Frédéric Kempf : Echt Elsass!

Das Elsass ist mehr als eine Region in Frankreich. Elsass ist auch mit einer Lebensart verbunden, die genussorientiert und bodenständig ist.
Die elsässische Küche hat nichts mit Haute Cuisine zu tuen, obwohl es die im Elsass auch gibt. Die typische Küche ist aber nicht so.

Die Familie von Frédéric Kempf ist schon lange im Gastgewerbe tätig.
Im Buch lernen wir einen Teil der Familiengeschichte und der Familie kennen. Für das Elsass typische Fotos machen Lust darauf mal wieder hinzufahren.
Ja und die auf den Fotos dargebotenen Speisen lassen einem schon beim Anschauen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Die Rezepte sind einfach nachzukochen bzw. zu backen.
Als erstes musste ich gleich die Tarte flambé (Flammkuchen) ausprobieren.
Er schmeckt sehr gut. Ebenso der Lachsstrudel, der traditionelle Baeckaoffe und vieles mehr.
Teilweise muss ich noch warten, weil es nun gerade keine Zwetschgen gibt und keine Blaubeeren, etc.

Der Autor hat detaillierte Zutatenlisten geschrieben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Die meisten der 85 Familienrezepte sind mit wenig Aufwand zu machen.
Bei einigen Gerichten benötigt man etwas mehr Zeit.

Es ist Frédéric Kempf im Buch gelungen mit seinen Rezepten, den Fotos und seinen Erzählungen, ein Stück Elsass und elsässische Lebensart zum Leser und Betrachter des Buches zu bringen.

ISBN: 9783959611459

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Elke Schwab : Mord ohne Grenzen

Elke Schwab legt mit „Mord ohne Grenzen“ ihrer ersten Elsass – Krimi vor.
Soweit musste es ja mal kommen.
Die Autorin ist Saarländerin, sie lebt aber im Elsass in Schopperten.

Der Krimi spielt im „Krummen Elsass„. Die Erklärung für „Krummes Elsass“ liefert Elke Schwab gleich mit.
Gemeint ist die Gegend im Nordwesten des Elsass, die an Lothringen (katholisch) grenzt und protestantisch ist. Die Menschen dort sind umgeben von Katholiken und leben quasi wie Inselbewohner. Dazu ist die Landschaft buckelig also krumm.

Der Krimi spielt in Potterchen. Welche ein Zufall, Schopperten und Potterchen klingt ähnlich, oder? Beide Orte liegen nahe bei Saare-Union.

Sabine Radek hat in Potterchen, das gerade mal 200 Einwohner hat, ein Haus von ihrem Onkel geerbt.
Mit ihrer Tochter Annabel (4 Jahre) fährt die alleinerziehende Mutter hin. Das Haus Rue de la Gare 12 ist schnell gefunden.
Sabine erkundet das Haus und  Annabel entdeckt Pferde, sie liebt Pferde.

Sabine ist erschrocken. Plötzlich ist Annabel verschwunden.  Sabine hat nicht gemerkt, dass ihre Tochter das Haus verlassen hat.
Wo kann sie schon sein? Bei den Pferden, wenn es welche gibt im Ort, denkt Sabine.
Weit gefehlt, beim Reitstall ist sie nicht, aber sie ist offensichtlich ausgeritten mit anderen Kindern unter der Führung von Pascal Barriston, dem Schwiegersohn von Ernest Leibfried, dem Bürgermeister. Das vermutet der Bürgermeister.
Die Reiter kommen zurück ohne Annabel, niemand weiß wo sie ist.

Ist Annabel einem Mord zum Opfer gefallen?

In ihrer Verzweiflung ruft Sabine ihre Freundin Tanja Gestier an, die Kriminalkommissarin ist, und Mutter von Lara – Annabells Freundin.
Tanja muss helfen.
Tanja beginnt zu ermitteln, aber das darf sie ja als deutsche Polizistin nicht so einfach in Frankreich.
Sie wird deutsche Verbindungsbeamtin und ermittelt gemeinsam mit ihrem französischen Kollegen Jean-Yves, der von der Strassburger Polizei ist und Potterchen gut kennt.
Seine verstorbene Frau war aus dem kleinen Ort.

Verraten wird jetzt nichts.
Es ist ein durch und durch spannendes Buch mit Mord und Unfällen oder nur Unfälle, oder nur Morde?
Korruption, eine Klosterruine spielt eine Rolle, Intrigen, Verdächtigungen, Nähe und vieles mehr.

Und so ganz nebenbei lernt man auch viel.
Elke Schwab lässt in „Mord ohne Grenzen“ ein grosses historisches Wissen zur Geschichte des Elsass einfliessen.
Die Autorin beschreibt den kleinen Ort und seine Menschen so, dass man sich als Leser völlig in die Handlung hineinversetzen kann.
Ihre Ortskenntnis sorgt für detailgetreue Schilderungen der Gegend. Und mit dem Wein des Elsass kennt sie sich auch aus.
Nichts ist wie es scheint.

Der Krimi ist spannend vom Anfang bis zum Ende.
Ich kenne viele Krimis von Elke Schwab. Dieser ist ganz anders als die saarländischen Krimis.
Bleib dran Elke, ich warte auf eine Fortsetzung der „Grenzüberschreitung“.

Quelle: www.elkeschwab.de

Quelle: www.elkeschwab.de

ISBN: 9783741288753
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dumont Elsass

Der Bildatlas Elsass bietet eine Verschmelzung von Bildband und Reiseführer.

Da ich selber gerne fotografiere und immer zuerst die Fotos anschaue, kam ich gleich ins Schwärmen.
Markus Kirchgessner ist unter anderem  als Reisefotograf tätig.
Mit den Fotos in diesem Buch ist es ihm gelungen die Stimmungen der jeweiligen Location in seinen Fotos einzufangen.
Egal ob der Fassadenausschnitt auf dem Titelbild oder das Straßburger Münster bei Nacht, Radtour, Käsekuchen, Klosterkirche, Weinlese oder Schiffshebewerk, usw.
Alleine beim Betrachten der Fotos sieht man schon wie vielfältig das Elsass ist.

Die Autorin Dina Stahn , Journalistin und Kulturwissenschaftlerin hat dazu die passenden Texte verfasst.
Toll recherchierte Artikel, persönliche Tipps, ungewöhnliche Einsichten in das Elsass lassen den Leser die Gegend entdecken.

Unterteilt ist der Bildatlas in mehrere große Kapitel
– Impressionen
– Nordelsass mit den Burgen
– Straßburg
– Nördliches Mittelelsass , wandern oder Kultur
– Südliches Elsass, Käse, Vogesen, Colmar, Riesling begegnen dem Leser
– Südelsass mit Muhlhouse und Umgebung

Die Rubrik „DuMont Aktiv“ ist aussergewöhnlich und einfach super. Von der Fahrt mit dem Hausboot über das Europaviertel, den Galliern folgend oder ab zur Weinlese geht der Weg.

Auch sonst bietet der Dumont Bildatlas viele Informationen zum Elsass.
Sie finden etwas zum Thema Atomkraftwerk ebenso wie zum Jugendstil, elsässische Spezialitäten lernen sie genauso kennen wie nette Restaurants.
Straßenkarten erleichtern die Orientierung. Die Empfehlungen der Autoren sind sehr gut ausgesucht, egal ob Sehenswert, Museen, Kultur, Umgebung, alles passt.
Egal ob Sie nun einen Tagesausflug planen oder einen Urlaub, Wanderurlaub oder Kulturtour, das Buch bietet für jeden etwas.

Ich schätze man merkt es schon, ich bin auch von diesem Bildatlas absolut begeistert.Er ist für Touristen genauso geeignet wie für Einheimische.

Quelle: Mairdumont

Quelle: Mairdumont

ISBN: 9783770194094
Bestellen können Sie den Bildatlas gleich hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird