Ich heirate einen Arsch: Roman Taschenbuch – von Kerstin Hohlfeld (Autor), Leif Lasse Andersson (Autor)

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Kerstin Hohlfeld ist schon länger als Autorin von Frauenromanen bekannt.
Leif Lasse Andersson ist ein Pseudonym eines Redakteurs, der bereits lange Zeit im Zeitungsbusiness in führender Position tätig ist und sich hier an ein anderes Genre rantraut.

Die beiden Autoren haben nun gemeinsam ein Buch geschrieben und zwar immer abwechselnd aus der Sicht von Luisa, der weiblichen Protagonistin, und der von Björn, dem männlichen Gegenpart.
Man merkt im Buch, dass jeder der Autoren weiss wovon er/sie schreibt, man kennt sich ja aus als Mann oder Frau.

Das Buch beginnt mit dem Schluß. Ungewöhnlich, eine Hochzeit am Anfang und dann folgt nicht das Leben sondern der Beginn der Beziehung.
Luisa ist junge Journalistin. Das Praktikum bei der Marion ist beendet und übernommen wird Luisa nicht.
Das gelbe Kleid hat da auch nichts genutzt.

Das Kleid fällt auch Björn auf, er spricht Luisa darauf an. Blöde Anmache und dann von einem so alten Mann, denkt sie.
Luisa ist 28, Björn flotter Mitvierziger.
Die beiden essen zusammen etwas.

Björn ist Chefredakteur der „Monday“, der Traumzeitung schlechthin. Das hat Luisa herausgefunden bei Ihrer Recherche.
Sie bewirbt sich bei ihm, da er sich nicht, wie versprochen, gemeldet hat.

Björn ist geschieden und hat ständig wechselnde Frauenbekanntschaften.

Luisa bekommt einen Termin zum Vorstellungsgespräch. Total nervös geht sie hin, aber nicht nur sie ist nervös, nein Björn auch.
Luisa bekommt den Job. Sie darf beim Monday arbeiten, ein Traum geht in Erfüllung.

Die beiden kommen sich näher. Der Chefredakteur, der in der High-Society verkehrt und Golf spielt, in einer riesigen Wohnung lebt und Luisa, die Anfängerin, die diese Welt so gar nicht kennt.
Ja und auch Linda ist noch im Spiel, die Freundin von Björn.

Zwei ganz unterschiedliche Leben prallen aufeinander.
Auch die Elternhäuser der beiden spielen eine Rolle. Die Familie von Björn gehört zu Hamburgs Immobilienhaien, eine Tatsache, die Luisa so gar nicht gefällt.
Björn muss feststellen, dass Luisa mehr ist als die üblichen Flirts, dass er bereit ist für sie sein Leben zu ändern.

Dieses Buch ist weit mehr als ein lockerer Roman. Als Leser taucht man ein in ganz unterschiedliche Gedankenwelten der Protagonisten. Man kann sich reinversetzen in die Leben der beiden.
Den Autoren ist es gelungen so anschaulich und mitreissend zu schreiben, dass man die Tage von Luisa und Björn mit erlebt und mitfiebert.

ISBN: 978-3-426-51634-8

556 gesamt 2 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

About Sabine

wohnhaft in Mainz freue mich über ernst gemeinte Kommentare und Fragen auch gerne per Mail
Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: