Eva Maria Lipp, Eva Schiefer: Brot backen einmal anders

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Schon das Titelbild zeigt Ungewohntes.

Ich habe jede Menge Koch- und Backbücher, auch Brotbackbücher. Dieses ist ganz und gar kein Standardbuch, sondern es bietet ganz ungewöhnliche Rezepte abseits von Bauernbrot, Zopf, etc.

Es beginnt mit Grundlagen, Arten der Mehle, ich kannte vorher z.B. kein Kamut, dann die Lagerung, usw.
Es folgen die Teigzubereitungen und Tipps wie das Brot schön saftig wird, etc., Rezepte, um Sauerteig selbst herzustellen, Utensilien für die Brotbäckerei und ganz viele Tipps an denen man schon erkennt, dass hier Bäckerinnen schreiben, die es lieben Brot zu backen.

Den grössten Teil des Buches machen die vielen sehr gut und hervorragend bebilderten Rezepte aus.

Ich kenne nun “verheiratetes Brot”, ebenso wie Pizzaschiffchen.
Zu jedem Rezept bekommt man die Zutatenliste, Zubereitung, die wichtigsten Infos wie Ruhezeit, Brennwert, Fett, Eiweiß, Kohelnhydrat, was ja sehr wichtig sein kann für Personen, die eine bestimmte Diät einhalten müssen.

Oft gibt es noch Tipps zum Rezept. Auch süsses Kleingebäck fehlt nicht.

Was ich noch besonders hervorheben möchte, da es nicht Standard ist, die Schriftgröße ist so gewählt, dass man die Rezepte auch ohne Lesebrille beim Backen gut lesen kann.
Ich koche und backe ohne Brille (die ist sonst verschmiert) und manches Buch fordert einen da ganz schön heraus.


2484 gesamt 2 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments