Wohlfahrt/Mutschler : Die Heilkraft der Tiere

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dr.Rainer Wohlfahrt und Bettina Mutschler haben das sehr informative Buch “ Die Heilkraft der Tiere – Wie der Kontakt mit Tieren uns gesund macht “ geschrieben.

Dr.Rainer Wohlfahrt ist Psychologe. Bettina Mutschler ist Hundeerziehungsberaterin.
Sie arbeitet schon länger im Bereich der hundegestützten Therapie.

Jeder, der z.B. einen Hund hat, weiß was ein Tier bewirken kann. Tiere beruhigen, sind geduldige Zuhörer, was man oft bei Kindern beobachten kann, sie werden auf Palliativstationen als tierische Helfer eingesetzt und vieles mehr.

Die Autoren schildern ihren Werdegang und wie sie zur tiergestützten Therapie gekommen sind.
Nach und nach entwickelten sie sich zu Experten in diesem Bereich.

Im Buch lernt man ganz viel zum Thema. Tiere können trösten, aufmuntern, etc.
Sie fingen an sich mit „tiergestützten Interventionen“ zu beschäftigen daraus resultierte das „Freiburger Institut für tiergestützte Therapie“ mit einem Trainungsgelände.

Erfahrungen sammeln konnte Bettina Mutschler in ihrer täglichen Arbeit mit Hunden und Eseln.
Rainer Wohlfahrt beschäftigt sich aus wissenschaftlicher Sicht mit Tier als (Co-) Therapeuten.
Eine Frage beschäftigte die Autoren so sehr, dass sie ihr Lebensthema wurde “ Wie muss die Mensch-Tier-Beziehung gestaltet sein, dass wir Tiere ethisch vertretbar als Co-Therapeuten einsetzen dürfen?“

Eine wichtige Frage, denn das Tier soll ja nicht als Therapeut überfordert werden.
Schon länger weiß man, dass Tiere den Menschen beeinflussen über neuronale, physiologische und hormonelle Prozesse, die sich über die lange Zeit der Evolution gebildet haben.

In diesem sehr lesenswerten Buch findet man Fallbeispiele, die die Autoren teils selber erlebt habe, teils auch von Seminarteilnehmern erzählt bekamen.
Mensch und Tier sind immer schon verbunden gewesen, das sieht bereits in alten Höhlenzeichnungen.

Ich finde das Buch sehr gut. Die Schilderungen aus dem Alltag der Autoren und der wissenschaftliche Hintergrund zum Thema bringen uns Lesern das Thema sehr nahe.

Ein Tipp meinerseits: wer sich mal mit der tiergestützen Therapie auf einer Palliativstation beschäftigen möchte, der kann mal nach „Emma hilft“ schauen.
Ich habe die Hunde kennengelernt, leider ist Emma verstorben, aber die 2.Hündin lebt noch und ist auf den Palliativstationen und im Hopsiz unterwegs, es ist beeindruckend was dort geleistet wird.
Ein tolles Beispiel zu dem was im Buch vorgestellt wird.

ISBN : 978-3442758425

Quelle btb-Verlag

2114 gesamt 2 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz

Kommentare sind geschlossen.