Gerhard Kellner : Bauernbrote & Brötchen

twitterrss
twitter

„Bauernbrote & Brötchen nach traditionellen Rezepturen“ verspricht der Titel des Buches von Gerhard Kellner.

Gerhard Kellner ist Hobbybäcker. Er kam, wie sicher viele von uns Hobbybäckern, zum Brot backen, weil ihm ein Brot, in diesem Fall Baguette, nicht schmeckte.
Da die ersten eigenen Baguettes auch nicht schmecken, wurde weiter probiert, wer kennt das nicht.
Auch hier gilt „Übung macht den Meister“.

Das Buch hat Kellner so geschrieben, dass auch ein Anfänger beim Thema Brotbacken damit klar kommt.
Er erklärt z.B. sehr gut verständlich und Schritt-für-Schritt wie man Anstellgut herstellt. Auch die möglichen Fehler werden berücksichtigt incl. Fehlerbeseitigung.
Man lernt das nötige Handwerkszeug kennen.

Was mir sehr gut gefällt, sind die Grafiken von Seite 16-18.
Dort sieht man ganz systematisch wie die unterschiedlichen Abläufe sind für:
– Hefeteig
– Sauerteig ohne Hefezusatz
– Sauerteig mit Hefezusatz
– und nochmals detailliert was beim Hefeteig passiert. Hefeteig braucht ja etwas mehr Erklärungen als Sauerteig.

Der Autor führt dann in Dinge wie „Die Zeitplanung beim Brötchenbacken“, Mehlkunde, Stretchen und Falten ein und dann geht es an die Rezepte.
Das Baguette mit Sauerteig, die Roggenbrötchen, das Buttermilchbrot, Münsterländer, türkisches Fladenbrot und das Schweizer Dreiecksbrot sind bislang unsere Favoriten.

Hinter den Rezepten folgt noch ein kurzer Teil mit Abkürzungen und Fachbegriffen ,der mir gut gefällt. Nun weiß ich auch was Ausbund ist.

Egal ob man gute Rezepte für Sauerteigbrote und -brötchen sucht oder Hefeteigbrote und -brötchen, hier wird man fündig.
Die Rezepte sind einfach erklärt und gut nachvollziehbar.
Und das Grundwissen zum Thema findet man auch im Buch.

Aus meiner Sicht ist dies ein gelungenes Buch.

ISBN: 978-3809439677

Quelle : Bassermann

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird