Mediterran genießen: Verwöhnrezepte rund ums Mittelmeer [Gebundene Ausgabe] Cornelia Schinharl (Autor)

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Dieses, wieder einmal, sehr ansprechende Kochbuch aus dem Kosmos – Verlag liefert das Urlaubsfeelinmg gleich mit.
Ich liebe diese Kochbuchreihe und die Autorin Cornelia Schinharl steht nach meiner Erfahrung für Rezepte, die sich gut nachkochen lassen mit Gelinggarantie.

Das einzigste Manko aus meiner Sicht ist das Format. Das Buch ist auf der Arbeitsplatte etwas unhandlich.

Unterteilt ist das Buch in verschiedene Kapitel
– Tapas,Antpasti & Mezze
– Suppen & Eintöpfe
– Pasta,Reis & Co.
– Gemüse
– Fisch & Meeresfrüchte
– Fleisch & Geflügel
– Desserts
In allen Kapiteln findet man Rezepte aus verschiedenen Ländern. Und ich habe nun endlich ein brauchbares Rezept für Fisch in Salzmantel.
Von gegrillten Auberginen bis hin zu Panna Cotta findet man allerhand Leckereien. Das Register ist auch nach Ländern unterteilt, sodaß man sich auch ein komplettes Menü aus einem Land zusammenstellen kann oder seiner Phantasie bei der Kombination freien Lauf lassen kann.

Die Rezepte sind alltagstauglich beschrieben von den Zutaten über die Zubereitung, Tipps zu besonderen Werkzeugen und ansprechenden Bildern, bei deren Anblick einem das Wasser im Mund zusammenläuft.

Hier findet jeder Liebhaber der mediterranen Küche neue Anregungen oder auch bekannte Speisen mit einem perfekten Rezept.

Das Buch eignet sich aufgrund seiner Qualität auch sehr gut zum Verschenken.

http://www.amazon.de/gp/product/3440137945/ref=cm_cr_mts_prod_img

Cover für Mediterran genießen

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Fingerfood: Zubereiten, Dekorieren, Genießen [Gebundene Ausgabe] Christina Kempe (Autor)

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Christina Kempe und die Fotodesigner Anne Rogge und Jan Jankovic haben ein sehr schön gestaltetes Rezeptbuch zum Thema „Fingerfood“ zusammengestellt.
Nachdem das Essen mit den Fingern, das in unserer Kinderzeit noch verpönt war, in den Zeiten der Stehtische mittlerweile in ist und sich Fingerfood nennt, macht es einfach Spaß anstatt der Schnittchen von früher Gästen Fingerfood anzubieten. Oder aber auch der eigenen Familie und sich selber einmal etwas Gutes zu tuen mit einem genütlichen Abend bei Selbstbedienung.

Aufgeteilt sind die Rezepte in die Kategorien
– handlich
– aromatisch
– knusprig
– edel
– süß & fruchtig.

Auch einleitende Worte der Autorin fehlen nicht, geschmückt mit Deko – Ideen. Es gibt Tipps für die Deko, Getränkevorschläge mit Mengenangaben und vor allem toll zusammengestellte Ideen für verschiedene Personenzahlen ( 4-6 Gäste, 8 – 10 und 12 – 15 ). Es wird auf entsprechende Rezepte verwiesen, sodass man als Gastgeber nicht das sonst übliche Problem hat, wieviel brauche ich denn nun?

Die Rezepte sind, wie in dieser Reihe aus dem Kosmos – Verlag gewohnt, sehr gut beschrieben mit eienr ausführlichen Zutatenliste, Zeitbedarf, Angaben zu benötigten besonderen „Werkzeugen“, Anleitung, Variationen, usw. Meist ist das Rezept garniert mit einem tollen Foto, das gleich hilft das Ganze auch appetitanregend auf den Tisch zu bringen. Oft machen die Kleinigkeiten den Erfolg aus. Und diese bekommt man hier mitgeliefert.

„Ofentomaten mit Knoblauch und Rosmarin“ und da soll Puderzucker drauf, da waren grosse Fragezeichen in meinem Kopf, aber es ist einfach lecker.
Sie finden hier keine Alltagsrezepte, sondern tolle Ideen mit Gelinggarantie.
Es macht Spaß Rezepte aus diesem Buch zu probieren und es schmeckt dazu auch noch toll.

 http://www.amazon.de/gp/product/3440130053/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3440130053&linkCode=as2&tag=httpbinesbuec-21
 
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Biokiste vegetarisch: Neue Rezepte aus der Gemüseküche [Gebundene Ausgabe] Cornelia Schinharl (Autor)

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Vorausschicken muss ich, daß ich mich nicht vegetarisch ernähre, aber durchaus auch gerne vegetarische Gerichte in den Speiseplan einbaue.

Dieses Buch ist genau wie das andere Biokisten – Buch eine absolute Bereicherung für das Repertoire an Rezepten im Haushalt.
Das Buch bietet ganz viele Rezepte mit Gemüse, die absolut nicht alltäglich sind.

Aufgeteilt sind die Rezepte nach den Jahreszeiten, sodass man sich daran bei der Rezeptsuche orientieren kann. Ein Saisonkalender, deer via QR – Code auch aufs Smartphone oder Tablet geladen werden oder auch im Internet heruntergeladen werden kann und als Ausdruck die Küche bereichern kann, hilft auch bei der Planung.

Schade, daß die Spargelsaison schon vorbei ist, als erstes Rezept reizte mich „Gebratener Spargel mit Erdbeeren und Mozarella“, darauf muß ich nun warten.

Die Zucchini – Rezepte haben wir probiert, teils als Komplettmenü teils als Beilage und alles schmeckt sehr gut.

Man findet aber auch Rezepte zum Thema „Sommergemüse auf Vorrat“ mit Rezepten, die es dem Leser ermöglichen noch länger z.B. etwas von ihren Tomaten zu haben. Meist ist ja das Problem, daß das Gemüse auf einmal reif ist und man Tomate und Co in allen Variationen gegessen hat und sie nicht mehr sehen kann.

Wie alle Bücher aus der Kosmos – Reihe ist auch dieses Buch wieder sehr schön gestaltet, es sind tolle allgemeine Hinweise zum Thema enthalten. Sehr gut erklärte Rezepte mit Tipps an manchen Stellen, Zutatenlisten, die perfekt sind und auch appetitanregende Fotos. Zu vielen Gerichten sind auch Varianten angegeben.

Ich kann dieses Buch guten Gewissens empfehlen für Vegetarier, aber auch für alle, die einfach tolle Gemüserezepte suchen.

http://www.amazon.de/gp/product/3440133990/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3440133990&linkCode=as2&tag=httpbinesbuec-21

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Italia: Ein Spaziergang durch die Jahreszeitenküche [Gebundene Ausgabe] Marlisa Szwillus (Autor), Carlo Bernasconi (Autor), Michael Schinharl (Fotograf)

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Das Buch stellt die italienische Küche sehr ansprechend vor. Dem Untertitel „Ein Spaziergang durch die Jahreszeitenküche“ wird es voll und ganz gerecht.

Ich wusste gar nicht welches Rezept ich zuerst ausprobieren sollte.
Zu allen 4 Jahreszeiten gibt es passende Leckereien zu entdecken.

Unter der Rubrik Mercato tolle Artikel z.B zu den Frühlingsgemüsen und Salaten, auch zu Maronen, etc. Oft findet man zu den Kauftipps auch Lagerhinweise, was den Umgang mit den manchmal hier nicht ganz landläufigen Zutaten, einfach macht.
Rezepte gibt es für Salate und Antipasti genauso wie für Hauptgerichte und Dolcis. Auch italienische Kekse wurden nicht vergessen, was ist der Espresso ohne Keks?
Viele Rezepte werden durch Bilder angereichert, die dem Betrachter das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Wie auch schon in anderen Büchern aus dieser KOSMOS- Reihe gibt es auch wieder „Darauf kommt’s an“ mit allem was zur Gelinggarantie des Rezeptes beiträgt. Oft wird dies durch Bilder ergänzt, die die Handgriffe zeigen, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

Das Buch ist meine Empfehlung für alle, die die italienische Küche lieben, zum Selbergeniessen wie auch zum Verschenken und für „Kochbuchjunkies“ sowieso.

http://www.amazon.de/gp/product/3440122433/ref=cm_cr_mts_prod_img
Cover für Italia
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Backofenträume: Köstliche Kuchen vom Blech: Gutes vom Blech [Gebundene Ausgabe] Cadmos /avBuch (Autor)

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Das Cover des Buches sieht ja schon sehr ansprechend aus und man wird nicht enttäuscht.
in diesem Buch findet man Blechkuchenrezepte von den Klassikern wie Donauwellen über Obstkuchen hin zu Beerenträumen und „Mohn, Schokolade,Nuss und Co“

Die Rezepte sind sehr gut beschrieben angefangen von aussagekräftigen Namen der Kuchen (man muss nicht lange überlegen was sich dahinter versteckt) über Angaben zur Stückzahl, Zutatenliste, Schritt – für – Schritt – Anleitungen, Nährwertangaben bis hin zu Tipps und oft auch sehr ansprechenden Fotos.

Die Anleitungen sind so gut untergliedert, dass sich auch Anfänger rantrauen können.Ich würde sagen Kuchen mit Gelinggarantie.
Die Kuchen, die ich bislang schon ausprobiert habe, sind sehr gut gelungen und haben toll geschmeckt.

Das Buch ist genau das Richtige für alle, die gerne backen und nicht immer nur exotische Rezepte suchen, sondern eher bodenständige suchen.




http://www.amazon.de/gp/product/3840435145/ref=cm_cr_mts_prod_img

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Wild auf Feuer: Grillen und Barbeque mit Wild – die besten Rezepte und Tipps [Gebundene Ausgabe] Elmar B. Fetscher

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Dank Tischgrill grillen wir immer mehr. Nur Wild habe ich bislang immer gebraten oder als Braten oder Gulasch gemacht. Darum war ich ganz neugierig darauf wie Wild in gegrilltem Zustand schmeckt.

Es lohnt sich das Grillen von Wild zu probieren und das Buch hat jede Menge Tipps parat.
Die Unterteilung finde ich sehr praktisch.

Die Rezepte werden zunächst unterteilt in die verschiedenen Wildarten
Rotwild
Rehwild
Schwarzwild
Feldhase
Stockente
auch ganze Menüs werden vorgestellt.

Toll bebilderte Rezepte, die sehr gut erklärt werden, machen Lust gleich loszulegen und ich kann nur sagen, da ich nicht auf besseres Wetter warten konnte, es schmeckt auch aus dem Ofen, wenn der einen Grill hat.
Ergänzt werden die Rezepte teilweise noch durch die Tipps, die das Zubereiten erleichtern.

Unter der Rubrik „Kleine Kreationen – großer Genuss“ gibt es dann Rezepte für z.B. Reh – Buletten, selbst gemachte Würstchen, etc. Hier werden all die fündig, die nicht soviel Fleisch wollen und auch Beilagen findet man hier.

In den nächsten Kapiteln geht es um grundsätzliche Dinge wie die verschiedenen Grilltypen, Grillrost, Zubehör oder auch wie man ein ganzes Tier grillt.

Sehr hilfreich find eich persönlich auch die Rubrik „Frisch auf den Tisch“ , da man hier Tipps bekommt zum Zerlegen des Fleisches, zum beizen und marinieren mit tollen Rezepten und wie man selber die Wurst herstellt.
Vor allem kann man die Saucen, etc. auch gut für andere Gerichte brauchen.

Und zum Schluß Einkaufstipps und Links mit Einkaufsmöglichkeiten für Wild.


ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Eva Maria Lipp, Eva Schiefer: Brot backen einmal anders

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Schon das Titelbild zeigt Ungewohntes.

Ich habe jede Menge Koch- und Backbücher, auch Brotbackbücher. Dieses ist ganz und gar kein Standardbuch, sondern es bietet ganz ungewöhnliche Rezepte abseits von Bauernbrot, Zopf, etc.

Es beginnt mit Grundlagen, Arten der Mehle, ich kannte vorher z.B. kein Kamut, dann die Lagerung, usw.
Es folgen die Teigzubereitungen und Tipps wie das Brot schön saftig wird, etc., Rezepte, um Sauerteig selbst herzustellen, Utensilien für die Brotbäckerei und ganz viele Tipps an denen man schon erkennt, dass hier Bäckerinnen schreiben, die es lieben Brot zu backen.

Den grössten Teil des Buches machen die vielen sehr gut und hervorragend bebilderten Rezepte aus.

Ich kenne nun „verheiratetes Brot“, ebenso wie Pizzaschiffchen.
Zu jedem Rezept bekommt man die Zutatenliste, Zubereitung, die wichtigsten Infos wie Ruhezeit, Brennwert, Fett, Eiweiß, Kohelnhydrat, was ja sehr wichtig sein kann für Personen, die eine bestimmte Diät einhalten müssen.

Oft gibt es noch Tipps zum Rezept. Auch süsses Kleingebäck fehlt nicht.

Was ich noch besonders hervorheben möchte, da es nicht Standard ist, die Schriftgröße ist so gewählt, dass man die Rezepte auch ohne Lesebrille beim Backen gut lesen kann.
Ich koche und backe ohne Brille (die ist sonst verschmiert) und manches Buch fordert einen da ganz schön heraus.


ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Matthias F. Mangold : Grillgenuss für jede Jahreszeit

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Das Buch verspricht Grillgenuß für jede Jahreszeit und es bietet den wirklich für das ganze Jahr.

Los geht es mit „die Basics“ und die sind dann auch gleich sehr gut geschildert.
Bislang war für mich Holzkohlegrill = Geruch und Schmutz, Elektrogrill = geruchsarm und weniger Dreck. Jetzt weiß ich, weit gefehlt, es gibt auch noch ganz andere Unterschiede, z.B. die erreichbare Temperatur. Erklärt werden auch hilfreiche Utensilien und ihre Funktion.
Dann folgen Grundlagen, um Fleisch, Geflügel und Fisch zu grillen. Das Räuchern wird dem Leser nähergebracht und danach geht es los mit den Rezepten passend zur Jahreszeit.

Angereichert wird das Ganze mit tollen Fotos, die Lust auf mehr machen. Es gibt zu vielen Rezepten Varianten und die Rubrik „das ist wirklich wichtig“.
Die Rezepte sind unterteilt in die Einkaufsliste, den Zeitbedarf, die Grillunterlage und die Zubereitung.
Es gibt passende Getränkeempfehlungen und vor allem jede Menge Tipps für tolle Grillgerichte und Beilagen.

Es reicht vom exotischen Thunfisch im Bananenblatt über gegrillte Erdbeertörtchen bis zu Grillvariationen im Speckmantel.

In diesem sehr ansprechend gestalteten Buch findet jeder etwas.

Und da ich nicht bis zum nächsten Grillen abwarten konnte, kann ich sagen, dass auch die bislang erprobten Rezepte auch im Backofengrill oder auf dem Tischgrill gelungen sind, ggf mit leichter Abwandlung.

Ein tolles Mitbringsel auch bei der nächsten Einladung zum Grillen.

http://localhost/wordpress1/wp-content/uploads/2013/03/9783440134641-300x270.jpg

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Rose Marie Donhauer : Früchte süß saftig köstlich KOSMOS- Verlag

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Rose Marie Donhauser hat mit diesem Buch ein sehr ansprechendes Rezeptbuch geschrieben.
Es liefert alltägliche und ganz aussergewöhnliche Ideen was man mit Früchten aus dem Garten oder vom Markt so alles machen kann.
Oder haben Sie schon mal Spätzle mit Johannisbeerensauce gekocht oder wären auf die Idee gekommen? Ich nicht und ich koche viel mit Früchten.

Da es ja viele Früchte auch gefroren gibt, musste ich natürlich gleich einige Rezepte ausprobieren, so verlockend sehen die Fotos dazu aus. Und es schmeckt mal wieder, wie bei den Büchern aus dieser Reihe gewohnt, hervorragend.
Alle Rezepte sind sehr gut erklärt, mit tollen Einkaufslisten versehen, angereichert mit Angaben welches Werkzeug man braucht, wie der Zeitbedarf ist und oft mit Tipps zur Zubereitung und Varianten versehen.

Schwelgen können Sie in Rezepten zu Konfitüren, Chutneys, Säften, Likören, Desserts, Drinks, Suppen, Kuchen, Hauptgerichten süß und herzhaft, usw.
Wenn man das Buch durchforstet hat, kann man kaum abwarten bis es die jeweiligen Früchte gibt.
Es werden auch grundlegende Dinge zu den Früchten und deren Zubereitung erklärt. Grundlagen für Rezepte, die man dann auch selber abwandeln kann, werden gelegt.

Entdecken können Sie exotische Gerichte wie Garnelenreis mit Johannisbeerpotpourri, Zucchiniblüten mit Ricotta-KirschFüllung und vieles mehr.

Das Buch ist so liebevoll und hochwertig gemacht, dass es auch eine tolle Geschenkidee ist.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Landküche Hits mit Hack ISBN 978-384043509-6

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Da das Buch zunächst von aussen etwas bieder wirkt, war ich gespannt, ob es innen auch so ist.

Was soll ich sagen? Es ist gefüllt mit tollen Rezepten. Die Rezepte stammen aus einem Rezeptwettbewerb, das sorgt sicher für die bunte Vielfalt.

Zuerst gibt es sehr gute und effektive Tipps zum Umgang mit Hack, den verschiedenen Sorten und für die Zubereitung, was das Buch auch für Anfänger tauglich macht.
Dann folgen ganz viele Rezepte zu
– In Form gebracht – dahinter verbergen sich z.B. Frikadellen und Hackbraten
– Ein Genuss in jeder Soße
– gut verpackt – wie z.B. Frühlingsrolle, Aufläufe, etc
– Suppenmahlzeit
– Köstliches aus dem Ofen
– Raffinierte Variationen

Jedes Rezept ist für 4 Personen , es ist übersichtlich aufgeteilt in Zutaten, Zubereitung und vor allem auch Nährwert je Portion, was sicher oft hilfreich ist, ich denke da nur an Diabetiker, etc.
Oft gibt es noch ergänzende Tipps, Variationen und Fotos.

Vor allem bietet dieses Kochbuch eine reiche Auswahl auch eher ungewöhnlicher Rezepte mit Hack, also nicht nur Frikadellen  und Bolognesesauce, sondern auch z.B. Hack-Spinat-Kuchen, Hack-Schinken-Rouladen, Party-Suppe nach Pizza Art, tolle Eintöpfe und so weiter.
Lassen Sie sich überraschen, hier findet jeder was.

Und das Wichtigste, alles was ich bislang probiert haben klappt einwandfrei und schmeckt uns gut.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird