie die Gesundheitsformel und sie ist einfach.
„Gesundheit ist eine Funktion (f) der Biologie unseres Körpers, äußerer Faktoren unserer Umwelt sowie unseres Verhaltens und Lebensstils in dieser Umwelt“
Ja und man kann vieles davon messen, z.B. den Blutdruck, das Körpergewicht, Alter, Klima, usw. alles Faktoren der Umwelt und Lebensstils, die sowohl messbar wie auch grösstenteils beeinflussbar sind.

Wenn man sich das vergegenwärtigt kann man ganz leicht nachvollziehen was die Autoren mit der Gesundheitsformel sagen wollen.

Unser Körper wurde nun evolutionsgeschichtlich nun mal nicht für den aufrechten Gang, sitzende Tätigkeiten, etc. gemacht.
Viele Einflüsse, die wir beeinflussen können oder auch als gegeben hinnehmen müssen, beeinflussen unsere Gesundheit.
Vieles können wir aber verändern, wenn es uns bewusst ist und wir es ändern wollen.

Man kann Treppen hinauf laufen, Aufzug ist kein Muss.
Sonnenmilch kann man nutzen, um das Hautkrebsrisiko zu minimieren.

Es lassen sich viele Beispiele finden.

Die Autoren haben es in ihrem Buch verstanden zu Themen wie Krebs, Diabetes, Arthrose, Gicht und vielen Erkrankungen mehr, zunächst einmal aufzuzeigen wie es bedingt durch die Evolution dazu kommt. Es folgen immer sehr gut verständliche Erklärungen, z.B. bei Krebs was eine Mutation ist. Oft werden diese Erklärungen durch Grafiken veranschaulicht. Klare Worte fehlen nicht , z.B. bei Lungenkrebs der Hinweis, dass die beste Prävention nun mal das Nichtrauchen ist. Und immer wird für die jeweilige Erkrankung die Gesundheitsformel ins Feld geführt mit spezifischen Erklärungen genau für diese Erkrankung.

Das Buch bietet auf diese Art und Weise für den Laien verständliche Erklärungen zu den großen Zivilisationskrankheiten, gibt Hinweise auf Noxen, denen man sich aussetzen oder aber entziehen kann, ebenso Hinweise zur Prävention oder ganz einfach auch nur zu gesundem Verhalten.

Mein Fazit: ein hervorragend recherchiertes und gut verständliches Buch zum Thema Gesundheit. Jeder, der sich dafür interessiert, warum er z.B. Rückenschmerzen hat, was er dagegen tuen kann und welche Tipps es allgemein gibt, um die Gesundheit möglichst lange zu behalten und kleinen Wehwehchen entgegen zu wirken, sollte das Buch lesen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird