Fotografieren in der Natur

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ich liebe die Naturfotografie. Die Natur bietet soviel Motive.
Da das Cover des Buches „Fotografieren in der Natur“ so ein tolles Motiv ist, musste auch das Buch her.

7 Autoren haben sich dem Thema Natur und die Fotomotive, die die Natur bietet, angenommen.
Diese Autoren sind sehr unterschiedlich und so unterschiedlich sind auch die Tipps, die sie uns Lesern liefern:
– Daniel Eggert  kam über die Wetterfotografie zur Natur- und Landschaftsfotografie. Hauptsächlich fotografiert er im süddeutschen Raum.
– Dr.Mark James Ford macht hauptsächlich Landschafts- und Naturfotografie, überwiegend faszinieren ihn Strukturen, die man in der Natur findet, Farben und Formen.
– Uwe Hasubek hat 2 Leidenschaften: Tiere und Landschaften.
– Radomir Jakubowski ist als Naturfotograf selbstständig und arbeitet für Magazine, Kataloge, usw.
– David Köster ist Bildjournalist und Landschaftsfotografie ist sein Hauptgebiet.
– Ines Mondon Leidenschaft ist die abstrakte Fotografie
– Bernhard Schubert ist Zoologe, Tier- und Naturfotografie betreibt er mit seinem Hintergrundwissen zu den Tieren.

7 Autoren, deren Hintergrund und Schwerpunkt nicht unterschiedlicher sein könnte. 7 unterschiedliche Arten von Fotos und verschiedene Herangehensweisen erwarten einen im Buch.
Was die Kapitel eint, ist deren Aufbau.
Zu Beginn findet man „So benutzen Sie dieses Buch“ – die Gebrauchsanweisung.
Alle Beiträge in den Kapiteln sind identisch aufgebaut. Man findet die Voraussetzungen, an die Piktogramme gewöhnt man sich schnell. Immer sind bei den Fotos die Aufnahmedaten, der Schwierigkeitsgrad, generelle Empfehlungen zum gerade behandelten Thema, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, mehrere Beispielbilder zu jedem Thema.

Da die Kapitel immer Abhandlungen mehrerer Fotografen zu einem Thema beinhalten, kann man sich das raussuchen was den eigenen Vorstellungen nahe kommt und daran weiterarbeiten oder auch mal etwas völlig Neues probieren.

Unterteilt ist die Naturfotografie im Buch in die Kapitel:
– Wald und Wiese
– Landschaften
– Tiere
– Makro
– Wasser
– Wind und Wetter
– Natur kreativ.

Es gibt unter dem Stichwort „Exkurs“ auch Seiten mit nützlichem Zusatzwissen, z.B. Filter.

Mein Fazit: das Buch ist für Einsteiger in die Naturfotografie genauso geeignet wie für diejenigen, die Anregungen suchen, sich weiter ins Thema einarbeiten wollen oder, wie ich, einfach eine Fundgrube für Ideen suchen.

ISBN: 978-3836268127

Quelle: Rheinwerk-Verlag

310 gesamt 2 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Sabine

wohnhaft in Mainz

Comments are closed.