Dada Peng : Scheiss aufs Schicksal

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dada Peng ist Künstler, Autor, Flugbegleiter, Songwriter, Lebenskünstler.
Für ihn kann man viele unterschiedliche Bezeichnungen finden.

Bekannt wurde er, der das Grundstudium der Film- und Fernsehwissenschaften absolviert hat, durch die Moderation des Tigerenten Clubhauses auf KIKA und einer Kindertalkshow.

Dada Peng, aufgewachsen in Dortmund, hat alle Höhen und Tiefen des Lebens mitgenommen.

Mehrfach wurde er mit dem Tod konfrontiert. Beide Elternteile sind an Krebs verstorben. Er hat ein erhöhtes Risiko für diese Erkrankung. Ist er nun in Panik und Trauer verfallen, nein.
Religiös konnte er sich nicht einordnen, Christ, Jude, Islam, egal, es passt nicht.

Er hatte Angst sich als homosexuell zu outen, hätte er nicht haben müssen.
Ich bin ein Fernsehstar, verdiene gut, kann mir alles leisten, so schien es. In Hartz IV endete es.
Viele Menschen wären verzweifelt. Dada Peng nicht. Er hat die Verantwortung für sein Leben nicht abgegeben. Er hat sie angenommen.

Ein Schicksalsschlag nach dem anderen traf den Autor, er hat sich nicht entmutigen lassen.

Dada Pengs Lebensgeschichte macht Mut einfach das Schicksal in die Hand zu nehmen, es anzunehmen und sich dem eigenen Leben zu stellen.
Frei nach dem Motto „Alles wird gut.“
Oder wie die Rheinländer sagen : alles weed joot.

Ändern kann man das Schicksal sowieso nicht, wohl aber die Einstellung dazu.

Auf der Rückseite des Buches steht „Der Personal Trainer für Menschen, die ihr Leben selbst bestimmt verändern wollen.“
Das Buch wird dem Untertitel „Über Dein Glück entscheidest Du“ absolut gerecht.

Genau einen Abend habe ich gebraucht, um das Buch zu lesen.
Der Autor schreibt flüssig, gut lesbar, teils etwas schnodderig.

Es lohnt sich das Buch zu lesen, auch, wenn man gerade gut drauf ist. Das Schicksal nimmt einem keiner ab.

905 gesamt 1 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments