Hanke & Kröger : In der Heide brodelt es

Kathrin Hanke und Claudia Krüger sind Krimi – Autorinnen.

Der Titel ihres Buches „In der Heide brodelt es“ lässt die Vermutung zu, dass sie gemeinsam einen Krimi geschrieben haben.
Weit gefehlt, schon das Cover verrät wo es brodelt. Im Topf brodelt es und der steht mitten in der Lüneburger Heide.

Das Autorinnenduo tummelt sich dieses Mal auf einem anderen Feld und hat ein Kochbuch geschrieben.
Die Figuren ihrer Krimis und auch andere Persönlichkeiten aus der Heide präsentieren uns Lesern ihre Lieblingsrezepte.
Welch witzige Idee ist das denn.

Kriminell geht es teilweise zu bei den Kapitelüberschriften:
– Snacks, für die man töten kann
– Unheimlich leckere Suppen & Eintöpfe
– Gefährlich verführerische Pasta – & Reisgerichte
– Kriminell gute Fleischgerichte
– Raffiniert geplante Fischgerichte
– Mörderisch köstliche Ei- & Gemüsegerichte
– Reuelos genussvolle Gebäckspezialisten
– Entsetzlich spannende Desserts & Drinks.

Die Speisen, die ich bislang ausprobiert habe sind kriminell lecker.
Dreierlei gefüllte Champignons mörderisch lecker, eignet sich Beilage und als Hauptgang ergänzt z.B. mit Baguette.
Die Schinkenkringel sind flott gemacht und total lecker.
Tagliatelle mit Feigen, dafür könnte man töten.
Der Fisch – Spinat – Auflauf à la Markus mit einem französischen Weißbrot oder Ciabatta serviert einfach super.
Und vom Käsekuchen ohne Boden kann man die Finger nicht lassen, er ist eine Sünde wert.

Ein tolles Kochbuch der anderen Art, auch ein schönes Geschenk für Krimifans.
Die Rezepte sind sehr detailliert beschrieben.
Ergänzt werden sie durch nette Beschreibungen und ansprechende Fotos.

ISBN: 9783839222195

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dumont Lüneburger Heide

Der „Dumont Bildatlas Lüneburger Heide / Wendland“ ist eine Kombination aus Reiseführer und Bildband mit Bildern, Texten und Karten.

Wenn man, so wie ich, selber gerne fotografiert, wird man von den Fotos begeistert sein.
Johann Scheibner, der Fotograf, ist aus Berlin. Er hat schon viele Landschaften fotografiert.
Mit den Fotos in diesem Buch ist es ihm gelungen das Flair der jeweiligen Location Fotos einzufangen.
Egal ob auf dem Titelbild die Heide mit einem Hof oder Wandmalereien in einer Kirche, Klettergarten, Celler Schlosstheater,etc. tolle Impressionen erwarten den Betrachter.
Alleine beim Anschauen der Fotos sieht man schon wie vielfältig die Lüneburger Heide und das Wendland sind.

Der Autor Klaus Bötig ist Journalist aus Bremen. Er liebt die Gegend, ist oft in der Lüneburger Heide unterwegs, und hat die passenden Texte verfasst.
Toll recherchierte Artikel, persönliche Tipps, ungewöhnliche Einsichten in die Lüneburger Heide und das Wendland werden dem Leser geboten.

Unterteilt ist der Bildatlas in mehrere große Kapitel
– Impressionen
– Lüneburger Heide – Nordheide
– Naturpark Heide
– Celler Land
– Uelzen – Südheide
– Wendland – Drawehn

Die Rubrik „DuMont Aktiv“ ist aussergewöhnlich und einfach super. Von der Führung durch Lüneburg, über eine Wanderung in der Lüneburger Heide, den Heide-Park in Soltau, Wolfsburg bis zur Radtour durchs Wendland, spannt sich der Bogen.

Auch sonst bietet der Dumont Bildatlas viele Informationen zur Lüneburger Heide und zum Wendland.
Sie finden etwas zum Thema Fachwerk, dem Leben eines Schäfers, den Lüneburger Heidekartoffeln, dem Hundertwasser – Bahnhof, auch Gorleben ist ein Thema.
Spezialitäten lernen sie genauso kennen wie nette Restaurants und Cafés.
Straßenkarten erleichtern die Orientierung. Die Empfehlungen der Autoren sind sehr gut ausgesucht, egal ob Sehenswert, Museen, Kultur, Umgebung, alles passt.
Egal ob Sie nun einen Tagesausflug planen oder einen Urlaub, Wanderurlaub oder Kulturtour, das Buch bietet für jeden etwas.

Ich schätze man merkt es schon, ich bin auch von diesem Bildatlas, wíe bislang von allen gelesenen Büchern aus dieser Reihe, absolut begeistert.
Er ist für Touristen genauso geeignet wie für Einheimische.

Quelle: Mairdumont

Quelle: Mairdumont

ISBN: 9783770194612
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Marco Polo Lüneburger Heide

Da ein Urlaub in die Lüneburger Heide zur Diskussion steht und ich mich gerne vorab informiere was mich erwartet, hatte ich mir schon den Führer „Raus & Los“ für die Gegend angeschaut und ihn intensiv gelesen, meine Rezension hier.

Die beiden Führer sind aus einem Haus aber mit unterschiedlichen Schwerpunkten, So kann man entweder beide mit auf Reise nehmen oder für die Vorbereitung nutzen oder sich für einen entscheiden.
Aus meiner Sicht lohnen sich beide.

Die Marco Polo Reiseführer haben ein neues Gesicht bekommen.
Rein optisch finde ich sie schon mal zeitgemässer und ansprechender.

Was ich auch hilfreich finde, ist die Tatsache, dass die Marco Polos nun eine Touren-App haben, die zu den Erlebnis-Touren die Offline-Karten hat und die Navigation ermöglicht.
Es werden auch die empfohlenen Aktivitäten, Genuß-, Kultur – und Shoppingtipps auf dem Weg der Tour angezeigt.
Der Online-Update-Service bietet zusätzlich zum Buch nicht nur Termine und Updates, sondern auch Änderungen von Öffnungszeiten, etc.
Auch dies herunterladbar oder als PDF zum Ausdrucken. Ein toller zusätzlicher Service.

Den Marco Polo Reiseführer Lüneburger Heide hat der Autor Klaus Bötig geschrieben. Er lebt in Bremen und hat die Lüneburger Heide vor der Haustür.
Im Einband geht es los den Marco Polo Highlights.
Die Best of.. mit „Tolle Orte zum Nulltarif“ Typisch Lüneburger Heide, den Regenwetteraktivitäten, usw. bieten einen ersten Überblick.
Danach geht es weiter mit „Entdecken Sie die Lüneburger Heide!“, man erfährt dies und das, neben Geschichte, Naturschutz, Klima usw.

Der Führer hilft sich in der Gegend zu orientieren, man kann sich Tagestouren zusammenstellen.
Kleine Pläne im Buch helfen beim Entdecken der Lüneburger Heide
Ergänzt wird der Text durch wunderschöne Fotos.

Unterteilt ist der neue Marco Polo Reiseführer in die Kapitel:
– Insider-Tipps – ich will zu den Wölfen
– Best Of
– Auftakt
– Im Trend
– Fakten, Menschen, News
– Essen und Trinken – Heidedand und Wildschinken wären meins
– Einkaufen
– Der Norden – mit Bad Bevensen und Lüneburg
– Der Süden – wem sagt Celle nicht, aber auch Gifhorn und Müden kann man entdecken
– Der Westen – mit Bad Fallingbostel und Walsrode mit dem Vogelpark Bispingen und Schneverdingen und vor allem der Naturschutzpark Lüneburger Heide
– Der Osten – Gartow und Hitzacker
– Erlebnistouren
– Sport und Wellness
– Mit Kindern unterwegs
– Events, Feste & Mehr
– Links, Blogs, Apps & Co. – eine tolle Rubrik mit weiterführenden Tipps, auch super für die Vorbereitung.
– Praktische Hinweise
– Reiseatlas
– Bloss Nicht! – diese Seite kann ich Ihnen nur wärmstens empfehlen, die Tipps sind wirklich gut.

Im Buch finden Sie, wie Sie sehen, so ziemlich alles was man für Reisevorbereitung und vor Ort braucht.
Man hat alles zusammen Shoppingtipps, Restaurants, Übernachtungstipps, Natur, Stadtbesichtigungen und vieles mehr.

Toll ist der separate Plan zum Mitnehmen.
Eine Seite zeigt die ganze Gegend, die andere Innenstadtpläne von Lüneburg, Celle, Uelzen und Hitzacker.
Alles in allem muss ich sagen, ich schätze Marco Polo-Reiseführer sehr.
Der Relaunch dieser bekannten Reiseführer ist gelungen.
Toll ist auch das weiterhin kompakte Format, er passt in den Rucksack, aber auch in eine grössere Handtasche und auch in die Jackentasche.

Danke an den Verlag, der mir diesen Führer als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Dies beeinflusst meine Bewertung nicht, im Gegenteil ich schaue genauer hin als bei gekauften Büchern.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Marco Polo Raus & Los Lüneburger Heide

Mit dem Führer aus der Reihe „Raus & Los“ von Marco Polo bekommt nicht nur einen der üblichen Reiseführer, sondern auch eine Erlebniskarte, man könnte sie auch Freizeitkarte nennen.
Mich erinnert die Aufmachung sehr an eine Reihe von Karten, die ich sehr geschätzt habe und die uns jeden Urlaub begleitet haben.
Diese Karten wurden nun “aufgepeppt” und um einen Reiseführer ergänzt. Eine tolle Idee des Verlages.
Beides steckt in einer Kunststoffhülle, so kann man zum einen nichts verlieren und verknicken und es ist vor Verschmutzungen geschützt.
Das Format ist absolut tauglich für Tasche oder Rucksack.

Das Gebiet, das das Buch und die Karte abdecken erstreckt sich von Verden im Westen bis Bad Bodenteich im Osten und von Winsen im Norden bis Bad Fallingbostel im Süden.
Das Gebiet kenne ich noch aus der Jugendzeit. Egal ob Heidelandschaft, Städte wie Lüneburg, Walsrode, Fallingsbostel, hier findet jeder etwas.

Egal ob nun Wandern will, Natur geniessen, Stadt, Land, Tierpark, z.B. der Vogelpark in Walsrode, See oder Sehenswürdigkeit, in diesem Führer finden Sie dazu Tipps.
Es gibt in dieser wundervollen Gegend Deutschlands viel zu entdecken.
Als Naturfan das Pietzmoor erkunden, Familien- oder Wanderurlaub machen will, Luhmühlen und die Pferde, eine Fahrt mit dem Heide-Express, im Führer ist für jeden Bedarf etwas.

Die Sehenswürdigkeiten oder sehenswerten Punkte, die im Buch beschrieben sind, finden sich unter Nummer, die im Buch ist, auf der Karte wieder.
Das ist total praktisch, man kann sich eine Ecke für einen Ausflug aussuchen, schauen was es dort gibt und sich im Buch dazu informieren. Auf der Karte sind auch Wanderparkplätze und Einkehrmöglichkeiten zu finden, die man im Führer wiederfindet.

Ein gut durchdachtes Konzept erwartet den Leser im Reiseführer.
Rundum um die Karte gibt es kleine Bilder, auch wieder passend nummeriert, die Lust auf Ausflüge machen.

Der Reiseführer selber ist praktisch untergliedert.
Im Einband eine Karte mit den Nummerierungen.
Der Führer beginnt mit Tabellen, in denen man die Nummerierungen mit den zugehörigen Orten findet und daneben Rubriken, in denen die Orte einsortiert wurden.
Die Rubriken sind: Kultur, Natur, mit Kindern, bei Regenwetter, Wasser-Erlebnisse, Tier-Erlebnisse,Burgen und Schlösser und Museen. Da sollte für jeden etwas dabei sein. Klar sind die Interessen der Menschen unterschiedlich und dem trägt das Buch Rechnung.

Auch findet man Hofläden, Lokale, Stadtführungen, Radtouren und vieles mehr.

Mein Fazit: Der Reiseführer ist rundum gelungen und durch die Verbindung von Karte und Buch eine Art Rundum-Sorglos-Paket für Urlauber. Sicher werden auch Einheimische noch Tipps finden.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird