Kurt Lehmkuhl : Kardinalspoker Gmeiner-Verlag

Wieder einmal ein Krimi von Kurt Lehmkuhl,der vom Anfang bis Ende spannend und auch humorvoll ist.Der Krimi spielt zwischen Köln und Aachen und lässt auch Frotzeleien zwischen Alemannia Aachen – und FC Köln -Fans nicht aus.

Hauptäschlich spielt die Handlung im politischen Milieu und in der „Unterwelt“
Und wenn nicht zu Beginn darauf hingewiesen würde,dass es eine fiktive Handlung ist,dann könnte man meinen,dass Tatsachen beschrieben würden.

Hochaktuell,wie immer,wird sogar der Einsturz des Kölner Stadtarchivs eingebunden.Es werden mehrere Tote aufgefunden.Der Ex-Komissar Böhnke wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert als er wieder mal ermittelt.
Und mit viel List und Verbindungen ermitteln er und sein Freund der Rechtsanwalt Grundler die wahren Täter,mit denen man nicht gerechnet hätte.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Brigitte Glaser : Himmel un Ääd , Emons-Verlag

Katharina Schweitzer ist eine Spitzenköchin, die immer wieder in Kriminalfälle verwickelt wird. Dieses Mal wird ihre Küchenhilfe Minka tot aus dem Rhein geborgen.

Warum wurde denn eine Küchenhilfe ermordet? Oder wurde sie gar nicht ermordet? Zunächst ist für Katharina alles unklar. Dann gerät ihr Freund Ecki unter Mordverdacht. Sie muss sich mit Informationen über ihn auseinandersetzen, die ihr Weltbild heftig durcheinander bringen.
Er soll ein Verhältnis mit Minka gehabt haben.

Und wie passt dazu das „All-inclusive“ und der Chef der Gastronomie Eike Eilert. Fragen über Fragen. Katharina freut sich, dass sie ihre Freunde und Mitbewohner Adela und Kuno an ihrer Seite hat. Aber können die ihr helfen?
Und dann taucht noch der nette Kommissar Brandt auf.

Katharina kommt der Lösung immer näher. Mehr will ich nicht verraten.

Brigitte Glaser hat es mal wieder geschafft einen, von der ersten bis zur letzten Seite, spannenden Krimi zu schreiben, der die Liebe zu Köln, die Gastroszene und feinsinnige Kriminalistik verbindet. 

ISBN 978-3-89705-933-7
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird