Markus Wäger : Affinity Photo

Markus Wäger hat das Buch „Affinity Photo – Schritt für Schritt zum perfekten Bild“ geschrieben.
Von Markus Wäger habe ich schon mehrere Bücher zuhause. Ich schätze den Autor für seine strukturierte und gut verständliche Art der Erklärungen.

Genervt vom Zwang des Abos bei Photoshop, bin ich dabei auf Affinity Photo umzusteigen.
Ohne Handbuch ist das nicht so einfach und auch zu zeitraubend. Es lag nahe dieses Buch zu nehmen aufgrund der guten Erfahrungen mit den anderen Büchern.

Das Buch enttäuscht mich nicht.
Der Autor behandelt beide Versionen von Affinity, die für Windows und die für den Mac. Man findet immer die entsprechenden Angaben für beide Betriebssysteme, wenn es einen Unterschied gibt.
Los geht es damit, dass man sich Beispielfotos zum Üben, parallel zum Durcharbeiten des Buches, laden kann. Auf die entsprechenden Fotos wird im Text hingewiesen.

Markus Wäger weist in seinem Vorwort darauf hin, dass man mit Hilfe des Buches nicht gleich zum perfekten Bild kommt. Das ist auch viel zu aufwendig. Aber richtig gute Bilder, das schafft man mit der Anleitung.
Da es ständig Updates zum Programm gibt, da kann das Buch nicht aktuell sein, findet man auch einen Link zum Blog des Autors, dort werden  entsprechende Veränderungen dargestellt und Hilfe gibt es auch. Auch Tutorials findet man dort.
Danke für diesen Service. Ich habe es mir angesehen und bin begeistert.

Das Buch kann auf alle Fälle eins, dafür sorgen, dass man den Umstieg von Photoshop auf Affinity Photo schafft. Affintiy ist, was das Thema RAW angeht, nicht so stark, da kann man sich ja behelfen mit Lightroom oder anderen RAW-Konvertern und dann mit Affintity weiterarbeiten.

Markus Wäger hat seine Anleitung in mehrere Kapitel unterteilt:
– Arbeitsbereich und Grundlagen
– Auflösung und Dateiformat
– Helligkeits – und Kontrastanpassungen
– Farbkorrekturen
– Färben und Kolorieren
– Schwarzweiß und kreative Looks
– Bildbearbeitung für Fotografen
– Retusche
– Beauty-Retusche
– Freisteller und Montagen
– Text, Effekt und Automatisierung.

Die Anleitungen bestehen generell aus allgemein verständlichem Text, das Aussehen des Programms bei dem jeweiligen Schritt, teilweise auch die Histogramme, Speicherorte, etc. wo dies nötig ist.
Beispielbilder mit Vorher und Nachher zeigen was eine beschriebene Aktion bewirken kann.

Die Schwierigkeitsgrade der Arbeitsschritte werden angezeigt durch
1 – grün für Einsteiger
2 – orange für Aufsteiger
3 – rot für Überflieger.

Noch bin ich weit davon entfernt das Programm zu beherrschen, aber das Buch liegt auf dem Schreibtisch und so nach und nach arbeite ich mich ein. Ich nutze es sicher noch lange als Nachschlagewerk. Dank des detaillierten Registers findet man schnell genau das was man gerade sucht.

Mein Fazit: ein hilfreiches, gut verständliches, Handbuch für Affinity-Einsteiger und Photoshop-Umsteiger.

ISBN: 9783836245906
Bestellen können sie das Buch über amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Tilo Gockel : Bokeh !

„Bokeh! – Fotografieren mit seidenweicher Unschärfe“ ist ein sehr lesenswertes Buch zum Thema von Tilo Gockel.

Tilo Gockel ist Fotograf und Autor, auch mit der Bildbearbeitung kennt er sich gut aus.

Bokeh ist mittlerweile ein beliebtes Stilmittel in der Fotografie.
Bokeh ist mit Unschärfe gleichzusetzen.
Diese Unschärfe wird bewusst genutzt.

Bislang habe ich mit diesem Thema nicht auseinandergesetzt. Mir gefallen aber, gerade bei Porträts, Fotos mit Bokeh.
Unschärfe bewusst einsetzen, das muss ich erst einmal lernen.

Dieses Buch von Tilo Gockel ist eine grosse Hilfe dabei.
Eins vorweg, das Buch ist aus meiner Sicht für Fotoeinsteiger nicht geeignet.
Wohl aber ist ein tolles Buch für alle, die schon länger fotografieren und nun das Thema Bokeh, strukturiert angehen oder vertiefen wollen.

Der Autor hat sein Buch unterteilt in mehrere grosse Kapitel:
1. Grundlagen
2. Essen und Trinken
3. Schöne Dinge
4. Menschen
5. Stadt und Land.

In den Grundlagen bringt Gockel uns Lesern nahe wie man Bokeh erzeugen kann. Zum einen über verschiedene Objektive, für Mutige gibt es Freelensing, bitte den Warnhinweis beachten, Defocus Stacking,aber auch mit Hilfe der Bildbarbeitung, etc.
In diesem Kapitel findet jeder, für mein Empfinden, die Methode oder die Methoden, die zu ihm passen.

Danach folgen die Einsatzgebiete, egal ob Foodfotografie, Porträts, Landschaften, Produktfotografie. Jede Kategorie wird mit ihren Besonderheiten behandelt.

Tilo Gockel hat alles was er erklärt reich bebildert. Man bekommt quasi Schritt – für – Schritt – Anleitungen mit sehr gut verständlichem erläuterndem Text.

Die Beispielfotos helfen bei Motivsuche.

Das Buch ist sehr gut geeignet, um sich in das Stilmittel Bokeh einzuarbeiten.
Ich kann das Buch von Tilo Gockel nur empfehlen.

ISBN: 9783864903939
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird