DUMONT direkt Florenz

„Dumont direkt Florenz“ ist ein kompakter Stadtführer, der von Michaela Namuth geschrieben wurde.

Das Cover zeigt einen Teil der Silhouette der Stadt.

Im Inneneinband des Stadtführers findet man eine Karte mit den Highlights des Autors unter dem Titel „15 x Florenz direkt erleben.“
Der Bogen wird hier gespannt von Oltrarno über Santa Maria Novella bis zur Ponte Vecchio..

Im Stadtführer lernt man Florenz von den unterschiedlichsten Seiten kennen.
In der Rubrik „Das Beste zu Beginn“ findet man zu verschiedenen Themen etwas, egal ob Picknick im Park, Florenz im Regen, alles im Fluss, usw.
Weiter geht es mit „Das ist Florenz“, Florenz in Zahlen, „Was ist wo?“, in den Augenblicken typische Augenblicke im Foto mit kleinen Texten, ja und dann los und Florenz entdecken.

Die 15 Punkte aus der Karte im Einband gilt es zu sehen, zu erfahren, kennenzulernen und dabei auch die Lebensart in Florenz zu entdecken.
Natürlich fehlen danach auch die Kultur, Museen, Kirchen, Paläste,etc nicht.
Florenz ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Geprägt von Kultur aber auch Märkte gibt es zu entdecken, Ecken etwas abseits vom Tourismus.
Im Rückeinband findet man eine Karte mit Cityplan, Zentrum, Fiesole, Florenz und Toskana – für grössere Ausflüge.
Es ist alles bereit, um einen oder mehrere Tage in Florenz und Umgebung zu planen.

Aus meiner Sicht ist es der Autorin gelungen einen kompakten Führer für Florenz-Anfänger zu schreiben.

ISBN: 9783770183333
Bei amazon können Sie den Reiseführer gleich hier bestellen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

DUMONT direkt Berlin

„Dumont direkt Berlin“ ist ein kompakter Stadtführer, der von Wieland Giebel geschrieben wurde.

Das Cover zeigt das Brandenburger Tor, ein Berliner Wahrzeichen und dazu schon mal eins der Highlights der Stadt.

Im Inneneinband des Stadtführers findet man eine Karte mit den Highlights des Autors unter dem Titel „15 x Berlin direkt erleben.“
Der Bogen wird hier gespannt vom Ku-damm über den Prenzlauer Berg bis Neukölln.

Im Stadtführer lernt man Berlin von den unterschiedlichsten Seiten kennen.
In der Rubrik „Das Beste zu Beginn“ findet man zu verschiedenen Themen etwas, egal ob Schifffahrt, BVG fahren, Essen zu Mensapreisen, etc.
Weiter geht es mit „Das ist Berlin“,Berlin in Zahlen, „Was ist wo?“, in den Augenblicken typische Augenblicke im Foto mit kleinen Texten, ja und dann los und Berlin entdecken.

Die 15 Punkte aus der Karte im Einband gilt es zu sehen, zu erfahren, kennenzulernen und dabei auch die berlinerische Lebensart zu entdecken.
Natürlich fehlen danach auch die Kultur, Museen, Szeneviertel, Shoppen, etc nicht.
Berlin ist eine Stadt mit vielen Gesichtern, mondän und bodenständig gleichzeitig. Die Viertel unterscheiden sich stark.

Im Rückeinband findet man eine Karte mit Cityplan, Innenstadtkarte, Großraumkartekarte, Charlottenburg und Liniennetzkarte.
Es ist alles bereit, um einen oder mehrere Tage in Berlin zu planen.

Aus meiner Sicht ist es dem Autor gelungen einen kurzen Führer für Berlinreisende zu schreiben.

ISBN: 9783770183098
Via amazon können Sie den Führer hier bestellen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Christine Lendt : 99 x Nordsee

Das Buch „99 x Nordsee zwischen Sylt und Cuxhaven wie Sie sie noch nicht kennen“ ist in einem reisetauglichen Format erschienen.
Christine Lendt, die dieses Buch zum Thema Nordsee geschrieben hat, ist Journalistin und Autorin. Reisen ist eine ihrer Leidenschaften.

Dass die Autorin die Nordsee gut kennt, merkt man beim Lesen und Betrachten des Buches.
Ich war schon häufig in verschiedenen Ecken an der Nordsee und habe viel Neues entdeckt.
Selbst Sylt, da war ich sehr oft, hat noch Überraschungen für mich bereit. Den Zipfelpass kannte ich bislang nicht.
Aber auch bekannte Plätze, wie die Uwe-Düne werden liebevoll und mit grossem Detailwissen, beschrieben.

Mich hat der kurze Artikel zu den Pellwormer Gärten mit den wundervollen Fotos besonders angesprochen.

Der Führer ist unterteilt in mehrere Kapitel:
– Die Nordfriesischen Inseln und Halligen
– Das nordfriesische Festland
– Landkreis Dithmarschen
– Elbmündung und Helgoland.

Witzig sind Artikel wie „Matschend Olümpisches Gold erringen“, bislang kannte ich Wattleten nicht.
Bernstein fehlt ebenso wenig wie bekannte Persönlichkeiten.
Begleitet wird das Ganze durch stimmungsvolle Fotos aus der Gegend an der Nordsee.

Um einen Urlaub oder Ausflüge an der Nordsee zu planen, findet man zur Orientierung im vorderen Einband gleich eine Karte, in der die 99 Highlights eingezeichnet sind.
Und wer sich eher nach anderen Kategorien orientieren will, als nach den räumlichen, dem sei das Register empfohlen mit den Rubriken:
– Essen und Trinken
– Kunst und Kultur
– Entspannung
– Übernachten
– Freizeit und Familie
– Einkaufen
– Überraschungen
– Natur.

Ein rundum empfehlenswerter Reiseführer zum Thema Nordsee ist dieser Führer  der etwas anderen Art.

ISBN: 9783734306730
Über amazon können Sie den Nordseeführer gleich hier bestellen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

DUMONT Entdecke Deutschland

Das Buch „Entdecke Deutschland“ von DUMONT mit dem Untertitel „100 Touren zu Natur,Kultur und Geschichte“ ist ein im wahrsten Sinne des Wortes gewichtiges Buch.

432 Seiten im Großformat erwarten den Leser und Betrachter.
Es hat schön einige Zeit benötigt, dieses Werk zu lesen.

Unterteilt ist das reich bebilderte Buch in mehrere Kapitel:

– Zu Fuss unterwegs – die schönsten Wanderwege
– Vorbeiziehende Landschaften – Erlebnisfahrten mit der Eisenbahn
– Mit dem Rad auf Tour – die beliebtesten Strecken am Wasser
– Schauplätze der Literatur – auf den Spuren der Dichter und Schriftsteller
– Zeugen aus Holz, Glas und Stein – Gebäude aus Stein
– Reisen in die Vergangenheit – Die Schauplätze der deutschen Geschichte
– Kulinarische Entdeckungstouren – das Beste für Leib und Seele
– Orte der Kunst und Musik – kunstvolle Erlebnisse für die Sinne
– Urbaner Glanz – Bischofs-, Fürsten- und Bürgerstädte.

Alleine die Kapitelüberschriften zeigen aus meiner Sicht schon, dass in diesem Tourenatlas für jeden Geschmack etwas zu finden ist.
Egal ob sie nun gerne wandern oder radeln, Burgen besichtigen wollen oder lecker essen wollen, eine Städtetour ansteht oder eine Fototour für die man lohnenswerte Motive sucht, das Buch ist eine Art Nachschlagewerk, eine Quelle für Ideen.

Am Anfang des Buches findet man eine Karte und eine Übersicht der 100 Touren, unterteilt und farblich markiert entsprechend der Kapitel.
Das vereinfacht eine Tourenplanung, man kann sich in der Karte räumlich orientieren, schauen welche Zahlen in Frage kommen und dann auf der rechten Seite sehen was in Frage kommt, dann anhand der Seitenzahlen gleich die entsprechenden Touren aufsuchen.

Als Beispiel wie das Buch strukturiert ist, nehme ich mal die Wandertouren. Los geht es mit einer allgemeinen Beschreibung der Ecke, in der man wandert incl. Länge der Gesamtstrecke, der Lage, der Besonderheit, Erläuterunge zu den Abschnitten und den weiteren Informationsmöglichkeiten.
Dann folgt eine Leiste, in der man die Entfernungen von Punkt zu Punkt der Route findet, man kann sich auch einzelne Teile herausnehmen, wenn die ganze Route zu lang ist.
Inspirierende Fotos ergänzen das Ganze.

Es ist klar, dass man weiteres Material benötigt, um danach zu wandern, exakte Wegangaben kann ein solches Übersichtsbuch nicht liefern.

Genauso verhält es sich mit den anderen Kapiteln. Sie dienen einem ersten Überblick, mal mehr mal weniger ausführlich. Natürlich konnten die Autoren, wenn es z.B. um ein Schloss geht, detaillierter beschreiben als bei einer Wandertour von 40 km.

Auch ist die Auswahl natürlich sehr subjektiv. Mir sind gleich viele Orte eingefallen, die ich persönlich für erwähnswerter gehalten hätte als die vorgestellten.
Aber das liegt ja immer im Auge des Betrachters. Beim Wandern fehlt z.B. die Eifel komplett.
Überhaupt ist die Kante im Westen Deutschlands dünn besetzt.
Köln ist vertreten, Aachen, Mönchengladbach, Monschau, Düsseldorf, etc. fehlen komplett.
Mainz ist aber 7 Erwähnungen wert. Da fehlt mir eine gleichmässigere Verteilung.

Mein Fazit: ein sehens- und lesenswertes Buch mit verschiedenen Touren in Deutschland ohne Anspruch auf gleichmässige Verteilung über Deutschland.

ISBN: 9783770189366
Bestellen kann man das Buch über amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Lonely Planets 500 einmalige Erlebnisse Deutschland

Lonely Planet ist ja bekannt für seine Reiseführer. Deutschland wurde, für mein Empfinden, bislang eher stiefmütterlich behandelt. Man findet bei lonely planet jede Menge gut gemachte Reiseführer aus aller Herren Länder, aber eher wenig für Deutschland.

Mit „500 einmalige Erlebnisse Deutschland“ hat der Verlag nun ein Buch herausgegeben, das aussieht wie ein zu gross geratenes Taschenbuch.
Schlägt man das Buch auf ,begegnet man gleich „Tiger and Turtle“ aus Duisburg, wundervoll aufgenommen bei beginnender Dämmerung.
Damit ist klar, man hat hier einen Reiseführer, der mehr bietet als die üblichen Verdächtigen, wie Schloss Neuschwanstein und das Brandenburger Tor.

Unterteilt wurden die Sehenswürdigkeiten in 50 Kapitel, die Überschriften tragen wie „..und wenn sie nicht gestorben sind.., dort wo gar nichts los ist, hier sind Kids erwünscht, dunkle Zeiten….“ Also oft auch eher ungewöhnliche Kategorien.
Pro Kategorie findet man 10 Erlebnisse. Klar die Auswahl ist subjektiv, liegt im Auge des Betrachters, sprich Autors. Zu einigen Kategorien wären mir andere Beispiele eingefallen. Und einmalig sind auch nicht alle.

Für weiterführende Informationen findet man unter jedem Erlebnis Links.
Die Links sind oft sehr konkret, was besonders hilfreich ist, teils aber auch nicht direkt zielführend.
Ein Beispiel zur Verdeutlichung:S.78 der Mainzer Hauptfriedhof , angegeben ist www.mainz.de.
Zielführend wäre, wenn man schon auf die Stadtseite verweisen will, http://www.mainz.de/freizeit-und-sport/im-gruenen/friedhoefe.php#img2-1:1 oder
noch ausführlicher https://de.wikipedia.org/wiki/Hauptfriedhof_Mainz.

Manche Sehenswürdigkeiten Deutschlands tauchen auch doppelt auf. Ich nehme als Beispiel Kloster Eberbach, das findet man auf S.156 als Filmkulisse und S.176 bei den Klöstern, im Register finde ich es weder unter Eberbach noch unter Kloster Eberbach und auch nicht unter Eltville (wo es postalisch zugehört), wie soll ich es finden?

Eine grosse Vielfalt erwartet den Leser und Betrachter und hiermit gleich ein Manko des Buches. Es gibt die Unterteilung in Kapitel und ein Register nach Orten. Wünschen würde ich mir ein zusätzlich ein Register mit den Kapitelüberschriften und dabei vermerkt die Orte.
Plant man beispielsweise mit Kindern, so muss man sich durch die entsprechenden Kapitel wühlen und die Orte aufschreiben oder auf eine andere Art merken, um eine Ecke zu finden, an der man mehrere Sachen machen kann.
Mir fehlt im Buch die Verbindung von Gegend und Kategorie zum Suchen.
Auch fehlt ein Register der Erlebnisse. Ausser dem Ortsregister gibt es kein Register und auch dieses ist nicht vollständig..

Teilweise findet man  sehr stimmungsvolle Fotos zu den Erlebnissen.

Mein Fazit: „Lonely Planets 500 einmalige Erlebnisse Deutschlands“ ist ein guter Querschnitt durch Deutschland, präsentiert Sehenswürdigkeiten und Orte, die ohnehin bekannt sind oder welche, die man entdecken kann. Jeder sollte hier Erlebnisse finden, die auch ihn ansprechen.
Leider ist das Register, und damit die Auffindbarkeit, nicht so gut. Vor allem, weil nicht alle Orte drin sind. Hier hätte ich mir mehr Sorgfalt gewünscht.
Auf alle Fälle ist das Buch eine gute Quelle, um Ausflüge oder Urlaube in Deutschland zu planen oder auch, um zu  entdecken wie schön und vielfältig Deutschland ist.

ISBN: 9783829726634
Bestellen können Sie das Buch z.B bei amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Marco Polo Düsseldorf

„Marco Polo Düsseldorf“ ist ein kompakter Stadtführer.  Er passt in den Rucksack, aber auch in eine grössere Handtasche und auch in die Jackentasche.

Was ich hilfreich finde, ist die Tatsache, dass die Marco Polos nun eine Touren-App haben, die zu den Erlebnis-Touren die Offline-Karten hat und die Navigation ermöglicht.
Es werden auch die empfohlenen Aktivitäten, Genuß-, Kultur – und Shoppingtipps auf dem Weg der Tour angezeigt.
Der Online-Update-Service bietet zusätzlich zum Buch nicht nur Termine und Updates, sondern auch Änderungen von Öffnungszeiten, etc.
Auch dies herunterladbar oder als PDF zum Ausdrucken. Ein toller zusätzlicher Service.

Den Marco Polo Stadtführer hat Doris Medlewitsch geschrieben.
Sie ist in Düsseldorf geboren und lebt auch dort.

Im Einband geht es los mit den Marco Polo Highlights. Wirkliche Überraschungen sind, wenn man die Stadt ein wenig kennt, nicht dabei. Es sind eher die „üblichen Verdächtigen“, die man auch sonst findet.
Die Insider-Tipps,Best of.. mit „Tolle Orte zum Nulltarif“, Typisch Düsseldorf, den Regenwetteraktivitäten, usw. bieten einen ersten Überblick und Entspannung ist auch angesagt..
Danach geht es weiter mit „Entdecken Sie Düsseldorf!“, man erfährt dies und das über Düsseldorf als Kunststadt, Hauptstadt von NRW, etc.
Ergänzt wird der Text durch schöne Fotos.

Unterteilt ist der neue Marco Polo Reiseführer in die Kapitel:
– Insider-Tipps
– Best Of
– Auftakt
– Im Trend
– Fakten, Menschen, News
– Sehenswertes
– Essen und Trinken
– Einkaufen
– Am Abend
– Erlebnistouren
– Mit Kindern unterwegs
– Events, Feste & Mehr
– Links, Blogs, Apps &; Co. – eine tolle Rubrik mit weiterführenden Tipps, auch super für die Vorbereitung.
– Praktische Hinweise
– City-Atlas
– Bloss Nicht! – diese Seite kann ich Ihnen nur wärmstens empfehlen, die Tipps sind wirklich gut.

Im Buch finden Sie, wie Sie sehen, so ziemlich alles was man für Reisevorbereitung und vor Ort braucht.
Man hat alles zusammen Shoppingtipps, Restaurants, Übernachtungstipps, Museen, Stadtbesichtigungen und vieles mehr.

Toll ist der separate Plan zum Mitnehmen, der den Stadtplan und einen separaten Cityplan enthält.
Ich kenne Düsseldorf recht gut, war länger nicht mehr dort und habe nicht viel Neues entdeckt.
Aus meiner Sicht gibt es noch so einige Orte und Tatsachen, die mehr Erwähnung wert sind, wie Oberkassel und alles rund um die grosse japanische Gemeinschaft.

Alles in allem muss ich sagen, ich schätze Marco Polo-Reiseführer im Allgemeinen sehr.
Leider ist dieser einer der schwächeren. Schade, die Autorin hätte mehr raus machen können.

ISBN: 9783829727440
Bestellen kann man den Stadtführer hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Marco Polo Frankfurt

Marco Polo Frankfurt ist ein kompakter und informativer Stadtführer.

Was ich hilfreich finde, ist die Tatsache, dass die Marco Polos nun eine Touren-App haben, die zusätzliche Hilfe bietet, wie Karten, etc.
Der Online-Update-Service bietet zusätzlich zum Buch nicht nur Termine und Updates, sondern auch Änderungen von Öffnungszeiten, etc.
Auch dies herunterladbar oder als PDF zum Ausdrucken. Ein toller zusätzlicher Service.

Den Marco Polo Reiseführer Frankfurt hat Rita Henß geschrieben.
Sie ist Journalistin und Frankfurterin.

Im Einband geht es los mit den Marco Polo Highlights.

Unterteilt ist der neue Marco Polo Reiseführer in die Kapitel:
– Insider-Tipps
– Best Of
– Auftakt
– Im Trend
– Fakten, Menschen, News
– Sehenswertes mit den verschiedenen Ecken wie Sachsenhausen, Stadtmitte, Bahnhofsviertel, etc.
– Essen und Trinken
– Einkaufen
– Am Abend
– Übernachten
– Erlebnistouren
– Mit Kindern unterwegs
– Events, Feste & Mehr
– Links, Blogs, Apps & Co. – eine tolle Rubrik mit weiterführenden Tipps, auch super für die Vorbereitung.
– Praktische Hinweise
– City Atlas
– Bloss Nicht! – diese Seite kann ich Ihnen nur wärmstens empfehlen, die Tipps sind wirklich gut.

Im Buch finden Sie, wie Sie sehen, so ziemlich alles was man für die Reisevorbereitung und vor Ort braucht.
Man hat alles zusammen Shoppingtipps, Restaurants, Übernachtungstipps jeder Preiskategorie, Natur, Stadtbesichtigungen, Kultur und vieles mehr.

Toll ist der separate Plan zum Mitnehmen. Man hat damit eine Karte des Grossraums Frankfurt, einen Innenstadtplan und eine Umgebungskarte.
Im Einband dann der ÖPNV-Plan.

Alles in allem muss ich sagen, ich schätze Marco Polo-Reiseführer sehr.
Der Relaunch dieser bekannten Reiseführer ist gelungen.
Toll ist auch das weiterhin kompakte Format, er passt in den Rucksack, aber auch in eine grössere Handtasche und auch in die Jackentasche.

Quelle: Mairdumont

ISBN : 9783829727587

Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dumont Bildatlas Niederlande

Der „Dumont Bildatlas Niederlande“ ist eine Kombination aus Reiseführer und Bildband.

Wenn man, so wie ich, selber gerne fotografiert, wird man von den Fotos begeistert sein.
Rainer Kiedrowski, der Fotograf, ist aus Ratingen. Von Ratingen aus ist man flott in den Niederlanden.
Er fotografiert ohnehin, wenn man auf seine Homepage schaut, viel in Richtung Reisefotografie. Da liegt es nahe auch im Nachbarland tätig zu sein.
Mit den Fotos in diesem Buch ist es ihm gelungen das Flair der jeweiligen Location in seinen Fotos einzufangen.
Egal ob auf dem Titelbild die Fiets (Fahrrad) an der Düne, Windmühle, Tulpen, Käse in Alkmaar, aber auch ein Planetarium, etc., tolle Impressionen erwarten den Betrachter.
Alleine beim Anschauen der Fotos sieht man schon wie vielfältig die Niederlande sind. Von Strand über Grachten bis hin zur Kultur.

Die Autoren Rasso Knoller und Christian Nowak gehören zu einem Team von Reisejournalisten aus  Berlin. Sie lieben die Niederlande und sind oft dort.
Gut recherchierte Artikel, persönliche Tipps, ungewöhnliche Einsichten in die Niederlande werden dem Leser geboten.
Ein grosser Kritikpunkt meinerseits am Text der Autoren, ist die Eindeutschung von Eigennamen wie z.B. Zeeland zu Seeland.
Mich stört das sehr, ich finde das nicht in Ordnung und unhöflich den Niederländern gegenüber.

Unterteilt ist der Bildatlas in mehrere große Kapitel
– Impressionen
– Amsterdam
– Nordholland – Flevoland – die Gegend rund ums Ijsselmeer
– Groningen, Friesland, Inseln
– Utecht, Gelderland, Overijssel
– Nordbrabant, Limburg
– Südholland, Seeland mit Den Haag, Rotterdam, etc.
( Anmerkung: korrekt in Niederländisch Zeeland, Zuid Holland, etc. ich habe die Schreibweise aus dem Buch übernommen bei den Kapitelnamen)

Die Rubrik „DuMont Aktiv“ ist aussergewöhnlich und einfach super. Von der Radtour durch Amsterdam, über das Segeln am Ijsselmeer, zu den Hunengräbern, van Gogh, die Valkenburger Unterwelt, usw.

Auch sonst bietet der Dumont Bildatlas viele Informationen zu den Niederlanden
Sie finden etwas zum Thema Tulpen beim Keukenhof, lernen Maastricht – eine Stadt, die ich sehr mag – kennen, Blumenmärkte, usw.

Spezialitäten lernen sie genauso kennen wie nette Restaurants und Cafés.
Straßenkarten erleichtern die Orientierung. Die Empfehlungen der Autoren sind sehr gut ausgesucht, egal ob sehenswert, Museen, Kultur, Umgebung, alles passt.
Egal ob Sie nun einen Tagesausflug planen oder einen Urlaub, Wanderurlaub oder Kulturtour, das Buch bietet für jeden etwas.

Der Bildatlas ist aus meiner Sicht gelungen.

Quelle: Mairdumont

ISBN: 9783770193745
Bestellen können Sie den Bildatlas hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Claudia Schmid : Wer mordet schon in Mannheim?

Claudia Schmid habe ich für ihre Krimis schätzen gelernt.
Die Autorin  hat mit „Wer mordet schon in Mannheim?“ eine Kombination aus Mannheim- Führer und regionalem Krimi geschrieben.
Der Untertitel des Buches sagt alles über den Inhalt „Der kriminelle Freizeitplaner : 11 Krimis und 125 Freizeittipps.“

Claudia Schmid schickt Kriminalhauptkommissarin Melanie Härter los. Sie ermittelt in 11 Kurzkrimis.
Egal ob in den Quadraten ( ja in Mannheims Innenstadt gibt es keine Straßenname, sondern Quadrate, da fährt man dann nach E5, C4, etc.), zum Stadtbad, Schiller folgend, mit Personenschutz, usw. geht es quer durch die Stadt bei der Ermittlungstour.

Zunächst ist das Lesen des Buches etwas ungewohnt, da markierte Zahlen in den Text eingestreut sind, aber man gewöhnt sich dran. Nach der Geschichte findet man dann zu den Zahlen die Tipps was man sich anschauen kann.

Claudia Schmidt ist es gelungen dem Leser auf diese ungewohnte Art und Weise Krimis zu liefern, die gut zu lesen und spannend sind und auch eine Entdeckung der Stadt Mannheim zu ermöglichen.

Quelle:Gmeiner-Verlag

ISBN: 9783839216569
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dumont Lüneburger Heide

Der „Dumont Bildatlas Lüneburger Heide / Wendland“ ist eine Kombination aus Reiseführer und Bildband mit Bildern, Texten und Karten.

Wenn man, so wie ich, selber gerne fotografiert, wird man von den Fotos begeistert sein.
Johann Scheibner, der Fotograf, ist aus Berlin. Er hat schon viele Landschaften fotografiert.
Mit den Fotos in diesem Buch ist es ihm gelungen das Flair der jeweiligen Location Fotos einzufangen.
Egal ob auf dem Titelbild die Heide mit einem Hof oder Wandmalereien in einer Kirche, Klettergarten, Celler Schlosstheater,etc. tolle Impressionen erwarten den Betrachter.
Alleine beim Anschauen der Fotos sieht man schon wie vielfältig die Lüneburger Heide und das Wendland sind.

Der Autor Klaus Bötig ist Journalist aus Bremen. Er liebt die Gegend, ist oft in der Lüneburger Heide unterwegs, und hat die passenden Texte verfasst.
Toll recherchierte Artikel, persönliche Tipps, ungewöhnliche Einsichten in die Lüneburger Heide und das Wendland werden dem Leser geboten.

Unterteilt ist der Bildatlas in mehrere große Kapitel
– Impressionen
– Lüneburger Heide – Nordheide
– Naturpark Heide
– Celler Land
– Uelzen – Südheide
– Wendland – Drawehn

Die Rubrik „DuMont Aktiv“ ist aussergewöhnlich und einfach super. Von der Führung durch Lüneburg, über eine Wanderung in der Lüneburger Heide, den Heide-Park in Soltau, Wolfsburg bis zur Radtour durchs Wendland, spannt sich der Bogen.

Auch sonst bietet der Dumont Bildatlas viele Informationen zur Lüneburger Heide und zum Wendland.
Sie finden etwas zum Thema Fachwerk, dem Leben eines Schäfers, den Lüneburger Heidekartoffeln, dem Hundertwasser – Bahnhof, auch Gorleben ist ein Thema.
Spezialitäten lernen sie genauso kennen wie nette Restaurants und Cafés.
Straßenkarten erleichtern die Orientierung. Die Empfehlungen der Autoren sind sehr gut ausgesucht, egal ob Sehenswert, Museen, Kultur, Umgebung, alles passt.
Egal ob Sie nun einen Tagesausflug planen oder einen Urlaub, Wanderurlaub oder Kulturtour, das Buch bietet für jeden etwas.

Ich schätze man merkt es schon, ich bin auch von diesem Bildatlas, wíe bislang von allen gelesenen Büchern aus dieser Reihe, absolut begeistert.
Er ist für Touristen genauso geeignet wie für Einheimische.

Quelle: Mairdumont

Quelle: Mairdumont

ISBN: 9783770194612
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird