Gault & Millau Weinguide Deutschland 2018

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Der „Gault & Millau Weinguide Deutschland 2018“ ist die erste Ausgabe dieses Weinguides, die ich habe.
Diesen Weinguide habe ich bislang nie gekauft.

Mir gefällt im Einband die Karte  mit den eingezeichneten Weinanbaugebieten. So hat man gleich einen Überblick und kann sich orientieren, wo welche Weingüter beheimatet sind.
Da ich davon ausgehe, dass auch mal Menschen, die nicht so sehr mit dem Wein vertraut sind oder nicht mit dem deutschen, diesen Weinguide von Gault & Millau zur Hand nehmen, finde ich den systematischen Aufbau sehr gut.

Im Buch findet man mehrere Kapitel:
– Unsere Auszeichnungen – mit z.B. Winzer des Jahres, die besten Weine, die besten Weine unter 10 €
– Weintrends 2018 – da hat mich das Thema „tierische Helfer“ begeistert, Dinge, die oft zu kurz kommen
– Unsere Arbeitsweise – So funktioniert der Gault&Millau
– Vorgestellt – Das Gault&Millau Expertenteam
– Die Regionen, die Erzeuger, ihre Weine.

Bewertet wird der Wein mit Punkten in 5 Kategorien. Die Einordnung der Betriebe erstreckt sich über 6 Kategorien von empfehlenswert bis Weltklasse.
Kaufempfehlungen des jeweiligen Verkosters sind angegeben.

Man findet beim jeweiligen Weingut den Namen, die Anschrift, Basisdaten wie Rebfläche, Zugehörigkeit in einem Verband, Jahresproduktion, Betriebsleiter, usw. je nachdem was gerade passt.
Es folgt eine Beschreibung des Betriebes, auch Besonderheiten werden berücksichtigt und dann einige Weine mit Preis und Bewertung.

Zu Beginn eines jeden Anbaugebietes lernt man dieses kennen mit seinen Besonderheiten.

Da ich sowohl den Rheingau als auch Rheinhessen recht gut kenne, habe ich mir speziell diese beiden Regionen angeschaut und bin zufrieden mit der Auswahl.
Weingeschmack ist naturgemäß auch eine individuelle Sache. Manche Weine hätte ich anders eingestuft oder andere dazu genommen bei einzelnen Weingütern.
Aber das liegt am persönlichen Geschmack.

Alles in allem gefällt mir dieser Weinguide gut. Ich begrüsse es, dass er aus meiner Sicht auch geeignet ist für Leser, die nun nicht Jahr für Jahr den Gault&Millau kaufen und dann vergleichen.
Es wird hier auch ganz normale Weintrinker oder Einsteiger gedacht, die auch teilweise Weine suchen, die keine exorbitanten Preise haben, sondern einfach einen guten Wein trinken möchten. Dazu ist es, aus meiner Sicht, begrüssenswert, dass auch fast 4000 Weine unter 10 €/Flasche Beachtung finden.
Und auch Leser, die sich einfach generell für den deutschen Weinbau, die Anbaugebiete und alles um das Thema herum interessieren, sind hier richtig.

ISBN: 9783898837224

740 gesamt 2 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

About Sabine

wohnhaft in Mainz freue mich über ernst gemeinte Kommentare und Fragen auch gerne per Mail
Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: