(Werbung unbezahlt) Verlosung Wolf: GIMP 2.10

twitterrss
twitter

Der Rheinwerk-Verlag, dem ich dafür sehr danke, hat mir ein Exemplar des Buches zu GIMP 2.10 für eine Verlosung zur Verfügung gestellt.
Die Rezension zum Buch findet Ihr hier

Jürgen Wolf: GIMP 2.10

Wer in den Lostopf hüpfen möchte, schickt bitte ein Mail bis 10.6.19 an binesbuecher@gmail.com

Ich mache darauf aufmerksam, dass ich im Rahmen der Verlosung Kenntnis Eurer Mailadressen erhalte. Die Mails werden nach Abschluß der Verlosung gelöscht,Mailadressen nicht verabeitet, nicht aufbewahrt, nicht weitergegeben.
Dem Gewinner geht eine persönliche Mail zu.
Ich gehe mit den Mailadressen im Sinne des Datenschutzgesetztes um.

Toi,toi,toi.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Jürgen Wolf: GIMP 2.10

twitterrss
twitter

Da mir das Buch zu Photoshop Elements 2019 von Jürgen Wolf sehr geholfen hat und ich immer mal wieder überlegt habe, ob GIMP, das ja kostenlos ist, nicht auch noch eine sinnvolle Ergänzung im Bereich der Bildbearbeitung ist, habe ich nun auch „Jürgen Wolf: GIMP 2.10 – Das umfassende Handbuch“.

Bereut habe ich es nicht, nun stehen mehrere Wälzer hier und ich versuche die jeweiligen Stärken der Programme zu finden und zu nutzen.
Das Buch zu GIMP 2.10 ist, wie ich es von Jürgen Wolf kenne, vom Einsteiger bis zum Fortgeschrittenen nutzbar. Er wird jedem Level gerecht mit seiner Anleitung.
Auf 911 Seiten bekommt man  geballtes GIMP-Wissen.

Das Buch ist sehr strukturiert aufgebaut und in mehrere große Kapitel unterteilt:
– 1.Teil die Grundlagen mit der Arbeitsoberfäche, dem Umgang mit den Dateien, dem genauen Arbeiten auf der Arbeitsoberfläche und den Grundlagen der Bildbearbeitung
– 2.Teil Bildkorrektur vom Grundlegenden über Tonwerte anpassen, Farbkorrekturen hin zum Bearbeiten der Bilder mit Darktable
– 3.Teil Rund um Farbe und Schwarzweiß,  man lernt das Malen mit Farben , Farbverfremdung und Schwarzweißbilder
– 4.Teil Auswählen und Freistellen von Auswahlen im Detail über die Auswahlbefehle hin zum Freistellen von Bildbereichen mit Auswahlen führt der Weg
– 5.Teil Ebenen von den Grundlagen bis zum Ebenenmodus wird alles detailliert erklärt
– 6.Teil Zuschneiden, Bildgröße und Ausrichten
– 7.Teil Reparieren und Retuschieren u.A. auch die Nachbearbeitung von eingescannten Bildern, das lohnt sich für alte Schätzchen
– 8.Teil Schärfen und Weichzeichnen
– 9.Teil Pfade und Formen – faszinierend was man mit GIMP alles machen kann
-10.Teil Typografie – Ideen für Poster und Co.
-11.Teil Filter, Effekte und Tricks
-12.Teil Präsentieren und Weitergeben, von der Präsentation im Internet bis zum Ausdruck, z.B. von Visitenkarten, findet man viele Anleitungen und Ideen
-13.Teil GIMP erweitern – mit Plugins und Skript-Fu
Und danach jede Menge sehr hilfreiche Workshops.

Im Anhang findet man, wie beim Autor üblich, die Liste der Tastaturkürzel von GIMP.

Der Autor erklärt sehr detailliert und gut verständlich was man machen muss, um etwas zu erreichen. Screenshots verdeutlichen häufig den Text.
Es gibt Verweise auf das Beispielmaterial auf der, zu Anfang des Handbuches (s.27), genannten Seite. Dort kann man Materialien laden und auch Bonuskapitel.
Am Rand der Seiten findet man dann auch die entsprechenden Verweise auf die Materialien.

Wer sich nun nicht sicher ist, ob ihm die Art in der der Autor das Buch gestaltet und geschrieben hat, gefällt, der findet eine Leseprobe und das komplette Inhaltsverzeichnis auf der Seite des Verlages.

Ich bin weit davon entfernt GIMP zu beherrschen, aber ich weiß ja wo ich nachschlagen kann, wenn ich nun dieses Programm als Ergänzung dazu nehme.
Dieses sehr verständlich geschriebene Handbuch zu GIMP kann ich empfehlen.

ISBN: 9783836265881

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird