Dirk Bockmühl : Keim daheim

Prof.Dirk Bockmühl, der Autor des Buches “ Keim daheim “ ist an der Hochschule Rhein-Waal zuständig für Hygiene und Mikrobiologie. Keime bestimmen seinen beruflichen Alltag.
Keim ist ja ein Oberbegriff, der oft belegt ist mit einer Hysterie vor den Keimen.

Eine sterile Welt völlig ohne Keime würde uns nicht gut bekommen. Prof.Bockmühl beschäftigt sich im Buch mit Bakterien, Pilzen und Viren.
Was wäre das Leben ohne sie, es gäbe keinen Joghurt, kein Bier, kein Brot, usw.
Schimmelpilze können schädlich sein auf der einen Seite aber auch nützlich. Schimmelkäse gäbe es ohne sie nicht.
Penicillin ohne Pilz ist auch nicht denkbar.

Im Buch räumt Prof.Bockmühl mit generalisierten Vorurteilen auf und gibt jede Menge Tipps wie man sich vor schädlichen Keimen schützen kann.
Unterteilt ist das Buch in 3 Teile:
– Teil 1 Die unsichtbare Welt um uns
– Teil 2 Eine mikrobiologische Hausführung
– Teil 3 Ein Blick aus der Haustür
und zum Schluß – Der Keim-Knigge.

Der Autor erklärt auch die Namensgebung der Bakterien, warum heißen Kokken so??

Herrlich ist seine Art zu schreiben, immer mit einem gehörigen Schuß Humor. Wir lieben den Eiskaffee bei 28 Grad und auch die Bakterien haben ihre Wohlfühltemperatur.
Im Buch gibt es eine „mikrobielle Bandenkriminalität“, der Biofilm ist die Keim-WG, usw.

Er erläutert welche Maßnahmen wir gegen schädliche Keime einleiten können und warum, von Konservierung über Temperatur hin zu Hygiene, etc.
Sehr einleuchtend und viele Dinge erklärend ist der „Sinnersche Kreis“.
Und dazu jede Menge praxisrelevante Tipps, z.B. warum man Vollwaschmittel nehmen soll und bei 60 Grad waschen soll, zumindest bestimmte Wäsche und vieles mehr.

Mein Fazit: Dieses ist ein sehr praxisbezogenes Buch, das von einem Experten allgemein verständlich geschrieben ist und ganz viele Tipps für das Leben und den Umgang mit den Keimen liefert.

ISBN: 9783426277591

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Anna Tell : Vier Tage in Kabul

Anna Tell hat “ Vier Tage in Kabul “ geschrieben.

Anna Tell ist Kriminalkommissarin. Sie lebt in Stockholm, hat Erfahrung als Unterhändlerin sowohl für die Polizei als auch für das Militär und weiß genau wie es Amanda Lund, der Protagonistin, in ihrem Einsatz in Kabul als auch mit der Regierung in Schweden geht.

Amanada Lund ist im Auslandeinsatz in Kabul. Ihre Aufgabe ist es Sicherheitskräfte auszubbilden.
Lange Jahre ist sie im Sicherheitsbereich tätig.

Einen Angriff hat sie in Kabul überlebt als sie dich Nachricht bekommt, dass Mikael und Ingrid, schwedische Diplomaten, verschwunden sind.
Bill Ekmann, der in Schweden bei der Reichskriminalpolizei arbeitet, koordiniert nun Amandas Einsatz.
Brisant ist die Situation, da es sich ja um Diplomaten handelt. Amanda arbeitet in Kabul mit dem schwedischen Botschafter Sven Leijonhufvud zusammen.

So nach und nach kommt es zu immer mehr Verstrickungen.
Amanda bemerkt auch noch, dass sie schwanger ist.
Sie hat Farouk in Kabul ausgebildet, der nun ihr Gegenspieler wird.
Wem kann sie noch trauen?

Ein spannender Krimi, der uns Lesern Einblick gewährt in taktische und politische Vorgehensweisen bei denen ein Menschenleben nicht zählt. Wir Leser haben Teil an Verquickungen im Privatleben mehrerer Personen, die ihnen zum Verhängnis werden und wir begleiten Amanda auf ihrem Weg mit allen persönlichen und beruflichen Umständen, erleben ihr Abwägen zwischen Befehl und Befehlsverweigerung, was ist das Richtige?

Mich lässt die Tatsache hoffen, dass dies Band 1 und ich bald Neues von Anna Tell lesen kann. Durch ihre eigene Tätigkeit hat sie das Buch mit viel Sachkenntnis geschrieben und sehr lebendig.

ISBN: 9783499273841

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Mayer / Schwegler : Welcher Baum ist das ?

Joachim Mayer und Heinz-Werner Schwegler haben dieses neue Bestimmungsbuch „Welcher Baum ist das?“ verfasst.

Im vorderen Einband kann man eine Seite ausklappen, das ist praktisch, denn so hat man die Symbole und Abkürzungen, die im Buch verwendet werden, immer gleich zur Hand.
Die Bestimmung wird mit Hilfe von Farbcodes erleichtert. So sieht man auf einen Blick zu welcher Kategorie der Baum gehört.
Bei den Nadelgehölzen ist es leicht, da gibt es eine große Kategorie, aber die Laubgehölze erschweren die Zuordnung.
4 Kategorien findet man dort, je nach Wuchs und Blattform werden diese unterteilt.

Im Buch begegnen einem beim Lesen Namen, die ich bislang nie gelesen habe. Blätter können quirlständig sein oder gegenständig. Aber schnell sieht man auf den Zeichnungen was gemeint ist.
Im Einband geht es weiter mit den Blüten, deren Form man zuordnen muss, den Blättern und den wichtigsten Bestimmungsmerkmalen, die sich bei den Farbcodes wiederfinden.

Zu Beginn des Buches wird dann genau erklärt wie man vorgeht beim Bestimmen. Einmal muss man sich die Systematik klarmachen, dann ist es einfach, da alles strukturiert aufgebaut ist.
Die botanischen Namen lernt man kennen, die Systematik der Pflanzenfamilien, und ich habe schon wieder neue Dinge entdeckt, es gibt Gefässpflanzen.

Den Hauptteil des Buches nehmen dann Fotos ein auf der rechten Seite jeweils und links dann die Erklärungen von Kennzeichen über Blütezeit, Vorkommen, usw.
So hat man zu jedem Baum oder Strauch eine Art Steckbrief und das für ca. 600 Bäume.

Im Anhang gibt es noch die Möglichkeit der Bestimmung über die Borke, die Winterknospe und vieles mehr.

Es macht Spaß mit dem Buch im Wald loszuziehen und sich bewusst die Bäume anzusehen und einzuordnen. Das Buch ist verständlich geschrieben. Man kann ungeheuer viel entdecken.

ISBN: 9783440159767

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Andreas Eschbach : NSA

Andreas Eschbach hat mit „NSA“ mal wieder ein Buch geschrieben, das man kaum weglegen kann.

1933 Adolf Hitler übernimmt die Macht und damit auch das NSA das „Nationales-Sicherheits-Amt“ von der Weimarer Republik. Die Kontrolle aller Bürger ist sein Bestreben.

Und so vereint der Autor im Buch die Möglichkeiten der NSA 2018 = National Security Agency mit der NSA 1933 = Nationales-Sicherheits-Amt.
Erschreckend real schildert er wie es gewesen wäre, wenn man zur Zeit Hitlers bereits die technischen Möglichkeiten von heute gehabt hätte. Die volle Kontrolle der Menschen.
Helene ist Programmiererin, sie strickt schnell mal ein Programm mit dem man, anhand verschiedener Parameter, versteckte Juden entdecken kann.

Telefone sind voll überwacht, Internetaktivitäten sowieso und das Bargeld wird auch abgeschafft.
Der Mensch wird gläsern. Alle Aktivitäten können überwacht werden.

Es dauert bis Helene und auch ihr Kollege Eugen Lettke durchschauen was ihre Arbeit bei der NSA letztendlich bedeutet, was daraus resultiert.
Helene, die eine jüdische Freundin hat, die in die Niederlande geflohen ist. Helenes Eltern Nazis, die diesen Kontakt unterbinden.
Eugen Lettke, der Rache nehmen will an einer Frau und dadurch selber massive Probleme bekommt.
Helene, die mit Hilfe von Freunden einen Juden versteckt und einen verhassten Mann heiratet, um Arthur die Flucht zu ermöglichen.
Helene, die ins Gefängnis kommt, der eigene Programme zum Verhängnis werden.

Im Buch ist stets die Realität mit der Fiktion verquickt.
Viele Dinge, die heute in Planung sind, wie das bargeldlose Zahlen, werden in der Story zur Realität und uns Lesern wird drastisch vor Augen geführt wie gläsern wir heute schon sind und was passieren kann, wenn unsere Daten in die falschen Hände geraten.

Die Handlung ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
Andreas Eschbach hat ein Buch geschaffen, dass toll zu lesen ist, eine Story, die spannend ist aber auch zum Nachdenken anregt.
Weit sind wir vom fiktiven Teil nicht mehr entfernt.

Absolute Leseempfehlung

ISBN: 9783785726259

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dennis Rühmer : Synology NAS Die praktische Anleitung

„Synology NAS – Die praktische Anleitung“ von Dennis Rühmer war meine Rettung.

Ein Synology NAS hatte ich mir angeschafft, um eine regelmässige Datensicherung machen zu können.
Bis zur Installation der Software war ich gekommen, aber so richtig ans Laufen bekam ich es nicht, bis ich es mit Hilfe des Buches geschafft habe.
Dieses Buch ist für Einsteiger geeignet das kann ich bestätigen. Ich hatte vom Thema vorher gar keine Ahnung.

Ich kann das Buch empfehlen bereits beim Plan ein Synology NAS anzuschaffen. Es hilft schon bei den grundlegenden Überlegungen vor dem Kauf.
Ein NAS für alle gibt es nicht. Das hängt von vielen Faktoren ab welches man braucht. Die verschiedenen Serien werden vorgestellt, schnell hat man die richtige gefunden.
Vor allem erklärt der Autor alles allgemeinverständlich ohne Technik-Kauderwelsch.

Es geht dann weiter mit der Auswahl der Festplatten.
Ich habe nach dem Kapitel zum RAID-Verbund wieder von vorne angefangen mein NAS einzurichten, da es Sinn macht mit dem Verbund zu arbeiten.

Ja und dann geht es an das Einrichten, Festplatten einbauen geht leicht, Betriebssystem drauf und einrichten.
Alles ist mit einfach, mit vielen Tipps und Bildern wie es aussieht, beschrieben.

Bei mir werden noch einige Dinge folgen, die im Buch auch sehr gut erklärt sind, wie die Einbindung im Netzwerk, Cloud & Co. Das wollte ich gar nicht, aber je mehr ich im Buch lese, umso mehr erschliesst sich mir der Sinn.

Ich kann diese sehr strukturierte Anleitung nur empfehlen. Letztendlich erschliessen sich so viele Möglichkeiten, wenn man ein Synology NAS mit Hilfe des Buches einrichtet nach und nach, die man sonst als Einsteiger nie genutzt hätte.

ISBN: 9783842104198

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Die Ernährungs-Docs Gute Verdauung

„Gute Verdauung“ heisst das neue Buch der Ernährungs – Docs, die Tipps geben wie die Ernährung bei Problemen und Erkrankungen rund um den Verdauuungstrakt helfen kann.

Das Buch beginnt ganz von vorne und vermittelt zunächst einmal ein Grundwissen zur Verdauung.
Man erfährt als Leser was letztendlich zu Verdauungsstörungen beiträgt und was dann hilft bei der Ernährung.
Zunächst wird das Thema generell beleuchtet und dann geht es detailliert weiter mit Themen wie Reflux und der richtigen Lebensmittelauswahl, Reizdarm und Reizmagen, Magen-Darm-Infekte und damit hat man sicher schon mal die häufigsten Probleme des Verdauungstraktes.
Weiter geht es mit Dünndarmfehlbesiedlung, Nahrungsmittelintoleranzen, Fruktoseintoleranz, Divertikulose, Verstopfung, Fettleber, Tumore, Autoimmunerkrankungen, Zöliakie, Weizenallergie und -sensivität.
Und es folgt noch eine Abhandlung zu „Verdauung Wissenswertes und Mythen“. Gerade die Verdauung ist ja ein Thema in dem Mythen an der Tagesordnung ist und immer ein neuer Hype auftaucht.

Im 2.Teil geht es um „Essen für einen gesunden Magen-Darm-Trakt“. Hier werden Ernährungsformen vorgestellt, Stellung bezogen zu Fast-Food, Fertiggerichten & Co.
Man findet auch viele Tipps und Tabellen zu gesunder Ernährung.

Im 3.Teil finden sich Rezepte, die auch gekennzeichnet sind, wenn sie vegan, vegetarisch, schnell, glutenfrei,Low Carb, ballaststoffreich sind.

Es gibt viele praktische Tipps zur Verdauung, z.B. nicht jeder verträgt eine ballaststoffreiche Ernährung, man findet Alternativen.
Patientengeschichten ergänzen die Tipps der Ernährungs – Docs.

Ein hilfreiches Buch zum Themen, die viele Menschen bewegen.

ISBN: 9783898838221

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dr. Oetker Backen macht Freude

„Dr.Oetker Backen macht Freude“ begleitet mich seit ich backe.
Noch habe ich die Ausgabe  meiner Mutter aus den 60er in Gebrauch.
Da aber nun die Neuauflage viel mehr Rezepte bietet und das alte Buch langsam eine Loseblattsammlung ist, musste dieses Buch her.

Schon mal vorweg, es war eine gute Entscheidung. Das neue Buch zum Thema Backen wurde gewaltig ergänzt.
Man kann auch als Backanfänger mit diesem Buch anfangen sich dem Backen zu widmen.
Es beginnt mit den Abkürzungen, die im Buch verwendet werden und die einem Anfänger oft nicht viel sagen. Das finde ich sehr gut.

Das Inhaltsverzeichnis zeigt schon was man alles backen kann, von süß bis herzhaft erstreckt sich das Spektrum der Rezepte.
Unterteilt sind die Rezepte in mehrere Kapitel, ich habe schon mal, als Anreiz gleich zu backen, exemplarisch die bereits erprobten Rezepte mit aufgeführt:
– Allgemeiner Ratgeber – detaillierte und bebilderte Hilfestellungen für alle, die nicht routiniert sind beim Backen
– Rührteig und All-in-Teig – Kuhfleckenwaffeln, Chocolate Cookies mit Nüssen, Dattelkuchen, Schneller Pflaumenkuchen, die Rote-Grütze-Torte steht noch aus, Speckwaffeln
– Knetteig/Mürbeteig – jede Menge Kekse – Weihnachten naht, Florentiner Streifen, Käsekuchen, Pflaumenkuchen auf 2 Böden, Spinat-Quiche
– Hefeteig – Puddingschnecken, Bienenstich, Zwiebelkuchen vom Blech,Flammkuchen-Variationen
– Biskuitteig – schneller Bienenstich, Joghurtschnitten
– Quark-Öl-teig/5-Minuten-Teig – Mandarinen-Schmand-Kuchen, Käse-Schinke-Hörnchen, Fladenkuchen mit Lauch
– weitere Teige, hier findet man Brandteig, Strudelteig, Blätterteig, Kuchen ohne Boden, Kuchen mit Keksboden
– Eiweißgebäck – Makronen in verschiedenen Variationen, Baiser und Co.
– Fettgebäck – Quarkbällchen, Muzenmandeln
– Kalte Torten
– Weihnachten, die Rezepte werden bald erprobt von Lebkuchen über Honigkuchen hin zu Keksen und Stollen
– Brot und Brötchen – Sonnenblumenkernbrötchen, Milchbrötchen, Brötchenrad mit Frischkäse, Panettone, Zupfbrot alla Caprese.

Im Register kann man sich einen Überblick verschaffen und dann mit dem Backen loslegen oder, wie es mir ging, gar nicht mehr wissen womit man anfangen soll, weil die Auswahl riesig ist.

Die Anleitungen zu den Grundteigen sind gut beschrieben und bebildert. Die Rezepte sehr verständlich.
Tipps ergänzen das Rezept da wo es sinnvoll ist.

Wer anfangen will zu backen oder leidenschaftlich gerne in der Küche werkelt und Ideen sucht, der ist hier genau richtig.
Ein umfassendes Backbuch von süß bis herzhaft erwartet den Leser.

ISBN: 9783767016712

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Einfach Weihnachtsbäckerei

Das kleine Buch „Einfach Weihnachtsbäckerei“ verspricht „Genial backen mit 2-6 Zutaten“.
Und da Weihnachtsplätzchen ohnehin vor Weihnachten besser schmecken, habe ich gleich mal ausprobiert ob das einfach Backen klappt.

Das Buch beschränkt sich auf 4 Grundteige, die Grundlage für alle Plätzchen im Buch sind : Mürbeteig süß, Mürbeteig mit Mandeln, Rührteig einfach, Rührteig mit Mandeln.
Bei den Rezepten findet man ganz traditionelle Weihnachtsplätzchen wie Kokosmakronen, Zimtsterne, aber auch Weihnachtstörtchen Linzer Art, Blondies mit Weihnachtsduft, usw.

Das Buch beginnt einfach , nämlich mit den Grundlagen. Es ist auch für Backanfänger geeignet.
Dann folgen die Grundrezepte, die einfach zu machen sind und wenige Grundzutaten benötigen. Der süße Mürbeteig bestehtz.B. aus 3 Zutaten.

Bei den Rezepten findet man teilweise noch Tipps für eine einfachere Variante, z.B. kann man anstatt Schachbrettkekse mit etwas aufwendigeren Karomuster, auch Spiralkekse aus den Teigen machen.
Angegeben ist immer wieviel Kekse man aus dem Teig machen kann, es hat in etwa gestimmt, es war schon mal einer mehr oder 2 weniger, aber als Anhaltspunkt brauchbar.
Dazu findet man die Zubereitungs-, Ruhe- und Backzeit. So kann man den gesamten Zeitaufwand berechnen.
Manche Teige macht man, wegen der langen Ruhezeit, am besten am Vortrag, z.B. die Orangenhippen, mit 8 Std.Ruhezeit.
Die Rezepte sind einfach und verständlich geschrieben.

Ich finde dieses kleine und handliche Backbuch sehr gut.

ISBN: 9783960931362

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Alfred Biolek : Die Rezepte meines Lebens

„Essen ist einer der schönsten Genüsse des Lebens“ sagt Alfred Biolek.
Biolek, früher oft liebevoll Bio genannt, ist als Moderator bekannt geworden. Von Kölner Treff über Bio’s Bahnhof, usw. erstreckte sich das Spektrum seiner Sendungen.
Dazu kamen dann die Kochsendungen, in denen man regelrecht spüren konnte, dass Kochen seine Leidenschaft war.

Über 600 Rezepte hat Bio liebevoll zusammengetragen in diesem Buch.

Er hat Rezepte aus jeder Menge Kategorien im Buch versammelt, hier findet jeder etwas:
– Saucen, Dips & Fonds – eine tolle Tomatensauce, Pfeffersauce super zu Steaks, Rucolasauce ist herrlich, die Pfifferlingsauce leeecker und viele mehr
– Salate – der Melone-Feta-Salat ist toll, und viele andere tolle Ideen sind in diesem Kapitel
– Appetizer & Vorspeisen – die Tomaten-Käse-Quiche ist mein persönlicher Favorit, Staudensellerie mit Gorgonzola, Matjes-Tatar schmeckt auch auf Schwarzbrot super
– Suppen & Eintöpfe – Pilzsuppe und viele andere
– Kleine Gerichte – die Lauchtorte ist sehr lecker, der eingelegte Feta zu Brot, Calzone mit Steinpilzen und Rucola, einfach super
– Gemüse – von Gemüsepfanne mit Pfifferlingen über Ratatouille im Römertopf bis zum Salat von Gemüse aus dem Ofen erstreckt sich die Auswahl
– Aufläufe & Gratins – die Moussaka light ist top, Fenchel-Schinken-Auflauf, Gemüse-Bäckerofen,…
– Beilagen – von gebackenem Kartoffelpüree über Kartoffelrösti hin zu Quarknocken, usw.
– Pasta & Risotti – die Pasta mit frischen Kräutern sind eine tolle Beilage,Pasta mit Tomaten und Steinpilzen, Bandnudeln mit Lachs, etc.
– Fisch & Meeresfrüchte – für Fischfans, ein Kapitel zum schwelgen, der Wels in Prosciutto wurde gleich ausprobiert
– Geflügel – Hähnchen-Lauch-Zwetschgen-Pfanne ist ungewöhnlich aber sehr lecker, das Frikassee vom Huhn einfach und sehr gut…
– Fleisch -von Wiener Schnitzel über Bratwurst, Frikadellen und verschiedene Braten streckt sich die Auswahl
– Lamm – ich liebe es mein Favorit sind die Lamm-Aprikosen-Spieße
– Wild – egal ob Reh, Hase, Kaninchen oder Hirsch, sie finden ansprechende Rezepte
– Desserts – der saftige Orangenkuchen und die Rote Grütze sind im Moment unsere Favoriten.

Die Rezepte sind alle einfach beschrieben mit Zutaten, die man unproblematisch kaufen kann. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Was ich bis jetzt probiert habe, ist gelungen.
Das Buch selber ist optisch sehr ansprechend und auch als Geschenk für Kochbuch-Fans geeignet.

ISBN: 9783960330479

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Eib Eibelshäuser : Licht Die große Fotoschule 2. Auflage

“ Licht Die große Fotoschule “ nun in der 2. Auflage, die aktualisiert wurde.
Mich hat ja schon die erste Auflage begeistert, die ich verschenkt habe, weil sie jemanden so gut gefiel.

Fasziniert vom neuen Titelbild, dessen Foto in der 2.Reihe links ich toll finde, habe ich nun die neue Ausgabe gelesen.
Das Auffrischen des Themas finde ich gut.

Licht ist ein starkes Gestaltungselement in der Fotografie und ich nutze es immer noch nicht genug aus.
Aber wie heißt es so schön „Steter Tropfen..“

Der Autor ist Lehrkraft für besondere Aufgaben im Lehrbereich Fotografie an der FH Düsseldorf. Dort hat er Design studiert.
Sein Verständnis für das Licht kommt eher aus der Malerei.

Im Vorwort schreibt der Autor „Meine Mission mit diesem Buch ist es, Ihnen fünf wichtige Punkte auf dem Weg zu einer besseren Lichtgestaltung in der Fotografie ans Herz zu legen.“
Diese 5 Punkte sind, verkürzt dargestellt:
– die Notwendigkeit einer höheren Vorstellungskraft
– einen „Werkzeugkasten“ im Kopf anfüllen mit erlebten Lichtstimmungen
– in allen Lebenssituationen die Wahrnehmung für Licht schulen
– die dafür notwendige Erfahrung in der Fotografie sammeln
– „Seien Sie sich des Lichts bewusst!“
Der letzte Punkt ist sicher der Wichtigste.

Welche Arten von Licht gibt es und wie beeinflussen sie das Foto? Da wird es schon schwerer, zumindest ging mir das so.
Bis ins Detail wusste ich das nicht und lernen kann man immer noch etwas und über neue Ideen freue ich mich sowieso.

Und ganz logisch beginnt dann auch das Buch mit dem Thema „Das gemalte Licht“.
Beispiele von Bildern mehrerer Maler, Eibelshäuser vergleicht ein Bild von Lucas Cranach dem Älteren mit einem Bild von Giovanni Battista Moroni, verdeutlichen wie man Licht in ein Gemälde bringt. Explizit beschreibt er wo die Unterschiede sind, warum das 2.Bild realistischer wird. Auch weitere Gemälde dienen der Erläuterung.
Und so nach und nach kann man als Leser die Wirkung des Lichts auf die Stimmung eines Gemäldes nachvollziehen.

Das Buch ist unterteilt in verschiedene Kapitel:
– Das gemalte Licht
– Das fotografierte Licht
– Das Licht in der Landschaft – mit Exkurs – Landschaftsfilterführer
– Porträts im Freien incl. Exkurs Lichtformer
– Die Blaue Stunde und das Mischlicht – Exkurs zu andere Lampen, andere Farben und „kein grünes Gras“
– Langzeitbelichtung
– Die Kunst des Available Light
– Porträts im Studio – von Lichtformern über direktes und indirektes Licht bis zu sonstigen Dingen, die man probieren kann
– Grosses Licht mit kleinen Blitzen
– Lightpainting mit LEDs und mehr
– Infrarotfotografie
– CGI – Computer generated imagery – HDR-Sphärenpanoramen, Rendering & Co.

Alleine an den Überschriften den Kapiteln können Sie schon sehen welch ein grosses Spektrum diese Fotoschule zum Licht abdeckt.

Im Buch arbeitet Eibelshäuser mit vielen Beispielen. Er zeigt auch mal, durch eingefügte Kommentare, was wo zu sehen ist an Lichtwirkung und wie sie zustande kommt.
Auch zeigt er an Beispielen wie man, z.B. in einer RAW-Datei den Helligkeitsspielraum nutzen kann.

Beim Lesen dieses Buches habe ich immer wieder festgestellt, dass man oft etwas macht, ohne nun exakt zu beachten was sich dadurch ändert.
Sicher habe ich schon ganz viele Chancen vergeben durch das Licht ein Foto ausdrucksstärker zu machen.

Wie Sie schon an den Kapiteln sehen, ein grosser Strauß an Wissen, Tipps, Anregungen, erklärenden Fotos und vieles mehr wartet auf den Leser.

Auch dieses Buch ist jetzt voll von Klebezetteln und ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll zu Probieren.
Bereits mit dem ersten Buch habe ich angefangen das Thema Licht mehr wahrzunehmen, Licht bewusst einzusetzen. Die Beispiele in diesem Buch, die ja erweitert wurden, haben mir wieder neue Ideen gebracht.
Das Buch ist ein Arbeitsbuch, das ich immer wieder zu Rate ziehen  und nicht mehr abgeben werde.

ISBN: 9783836264181

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird