Susanne Kronenberg : Mord im Kloster Eberbach

twitterrss
twitter

Kloster Eberbach und der Rheingau sind die Schauplätze des neuen Krimis von “ Susanne Kronenberg „, der den Titel “ Mord im Kloster Eberbach “ trägt.
Der bekannte Regisseur Ecki Winterstein hat die Geschichte von Kloster Eberbach als Grundlage für seinen neuen Film genommen.
Kloster Eberbach , bekannt dadurch, dass schon Teile von “ Der Name der Rose “ mit Sean Connery dort gedreht wurden, eignet sich gut als Filmkulisse.
Wer das Kloster kennt, so wie ich, weiß die Schönheit, die Atmosphäre des Ortes zu schätzen. So auch der Regisseur.

Die Biografie des Direktors der Eberbacher Heilanstalt war der Anstoss für den geplanten Film.
Eberbach war lange Heilanstalt für psychiatrische Patienten schon im 19.Jahrhundert, leider auch zur Zeit des 2.Weltkrieges. Der Umzug zum berüchtigten Eichberg erfolgte dann.
Winterstein will ein Psychiatrie Dokumentation für das Fernsehen drehen. Ecki ist Produzent und Regisseur in Personalunion.

Norma Tann, Privatdetektivin, ehemals bei der Kriminalpolizei, ist für die Sicherheit zuständig.
Der Hauptdarsteller hatte einen Unfall und fällt aus, Ersatz wurde gefunden.

Normas Freund ist Dr.Timon Fry, Tatortexperte beim LKA Hessen. Er ist Mediziner und Biologe.
Er und Normas Ex-Kollegen Wolfert Milano werden Norma im Laufe der Handlung helfen.

Zunächst beobachtet Norma, dass in der Basilika eine Kohlezeichnung an einer Säule hängt, die sowohl von Ecki wie auch von Axel Teubener, einem streitsüchtigen Winzer, sehr genau angesehen wird.

Im Laufe der Handlung wird dieser Winzer ermordet. Welche Zusammenhänge gibt es zu Kloster Eberbach?
Eckis „Wohnwagen“ brennt ab.
Einer der Schauspieler wird schwer verletzt bei einem Reitunfall.
Die Geschichte der alten Heilanstalt spielt eine Rolle. Und auch das Privatleben der handelnden Personen kommt nicht zu kurz.

Mehr verrate ich nicht.

Susanne Kronenberg ist wieder einmal ein spannender Krimi gelungen, der einen nicht loslässt.
Der Krimi lebt von der Geschichte des Klosters und Vorkommnissen in alten Zeiten, von den Charakteren der handelnden Personen und vom Detailwissen was das regionale Umfeld von Kloster Eberbach angeht und nicht zuletzt von einer extrem spannenden Handlung.

ISBN-13 : 978-3839228432

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Werle / Weidhaas : Glücksorte im Rheingau

twitterrss
twitter

Ich liebe den Rheingau. Ob die „Glücksorte im Rheingau“, das neue Buch von Tanja Werle und Martin Weidhaas, mir wohl neue Orte zeigen kann??
Es kann und ich merke, dass ich länger nicht auf der anderen Rheinseite war auf der ich auch lange gewohnt habe.

Die „Glücksorte..“- Reihe liebe ich. Es ist eine andere Art von Reisebegleiter.
Die Bücher sind nicht nur für Touristen geschrieben, auch Einheimische und Menschen, die die Gegend kennen, können neue Dinge entdecken.

Die Autorin Tanja Werle hat ihre persönlichen Rheingauer Glücksorte beschrieben, das Besondere was den Glücksort ausmacht.
Dazu findet man zur weiteren Tourenplanung, die Anschrift, meist die Telefonnummer, Webadresse und wie man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hinkommt.
Martin Weidhaas hat als Fotograf das jeweilige Foto beigesteuert.

Das Buch beginnt mit dem Inhaltsverzeichnis, in dem man schon mal die 80 Glücksorte entdecken kann.
Im hinteren inneren Einband findet man eine Karte, in der die Glücksorte mit den jeweiligen Nummern finden kann. Das ist sehr hilfreich, um z.B.eine Tagestour zu planen.

Die Glücksorte der Autorin erstrecken sich vom Spektrum her über ein Freibad in Eltville, etwas für die ganze Familie, zu einem Laden in Eltville, der einem Flohmarkt ähnelt, die Rubenthäler Höhe, auf der das „Rheingauer Weinmahl“ veranstaltet wird, die u.A. Hochzeitslocation das Daubhäuschen in Hochheim, Kloster Eberbach – mein persönliches Highlight im Rheingau – wo man einkehren kann, besichtigen kann, wandern, usw., Wandermöglichkeiten in der Flörsheimer Schweiz und vieles mehr.

Ich kann das Buch nur empfehlen. Es ist der Autorin gelungen in ihren Texten das Flair, das Besondere jedes Glückortes einzufangen.
Die meist schönen Fotos, machen auch Lust in den Rheingau zu fahren.
Ein empfehlenswerter Führer für den Rheingau.

ISBN: 978-3770021345

Quelle: Droste-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dumont Wiesbaden Rheingau

twitterrss
twitter

In Wiesbaden habe ich gewohnt, den Rheingau liebe ich, na klar musste der neue „Dumont Bildatlas Wiesbaden Rheingau“ her.
Mainz steht zwar nicht zwar nicht im Titel, aber unten auf der Titelseite kann man sehen, dass beide Rheinseiten im Bildatlas auftauchen.
Da wir in Mainz wohnen, war ich auch gespannt was die Autorin an dieser Stadt mag.

Die „Macher“ des Bildatlas sind Rita Henss als Autorin und Georg Knoll als Fotograf.
Beide leben in Frankfurt und sind oft in Wiesbaden, dem Rheingau und auch Mainz. Das liegt auch alles quasi vor der Haustür.
Rita Henss ist Journalistin und Buchautorin.

Da ich selber gerne fotografiere und immer zuerst die Fotos anschaue, kam ich gleich ins Schwärmen.
Georg Knoll hat es verstanden die Stimmungen der jeweiligen Location in seinen Fotos einzufangen.
Gleich mit dem Titelbild geht es los. Man sieht nicht die Marktkirche postkartenlike, sondern an einem Markttag mit vielen Einkäufer, herrlich.
Schloss Vollrads eingebettet in die Weinberge, die Sektkellerei Henkell und viele Locations mehr hat der Fotograf hervorragend abgebildet.
Da möchte man doch direkt dem Fotografen mal über die Schulter schauen bei der Arbeit.

Rita Henss hat dazu die passenden Texte verfasst. Toll recherchierte Artikel, persönliche Tipps, ungewöhnliche Einsichten in die Gegend, lässt die Autorin den Leser entdecken.
Unterteilt ist der Bildatlas in mehrere große Kapitel
– Impressionen
– Wiesbaden/Altstadt
– Wiesbaden / Parks + Landschaft
– Wiesbaden / Vororte
– Mainz
– Rheingau.

Die Rubrik „DuMont Aktiv“ ist aussergewöhnlich und einfach super. Von Schauspielführung bis Gutenberg und Wanderung im Welterbe, etc. werden Sie die Gegend erkunden können.
Auch zu den Topzielen, die zu Beginn des Bildatlas beschrieben und in einer Karte eingezeichnet sind, kann man kaum etwas hinzufügen.

Innenstadtpläne erleichtern die Orientierung. Die Empfehlungen der Autorin sind sehr gut ausgesucht, egal ob Sehenswert, Aktivitäten, Einkaufen oder Restaurant und Veranstaltungen, alles passt.
Und obwohl ich nun über 30 Jahre in der Gegend wohne, auch ich konnte noch neue Dinge entdecken.

Ich schätze man merkt es schon, ich bin absolut begeistert von diesem Dumont Bildatlas.
Er ist für Touristen genauso geeignet wie für Einheimische.

Quelle : Mairdumont

Quelle : Mairdumont

ISBN: 9783770193684
Bestellen können Sie den Bildatlas gleich hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird