Italia: Ein Spaziergang durch die Jahreszeitenküche [Gebundene Ausgabe] Marlisa Szwillus (Autor), Carlo Bernasconi (Autor), Michael Schinharl (Fotograf)

Das Buch stellt die italienische Küche sehr ansprechend vor. Dem Untertitel „Ein Spaziergang durch die Jahreszeitenküche“ wird es voll und ganz gerecht.

Ich wusste gar nicht welches Rezept ich zuerst ausprobieren sollte.
Zu allen 4 Jahreszeiten gibt es passende Leckereien zu entdecken.

Unter der Rubrik Mercato tolle Artikel z.B zu den Frühlingsgemüsen und Salaten, auch zu Maronen, etc. Oft findet man zu den Kauftipps auch Lagerhinweise, was den Umgang mit den manchmal hier nicht ganz landläufigen Zutaten, einfach macht.
Rezepte gibt es für Salate und Antipasti genauso wie für Hauptgerichte und Dolcis. Auch italienische Kekse wurden nicht vergessen, was ist der Espresso ohne Keks?
Viele Rezepte werden durch Bilder angereichert, die dem Betrachter das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Wie auch schon in anderen Büchern aus dieser KOSMOS- Reihe gibt es auch wieder „Darauf kommt’s an“ mit allem was zur Gelinggarantie des Rezeptes beiträgt. Oft wird dies durch Bilder ergänzt, die die Handgriffe zeigen, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

Das Buch ist meine Empfehlung für alle, die die italienische Küche lieben, zum Selbergeniessen wie auch zum Verschenken und für „Kochbuchjunkies“ sowieso.

http://www.amazon.de/gp/product/3440122433/ref=cm_cr_mts_prod_img
Cover für Italia
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Backofenträume: Köstliche Kuchen vom Blech: Gutes vom Blech [Gebundene Ausgabe] Cadmos /avBuch (Autor)

Das Cover des Buches sieht ja schon sehr ansprechend aus und man wird nicht enttäuscht.
in diesem Buch findet man Blechkuchenrezepte von den Klassikern wie Donauwellen über Obstkuchen hin zu Beerenträumen und „Mohn, Schokolade,Nuss und Co“

Die Rezepte sind sehr gut beschrieben angefangen von aussagekräftigen Namen der Kuchen (man muss nicht lange überlegen was sich dahinter versteckt) über Angaben zur Stückzahl, Zutatenliste, Schritt – für – Schritt – Anleitungen, Nährwertangaben bis hin zu Tipps und oft auch sehr ansprechenden Fotos.

Die Anleitungen sind so gut untergliedert, dass sich auch Anfänger rantrauen können.Ich würde sagen Kuchen mit Gelinggarantie.
Die Kuchen, die ich bislang schon ausprobiert habe, sind sehr gut gelungen und haben toll geschmeckt.

Das Buch ist genau das Richtige für alle, die gerne backen und nicht immer nur exotische Rezepte suchen, sondern eher bodenständige suchen.




http://www.amazon.de/gp/product/3840435145/ref=cm_cr_mts_prod_img

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Wild auf Feuer: Grillen und Barbeque mit Wild – die besten Rezepte und Tipps [Gebundene Ausgabe] Elmar B. Fetscher

Dank Tischgrill grillen wir immer mehr. Nur Wild habe ich bislang immer gebraten oder als Braten oder Gulasch gemacht. Darum war ich ganz neugierig darauf wie Wild in gegrilltem Zustand schmeckt.

Es lohnt sich das Grillen von Wild zu probieren und das Buch hat jede Menge Tipps parat.
Die Unterteilung finde ich sehr praktisch.

Die Rezepte werden zunächst unterteilt in die verschiedenen Wildarten
Rotwild
Rehwild
Schwarzwild
Feldhase
Stockente
auch ganze Menüs werden vorgestellt.

Toll bebilderte Rezepte, die sehr gut erklärt werden, machen Lust gleich loszulegen und ich kann nur sagen, da ich nicht auf besseres Wetter warten konnte, es schmeckt auch aus dem Ofen, wenn der einen Grill hat.
Ergänzt werden die Rezepte teilweise noch durch die Tipps, die das Zubereiten erleichtern.

Unter der Rubrik „Kleine Kreationen – großer Genuss“ gibt es dann Rezepte für z.B. Reh – Buletten, selbst gemachte Würstchen, etc. Hier werden all die fündig, die nicht soviel Fleisch wollen und auch Beilagen findet man hier.

In den nächsten Kapiteln geht es um grundsätzliche Dinge wie die verschiedenen Grilltypen, Grillrost, Zubehör oder auch wie man ein ganzes Tier grillt.

Sehr hilfreich find eich persönlich auch die Rubrik „Frisch auf den Tisch“ , da man hier Tipps bekommt zum Zerlegen des Fleisches, zum beizen und marinieren mit tollen Rezepten und wie man selber die Wurst herstellt.
Vor allem kann man die Saucen, etc. auch gut für andere Gerichte brauchen.

Und zum Schluß Einkaufstipps und Links mit Einkaufsmöglichkeiten für Wild.


ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Eva Maria Lipp, Eva Schiefer: Brot backen einmal anders

Schon das Titelbild zeigt Ungewohntes.

Ich habe jede Menge Koch- und Backbücher, auch Brotbackbücher. Dieses ist ganz und gar kein Standardbuch, sondern es bietet ganz ungewöhnliche Rezepte abseits von Bauernbrot, Zopf, etc.

Es beginnt mit Grundlagen, Arten der Mehle, ich kannte vorher z.B. kein Kamut, dann die Lagerung, usw.
Es folgen die Teigzubereitungen und Tipps wie das Brot schön saftig wird, etc., Rezepte, um Sauerteig selbst herzustellen, Utensilien für die Brotbäckerei und ganz viele Tipps an denen man schon erkennt, dass hier Bäckerinnen schreiben, die es lieben Brot zu backen.

Den grössten Teil des Buches machen die vielen sehr gut und hervorragend bebilderten Rezepte aus.

Ich kenne nun „verheiratetes Brot“, ebenso wie Pizzaschiffchen.
Zu jedem Rezept bekommt man die Zutatenliste, Zubereitung, die wichtigsten Infos wie Ruhezeit, Brennwert, Fett, Eiweiß, Kohelnhydrat, was ja sehr wichtig sein kann für Personen, die eine bestimmte Diät einhalten müssen.

Oft gibt es noch Tipps zum Rezept. Auch süsses Kleingebäck fehlt nicht.

Was ich noch besonders hervorheben möchte, da es nicht Standard ist, die Schriftgröße ist so gewählt, dass man die Rezepte auch ohne Lesebrille beim Backen gut lesen kann.
Ich koche und backe ohne Brille (die ist sonst verschmiert) und manches Buch fordert einen da ganz schön heraus.


ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Matthias F. Mangold : Grillgenuss für jede Jahreszeit

Das Buch verspricht Grillgenuß für jede Jahreszeit und es bietet den wirklich für das ganze Jahr.

Los geht es mit „die Basics“ und die sind dann auch gleich sehr gut geschildert.
Bislang war für mich Holzkohlegrill = Geruch und Schmutz, Elektrogrill = geruchsarm und weniger Dreck. Jetzt weiß ich, weit gefehlt, es gibt auch noch ganz andere Unterschiede, z.B. die erreichbare Temperatur. Erklärt werden auch hilfreiche Utensilien und ihre Funktion.
Dann folgen Grundlagen, um Fleisch, Geflügel und Fisch zu grillen. Das Räuchern wird dem Leser nähergebracht und danach geht es los mit den Rezepten passend zur Jahreszeit.

Angereichert wird das Ganze mit tollen Fotos, die Lust auf mehr machen. Es gibt zu vielen Rezepten Varianten und die Rubrik „das ist wirklich wichtig“.
Die Rezepte sind unterteilt in die Einkaufsliste, den Zeitbedarf, die Grillunterlage und die Zubereitung.
Es gibt passende Getränkeempfehlungen und vor allem jede Menge Tipps für tolle Grillgerichte und Beilagen.

Es reicht vom exotischen Thunfisch im Bananenblatt über gegrillte Erdbeertörtchen bis zu Grillvariationen im Speckmantel.

In diesem sehr ansprechend gestalteten Buch findet jeder etwas.

Und da ich nicht bis zum nächsten Grillen abwarten konnte, kann ich sagen, dass auch die bislang erprobten Rezepte auch im Backofengrill oder auf dem Tischgrill gelungen sind, ggf mit leichter Abwandlung.

Ein tolles Mitbringsel auch bei der nächsten Einladung zum Grillen.

http://localhost/wordpress1/wp-content/uploads/2013/03/9783440134641-300x270.jpg

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Rose Marie Donhauer : Früchte süß saftig köstlich KOSMOS- Verlag

Rose Marie Donhauser hat mit diesem Buch ein sehr ansprechendes Rezeptbuch geschrieben.
Es liefert alltägliche und ganz aussergewöhnliche Ideen was man mit Früchten aus dem Garten oder vom Markt so alles machen kann.
Oder haben Sie schon mal Spätzle mit Johannisbeerensauce gekocht oder wären auf die Idee gekommen? Ich nicht und ich koche viel mit Früchten.

Da es ja viele Früchte auch gefroren gibt, musste ich natürlich gleich einige Rezepte ausprobieren, so verlockend sehen die Fotos dazu aus. Und es schmeckt mal wieder, wie bei den Büchern aus dieser Reihe gewohnt, hervorragend.
Alle Rezepte sind sehr gut erklärt, mit tollen Einkaufslisten versehen, angereichert mit Angaben welches Werkzeug man braucht, wie der Zeitbedarf ist und oft mit Tipps zur Zubereitung und Varianten versehen.

Schwelgen können Sie in Rezepten zu Konfitüren, Chutneys, Säften, Likören, Desserts, Drinks, Suppen, Kuchen, Hauptgerichten süß und herzhaft, usw.
Wenn man das Buch durchforstet hat, kann man kaum abwarten bis es die jeweiligen Früchte gibt.
Es werden auch grundlegende Dinge zu den Früchten und deren Zubereitung erklärt. Grundlagen für Rezepte, die man dann auch selber abwandeln kann, werden gelegt.

Entdecken können Sie exotische Gerichte wie Garnelenreis mit Johannisbeerpotpourri, Zucchiniblüten mit Ricotta-KirschFüllung und vieles mehr.

Das Buch ist so liebevoll und hochwertig gemacht, dass es auch eine tolle Geschenkidee ist.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Landküche Hits mit Hack ISBN 978-384043509-6

Da das Buch zunächst von aussen etwas bieder wirkt, war ich gespannt, ob es innen auch so ist.

Was soll ich sagen? Es ist gefüllt mit tollen Rezepten. Die Rezepte stammen aus einem Rezeptwettbewerb, das sorgt sicher für die bunte Vielfalt.

Zuerst gibt es sehr gute und effektive Tipps zum Umgang mit Hack, den verschiedenen Sorten und für die Zubereitung, was das Buch auch für Anfänger tauglich macht.
Dann folgen ganz viele Rezepte zu
– In Form gebracht – dahinter verbergen sich z.B. Frikadellen und Hackbraten
– Ein Genuss in jeder Soße
– gut verpackt – wie z.B. Frühlingsrolle, Aufläufe, etc
– Suppenmahlzeit
– Köstliches aus dem Ofen
– Raffinierte Variationen

Jedes Rezept ist für 4 Personen , es ist übersichtlich aufgeteilt in Zutaten, Zubereitung und vor allem auch Nährwert je Portion, was sicher oft hilfreich ist, ich denke da nur an Diabetiker, etc.
Oft gibt es noch ergänzende Tipps, Variationen und Fotos.

Vor allem bietet dieses Kochbuch eine reiche Auswahl auch eher ungewöhnlicher Rezepte mit Hack, also nicht nur Frikadellen  und Bolognesesauce, sondern auch z.B. Hack-Spinat-Kuchen, Hack-Schinken-Rouladen, Party-Suppe nach Pizza Art, tolle Eintöpfe und so weiter.
Lassen Sie sich überraschen, hier findet jeder was.

Und das Wichtigste, alles was ich bislang probiert haben klappt einwandfrei und schmeckt uns gut.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Reinhardt Hess . Die Landküche der Provence

Auch wenn ich die Provence kaum kenne, ich liebe Kochbücher und freue mich immer neue Rezepte zu entdecken.

Die Fotos dieses Buches sind so ansprechend, dass ich gleich einen Einkaufszettel schreiben musste und was ausprobiert habe.
Nach einer Einführung in die Küche der Provence, die sehr kompetent aber zugleich kurzweilig geschrieben ist findet man in Kochbuch mehrere Kapitel
– Casse croutes = Feine Kleinigkeiten
– Déjeuners = Mittagessen
– Diners = Abendessen
– Desserts

In allen Rubriken finden sich sehr schmackhafte Rezepte. Ebenso werden aber auch Themen behandelt wie z.B. „Würzige Aromen das Wesen der Landküche“, in denen man sehr viel Wissenswertes über die regionale Küche lernt.
Mir war nicht bewusst, dass man mit Lavendel herrliche Gerichte zaubern kann. Lavendel habe ich bislang eher der Mottenbekämpfung zugeordnet.
Ausgesprochen praktisch finde ich, dass bei vielen Gerichten auch eine Variante beschrieben ist, schließlich sind die Geschmäcker verschieden und auch Allergiker haben eine Ausweichmöglichkeit.

Besonders positiv möchte ich hervorheben, dass es „das ist wirklich wichtig“ gibt, eine kleine Ecke beim Rezept, dass die Tipps zur Gelinggarantie bietet.

Da die Speisen von Roggenbrötchen über Ziegenfrischkäse zum Selbermachen bis hin zu den feinsten Fischkreationen und Desserts reichen, findet hier sicher jeder, der Lust mal was Neues auszuprobieren, eine Anregung.
Klar finden Sie auch Klassiker wie Lauchtarte oder Ähnliches.

Ich habe bislang noch gar nicht die Zeit gefunden alle Rezepte auszuprobieren, die sich ganz toll lesen oder wo die Fotos besonders verlockend sind.
Und die Rezepte bieten auch jede Menge Anregungen mal Zutaten auszutauschen, so wie ich es gerne mache.

Ein Kochbuch nicht nur für Provenceliebhaber. 

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Annabel Langbein : Natürlich kochen

Ich kannte die Autorin nicht, darum habe ich mir dieses Buch mal angesehen und bin hängengeblieben.

Das Buch ist sehr liebevoll gemacht, mit hochwertigen Fotos versehen, tollen Berichten über die Heimat der Autorin, was so in ihrem Garten wächst und vor allem voller toller Rezepte.

Die, die ich ausprobiert habe, waren mit Gelinggarantie, so präzise waren Sie geschrieben. Und vor allem hat bislang alles geschmeckt. 
Wer also Interesse an frischer Kost hat und gerne mal neue Rezepte ausprobiert, ist hier genau richtig.

Von Suppe über Salat bis zu tollen Desserts und Kuchen findet man alles. Also ein Buch für die „Komplettversorgung“, das dazu animiert ohne Convenience-Produkte zu kochen, sondern einfach mal gemütlich einkaufen zu gehen und später frische Speisen zu geniessen.

Die Bilder machen sowieso Lust ganz viel auszuprobieren.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Regine Stroner : bald ist Weihnachten ein kulinarischer Adventskalender

Das Buch mit dem Untertitel „ein kulinarischer Adventskalender“ stimmt ein auf die kommende Herbst- und Winterzeit.
Wundervolle Fotos wechseln sich ab mit tollen Rezepten. Und wenn Sie denken, nur Süsses verbirgt sich in dem Buch, kann ich nur sagen „weit gefehlt“.

Der Leser findet Rezepte für leckere Plätzchen ebenso wie für Chutneys, Konfekt, Punsch, Terrinen und auch Herzhaftes. Rundum tolle Ideen für selbstgemachte Geschenke und auch um sich und seine Familie zu verwöhnen.

Auch zum Frühstücken gibt es etwas, wie z.B. Grapefruitgelee und Müsli. Alles mit dem kleinen bisschen Mehr an Raffinesse.
Ausgefallene Weihnachtsmenüs suchen sie nicht vergebens.

Das ganze Buch ist so ansprechend gemacht und die Rezepte so verführerisch, dass ich die Käsestangen bereits probiert habe, sie haben einfach super geschmeckt. Die meisten Rezepte sind angereichert mit Tipps zur Herstellung und ich hoffe, ich behaupte nicht zuviel, ich tippe auf Gelinggarantie, so wie sich die Rezepte lesen.


Dieses Buch ist auch ein schönes Geschenk in der kommenden Zeit.

ISBN 978-3-440-12242-6



ich freue mich, wenn der Post geteilt wird