Manfred Schmidt : Unnützes Wissen NIederrhein

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Manfred Schmidt hat mit „Unnützes Wissen Niederrhein – Skurrile Fakten zum Angeben“ einen Reiseführer einer ganz anderen Art geschrieben.

Ich bin ja am Niederrhein (Mönchengladbach) geboren und aufgewachsen und liebe meine Heimat, aber alles weiß man nicht. Auch nicht aus der Heimatstadt.
So war mir nicht bekannt, dass die Bolten Brauerei, die nahe bei Mönchengladbach ist, die älteste Altbierbrauerei der Welt ist.
Es gibt eine Talsperre ohne Tal?? Ja in Dinslaken.

Viele Dinge, die man als Tourist oder nicht gerade in der Stadt lebender Mensch nicht weiß, sind im Buch enthalten wie die Kletterkirche in MG-Waldhausen (eine Empfehlung für alle Kletterer), das Wasser vom Birgeler Pützchen – dahin lohnt sich ohnehin ein Weg (für Wanderfreunde besonders), den Tabakanbau kannte ich nicht.
Den Grenzlandring, die Rennstrecke, die nach einem schweren Unfall nicht mehr für Autorennen genutzt wird, kennt man sicher schon eher. Sie wird vom Autor als „Avus des Niederrheins“ bezeichnet, passt zu der Strecke.

Was mir neu ist und sicher entdeckt werden wird, ist der Planetenwanderweg bei Rees, und einige andere Orte.

Man kann im Buch den „Jünter“ entdecken genauso wie „Der Schluff“ , Schloß Moyland und den   Hund von Baskerville, die Tante Ju und die Heimat von Pilates und vieles mehr.

Dem Autor ist ein schöner kleiner Führer gelungen, der auch zu Dingen führt, die oft abseits der Touristenecken sind.
Das Buch ist nett gemacht und auch als kleines Geschenk gut geeignet.

ISBN: 978-3963031854


(Cover unbezahlte Werbung, draufklicken führt zu amazon, leider noch kein Cover beim Verlag vorhanden)

2628 gesamt 8 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz

Kommentare sind geschlossen.