Gray / Skeesuck : I’ll push you Der Jakobsweg

Patrick Gray und Justin Skeesuck schildern ihre Pilgerreise den Jakobsweg entlang im Buch „I’ll push you – Zwei beste Freunde und ein Rollstuhl“.
Auf dem Jakobsweg pilgern, was ist daran besonders, das werden möglicherweise Leser denken, die den 2.Teil des Titels nicht wahrgenommen haben.
Ein Rollstuhl ist im Spiel.

Patrick Gray und Justin Skeesuck sind beste Freunde seit der Highschoolzeit.
Justin lebt nach dieser Zeit zunächst in San Diego mit seiner Frau Kristin und Patrick und seine Frau Donna mit den Kindern in Idaho.
Die Freundschaft hält an.

Justin hat Probleme beim Gehen und bekommt nach langen Jahren endlich die Diagnose, die ihn, seine Familie und die Freunde bis ins Mark trifft: MAMA-multifokale erworbene motorische Axonopathie. Justins Immunsystem greift sein Nervensystem an.
Auslöser ist ein Trauma, ein Autounfall im Alter von 16, seitdem hat er bereits eine Schwäche im Fuß.

Justin kann sich seinen Traum einmal den Jakobsweg zu gehen aus dem Kopf schlagen.

Irgendwann ziehen Justin und Kristin nach Idaho in die Nähe der Freunde.

Justin erzählt Patrick von seinem Traum den Jakobsweg zu nehmen und Patrick sagt „Ich schiebe dich“.

Im Buch wird sehr detailliert beschrieben wie nun die Planung los geht. Patricks Chef spielt mit, gibt ihm einen langen Urlaub, die Frauen sind einverstanden, Sponsoren werden gesucht, ein Spezialrollstuhl muss her und vieles mehr.
Letztendlich kommt der ersehnte Tag, die beiden Freunde fliegen nach Spanien mit einem Fernsehteam das sie begleiten wird.

Im Buch, das eine Art Reisetagebuch ist, schildern die beiden abwechselnd, jeder aus seiner Sicht, wie die Reise abläuft, welche Hürden es zu überwinden gibt, mentale und körperliche.
So niedrig sind die Berge auf dem Weg nicht.
Es ist beeindruckend und ergreifend mitzuerleben was Freundschaft bedeutet und wie sich diese ohnehin enge Freundschaft zwischen Justin und Patrick entwickelt.
Die 2 schildern ihre Gefühle zueinander und auch gegenüber Fremden, die ganz selbstverständlich helfen in Situationen, die ausweglos erscheinen.

Von diesem Buch bin ich so beeindruckt, dass ich erst mal einige Tage benötigte, um etwas dazu schreiben zu können.

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen. Diese Geschichte der Freundschaft und auch der Hilfsbereitschaft ist wundervoll.
Und ein Fazit kann man aus dem Buch ziehen: selbst eine schwere Behinderung kann einen Menschen ein erfülltes Leben führen lassen.

ISBN: 978-3710900280

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird