Lonely Planets 500 einmalige Erlebnisse Deutschland

Lonely Planet ist ja bekannt für seine Reiseführer. Deutschland wurde, für mein Empfinden, bislang eher stiefmütterlich behandelt. Man findet bei lonely planet jede Menge gut gemachte Reiseführer aus aller Herren Länder, aber eher wenig für Deutschland.

Mit “500 einmalige Erlebnisse Deutschland” hat der Verlag nun ein Buch herausgegeben, das aussieht wie ein zu gross geratenes Taschenbuch.
Schlägt man das Buch auf ,begegnet man gleich “Tiger and Turtle” aus Duisburg, wundervoll aufgenommen bei beginnender Dämmerung.
Damit ist klar, man hat hier einen Reiseführer, der mehr bietet als die üblichen Verdächtigen, wie Schloss Neuschwanstein und das Brandenburger Tor.

Unterteilt wurden die Sehenswürdigkeiten in 50 Kapitel, die Überschriften tragen wie “..und wenn sie nicht gestorben sind.., dort wo gar nichts los ist, hier sind Kids erwünscht, dunkle Zeiten….” Also oft auch eher ungewöhnliche Kategorien.
Pro Kategorie findet man 10 Erlebnisse. Klar die Auswahl ist subjektiv, liegt im Auge des Betrachters, sprich Autors. Zu einigen Kategorien wären mir andere Beispiele eingefallen. Und einmalig sind auch nicht alle.

Für weiterführende Informationen findet man unter jedem Erlebnis Links.
Die Links sind oft sehr konkret, was besonders hilfreich ist, teils aber auch nicht direkt zielführend.
Ein Beispiel zur Verdeutlichung:S.78 der Mainzer Hauptfriedhof , angegeben ist www.mainz.de.
Zielführend wäre, wenn man schon auf die Stadtseite verweisen will, http://www.mainz.de/freizeit-und-sport/im-gruenen/friedhoefe.php#img2-1:1 oder
noch ausführlicher https://de.wikipedia.org/wiki/Hauptfriedhof_Mainz.

Manche Sehenswürdigkeiten Deutschlands tauchen auch doppelt auf. Ich nehme als Beispiel Kloster Eberbach, das findet man auf S.156 als Filmkulisse und S.176 bei den Klöstern, im Register finde ich es weder unter Eberbach noch unter Kloster Eberbach und auch nicht unter Eltville (wo es postalisch zugehört), wie soll ich es finden?

Eine grosse Vielfalt erwartet den Leser und Betrachter und hiermit gleich ein Manko des Buches. Es gibt die Unterteilung in Kapitel und ein Register nach Orten. Wünschen würde ich mir ein zusätzlich ein Register mit den Kapitelüberschriften und dabei vermerkt die Orte.
Plant man beispielsweise mit Kindern, so muss man sich durch die entsprechenden Kapitel wühlen und die Orte aufschreiben oder auf eine andere Art merken, um eine Ecke zu finden, an der man mehrere Sachen machen kann.
Mir fehlt im Buch die Verbindung von Gegend und Kategorie zum Suchen.
Auch fehlt ein Register der Erlebnisse. Ausser dem Ortsregister gibt es kein Register und auch dieses ist nicht vollständig..

Teilweise findet man  sehr stimmungsvolle Fotos zu den Erlebnissen.

Mein Fazit: “Lonely Planets 500 einmalige Erlebnisse Deutschlands” ist ein guter Querschnitt durch Deutschland, präsentiert Sehenswürdigkeiten und Orte, die ohnehin bekannt sind oder welche, die man entdecken kann. Jeder sollte hier Erlebnisse finden, die auch ihn ansprechen.
Leider ist das Register, und damit die Auffindbarkeit, nicht so gut. Vor allem, weil nicht alle Orte drin sind. Hier hätte ich mir mehr Sorgfalt gewünscht.
Auf alle Fälle ist das Buch eine gute Quelle, um Ausflüge oder Urlaube in Deutschland zu planen oder auch, um zu  entdecken wie schön und vielfältig Deutschland ist.

ISBN: 9783829726634
Bestellen können Sie das Buch z.B bei amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

lonely planet Amerikas Nationalparks

lonely planet legt mit “Amerikas Nationalparks – Raus in die Wildnis, rein ins Abenteuer!” einen tolles Buch als Kombination aus Bildband und Reiseführer vor.
Das Buch läuft zwar als “lonely planet Bildband” aber es ist aus meiner Sicht mehr.

Es ist kein reiner Bildband, obwohl es wunderschöne Fotos beinhaltet. Dazu kommen aber auch jede Menge Texte mit hilfreichen Tipps fürs Hiken, Klettern und Raften, Anreise,Unterbringung, Erkunden, besonders typische Tierarten, auch unter der Rubrik “Raus und los” Tipps wie eine Kutschfahrt, Bergbesteigung, Fledermausbeobachtung, etc.

Die Tourentipps sind für Touren unterschiedlicher Länge, egal ob Tagestour oder Wochenende, eine Woche oder halber Tag, man wird fündig und  ist abhängig davon in welchem Nationalpark man ist.

Verschiedene lonely planet – Autoren haben die 59 amerikanischen Nationalparks bereist und bringen sie uns Leser in ihrer ganzen Pracht nahe.
Viel gibt es zu entdecken.
Egal ob Fotos oder Zeichnungen, als Leser kann man sich schnell ein Bild machen was das Besondere am jeweiligen Nationalpark ist.

Eine Karte zu Beginn des Buches erlaubt die räumliche Orientierung.
Man kann mit Hilfe des Buches auch den Urlaub planen, wenn man schon einmal in den USA ist, möchte man ja ggf. mehrere Parks kombinieren.

Virtuell reisen können Sie schon einmal in diesem sehr schönen Bildband.
Wenn Sie sich erst einmal anschauen möchten wie das Buch und die Artikel aufgemacht sind, dann empfehle ich Ihnen einen Besuch auf dieser Seite.

Quelle: Mairdumont

ISBN: 9783829715485
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Lonely Planet Toskana

Ich mag die Toskana. Gerne denke ich an eine Wander-Studienreise zurück.
Und ich vertiefe mich sehr gerne in gut gemachte Reiseführer, um etwas über Land und Leute, Geschichte und Sehenswürdigkeiten zu erfahren.

Dieser Führer von lonely planet ist so ein Führer, in den man sich stundenlang vertiefen kann.
Na klar, kann man ihn auch für die Reise nehmen.

Dieses Buch über die Toskana ist geeignet, um wirklich alles Sehenswerte in der Gegend zu sehen, Touren zu planen und auch, um überhaupt erst einmal die Reise zu planen und zu wissen auf was man sich einlässt.

Die Autoren sind Nicola Williams und Belinda Dixon. Beide kennen die Toskana gut,jede von Ihnen zeichnet für einen Teil des Buches verantwortlich.

Los geht es mit allgemeinen Tipps für die Reise in die Toskana, ein typisches Landschaftsfoto macht Lust darauf mal wieder hinzufahren.
Es folgt eine Übersichtskarte. Dieser kann man entnehmen ab welcher Seite des Buches man zur jeweiligen Stadt /Gegend etwas findet.

Und dann kann man die 18 Highlights der Toskana kennenlernen, von den Uffizien in Florenz über Siena, Chianti, Trüffel bis hin zu den Geschlechtertürmen in San Gimignano, von Stadt über Wanderung hin zu Speisen erstreckt sich das Spektrum.

Auch bekommt der Leser alle Tipps, die man für die Reiseplanung braucht:
– wichtige Telefonnummern
– Handynutzung
– Währung
– nützliche Websites
– was geht mit welchem Tagesbudget?
– welche Jahreszeit ist für mich günstig?
– Toskana für Einsteiger, was gibt es Neues, usw.
usw.

Es folgen die Reiseziele, unterteilt nach
– Florenz
– Siena und Zentral-Toskana
– Südliche Toskana
– etruskische Riviera und Elba
– nordwestliche Toskana
– östliche Toskana

Top-Events, Geschichte, Museen, Unterhaltung, Shoppen, der Reiseführer bietet für jedes Alter und jeden Geschmack etwas.

Eigentlich muss man ausser diesem Führer gar nichts mitnehmen an Literatur, denn er erhält z.B. Florenz in 3 Tagen, Karten der Stadtviertel mit eingezeichneten sehenswürdigen Gebäuden, Parks, Pläne der Uffizien, um mal bei Florenz als Beispiel zu bleiben, Tipps für die Vorausplanung, etc.

Mit den allgemeinen Informationen können Sie Ihrer Planung den Feinschliff verpassen.
Und auch so tolle Kapitel wie die “Die toskanische Küche”.

Auch Specials helfen die Toskana kennenzulernen und den Urlaub perfekt zu planen und zu erleben:
– Shoppen in Florenz
– Chianti-Weintour
– …..

Wer in diesem Führer nicht das Richtige findet, ist selber schuld.

Auf der Rückseite steht der Anspruch des Verlages
„Wie wir arbeiten
Lonely Planet Autoren reisen für jede neue Auflage ins Land und recherchieren nicht einfach übers Internet oder Telefon. ..“

Die Mühe, die hinter dem Buch steckt, merkt man. Es sind so viele nützliche Detailinformationen enthalten, die man bei Recherche vom Schreibtisch aus, nicht erfahren kann.

Quelle:Mairdumont

Quelle:Mairdumont

ISBN: 9783829745185
Bestellen können Sie die deutsche Version des  Buches  hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Lonely Planets Best in Travel 2016

Lonely Planet ist ein Reisemagazin.
Zum Magazin, das schon auf der Homepage ganz viele Reisetipps bietet, gibt es auch ein Forum, das eine Möglichkeit zum regen Austausch zum Thema Reise bietet.

Um das Ganze abzurunden und möglichst vielen Globetrottern Tipps für ihre Urlaubsplanung in 2016 zu bieten, gibt es jetzt das Buch
” Lonely Planets Best in Travel 2016″.
Der Untertitel “Die spannendsten Trends, Reiseziele Erlebnisse für das kommende Jahr”, verrät schon eine Menge, aber bei weitem nicht alles was dieses kleine Buch liefert.

Der Beginn des Buches ist die Geschichte von Lonely Planet.Es begann mit 2 reiselustigen Menschen, einem alten Auto, einigen Dollar und ganz viel Reiselust.

Das Buch selber bietet die Top Ten für 2016 in folgenden Kategorien
– Länder
– Regionen
– Städte
und die Top Reiselisten, das sind mehr als 10.

Was sind Reiselisten habe ich mich gefragt. Und gefunden habe ich tolle und teils witzige Kategorien, die besten Pyjamapartys, die härtesten Survivalabenteuer, Luxus für wenig Geld, aber auch Reiseziele ohne Hindernisse usw.
Hier wurde an die Abenteuerlustigen, an Familien, an Behinderte, an Luxus Suchende, an Ruhe Suchende und viele andere gedacht.

Und wer nun meint, er muss immer ganz weit reisen, um diese Top Locations zu finden, der liegt falsch.
Auch Bayern ist dabei.

Top 10 Länder
zu jedem Land gibt es zunächst einmal Daten, wie Bevölkerungszahl und Besucherzahl, Hauptstadt, Sprache, Lage, Wirtschaftszweige, Währung und den Preisindex.
Schnell hat man raus, dass Bier in Botswana günstiger ist als in München ( zumindest beim Oktoberfest).
Dann wir die Frage beantwortet “Warum 2016 hinfahren?”
Dann folgen Abschnitte zum Beispiel zu lebensverändernden Erfahrungen, die man im Land machen kann, Zukunftstrends und viele Dinge mehr.
Schöne Bilder ergänzen das Ganze.

Ähnlich ist es bei den Regionen und Städten, man erfährt die Highlights, das sind nicht immer die typischen, sondern Tipps der Lonely PLanet – Autoren und der Forumsmitglieder.

In dem Abschnitt “Besondere Jahrestage 2016” erfährt man, dass Botswana 50 Unabhängigkeit feiert, Frankenstein vor 200 Jahren in der Schweiz geboren wurde, usw.

Mir persönlich haben es die tierischen Abenteuer angetan.

Ganz egal welche Art Urlaub Sie bevorzugen, wann Sie reisen wollen und wie weit, eine erste Vorauswahl können Sie mit diesem Buch treffen.
Es macht einfach Lust auf Urlaub.

Und auch ein Sabbatjahr lässt sich damit verplanen. Das Buch ist gut strukturiert, man findet sich schnell zurecht.

ISBN: 978-3-8297-2395-4
Best-in-Trravel-20161

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

St.Petersburg lonely planet

Ich war noch nie in St.Petersburg.
Aber ich vertiefe mich sehr gerne in gut gemachte Reiseführer, um etwas über Land und Leute, Geschichte und Sehenswürdigkeiten zu erfahren.

Dieser Führer von lonely planet ist so ein Führer, in den man sich stundenlang vertiefen kann.
Na klar, kann man ihn auch für die Reise nehmen.

Dieses Buch zu St.Petersburg ist geeignet, um wirklich alles Sehenswerte in der Stadt zu sehen, Touren zu planen und auch, um überhaupt erst einmal die Reise zu planen und zu wissen auf was man sich einlässt.
Nie wäre ich auf den Gedanken gekommen, dass man in St.Petersburg mit Englisch nicht allzu große Chancen hat zu kommunizieren.
Ich denke an eine Großstadt und klar auch an Englisch. Laut diesem Führer weit gefehlt. Darum hilft das Buch auch mit den wichtigsten Vokabeln.

Auch bekommt der Leser alle Tipps, die man für die Reiseplanung braucht:
– Fristen für das Visum
– Handynutzung
– Währung
– nützliche Websites
– was geht mit welchem Tagesbudget?
– welche Jahreszeit ist für mich günstig?
– wo kann ich essen??
usw.

Direkt fasziniert hat mich bei den TOP 10 das Foto vom Segelschiff mit toller Illumination.

Eine Homepage mit aktuellen Infos ergänzt das Buch.
Im Buch geht es weiter mit St.Petersburg für Einsteiger, von Trinkgeld über Kleidung bis WLAN erstrecken sich die Tipps.

Es folgen für 4 Tage komplette Touren incl. Mittagessen. Diese kann man komplett machen oder daraus neue Touren bauen.
Top-Events, Geschichte, Museen, Abstecher nach Moskau, Unterhaltung, Shoppen, der Reiseführer bietet für jedes Alter und jeden Geschmack etwas.

Eigentlich muss man ausser diesem Führer gar nichts mitnehmen an Literatur, denn erhält sogar die Etagenpläne für die Eremitage, Karten der Stadtviertel mit eingezeichneten sehenswürdigen Gebäuden, Parks,etc.

Mit den allgemeinen Informationen können Sie Ihrer Planung den Feinschliff verpassen. Vom Zeitplan der Brücken über den richtigen Stecker, die Busse und einer Karte, die man mit im Führer hat, ist alles dabei.

Auf der Rückseite steht der Anspruch des Verlages
“Wie wir arbeiten
Lonely Planet Autoren reisen für jede neue Auflage ins Land und recherchieren nicht einfach übers Internet oder Telefon. ..”

Diese Mühe, die hinter dem Buch steckt, merkt man. Es sind so viele nützliche Detailinformationen enthalten, die man bei Recherche vom Schreibtisch aus, nicht erfahren kann.

Mein Fazit: Wenn Sie eine Reise nach St.Petersburg planen oder sich über die Stadt informieren wollen, sind Sie hier richtig.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird