Tee: Wie man aus Wasser Freude macht Gebundene Ausgabe – von Patrick Ulmer (Autor), Moritz Weeger (Autor)

twitterrss
twitter

Die Autoren Patrick Ulmer und Moritz Weeger haben eine Teemanufaktur in Berlin.

Wenn es um Tee geht, wissen die Beiden wovon sie sprechen.

Das Buch beginnt mit einer Art Warenkunde.
Weiter geht es mit den verschiedensten Zubereitungsmöglichkeiten.
Dann folgen ganz viele Rezepte und Tipps rund um den Tee z.B. Kleinigkeiten, die man zum Tee reichen kann.

Haben Sie schon mal Tee on the rocks probiert? Ich vor dem Buch nicht.
Tee in der Espressomaschine machen? Geht doch gar nicht, dachte ich bevor ich dieses Buch kannte.

Mit Tee habe ich bislang Winterabende, Kerzen, den Wunsch nach Wärme verbunden.
Nach dem Lesen dieses Buches und dem Befolgen von Tipps und Rezepten, seh ich Tee mit ganz anderen Augen.
Tee geht als Cocktail, als Partygetränk und vieles mehr.

Begleitet werden die Rezepte und Tipps von sehr ansprechenden Fotos.

Da Buch macht Laune auf mehr.

Ich habe es gleich gekauft zum Verschenken für Teetrinker im Freundeskreis.
Das Buch ist sehr schön aufgemacht und als Geschenk super gut geeignet.

http://www.amazon.de/gp/product/3440139727/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3440139727&linkCode=as2&tag=httpbinesbuec-21&linkId=MTT3UNRLO2WMM2ZZ

cover

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Windows 8.1: Der verständliche Einstieg [Broschiert] Mareile Heiting (Autor)

twitterrss
twitter

Mareile Heiting hat den Anspruch, wenn man auf Ihre Homepage schaut, IT-Themen für jeden verständlich zu machen.
Mit diesem Buch ist ihr das absolut gelungen.

Windows 8.1. ist ja zunächst eine Herausforderung, wenn man Windows kennt und plötzlich vor einem Bildschirm mit Kacheln sitzt.

Da ich mich immer gerne mit PC-Themen beschäftige und gefragt wurde welches Buch denn nun für Anfänger geeignet ist, gerade auch für ältere PC-Einsteiger, habe ich dieses neue Buch aus dem Vierfarben-Verlag gelesen.
Und es ist geeignet und wie.

Der Autorin ist es gelungen, das Buch so zu strukturieren, dass sie ganz langsam und Schritt-für-Schritt in das doch recht komplexe Thema einführt.
Sie erklärt zunächst einmal was ist Windows 8.1, wie kann man es steuern? Maus am PC,Tastaturkürzel und Fingergesten am Tablet werden erklärt.
Die Tastatur wird genau erklärt und alles ist sehr gut bebildert.

Ich schätze auch die relativ große Schrift, die kann ich locker ohne Lesebrille lesen.

Die wichtigsten Apps werden vorgestellt, ebenso die Möglichkeit mit den Kacheln oder dem gewohnten Bildschirm zu arbeiten.

Der Leser lernt sein Windows auf sich zuzuschneiden.

In den Kapiteln:

– Schnelleinstieg in Windows 8.1
– Wischen, klicken oder tippen – erste Schritte in Windows 8.1
– Der Startbildschirm im Einsatz
– Alte Bekannte: Desktop, Taskleiste und Startmenü
– Ihr ganz persönliches Windows 8.1
– Im Internet unterwegs
– E-Mails, Adressen und Termine
– Der Explorer – mit Dateien und Ordnern umgehen
– Fotos, Videos und Musik
– Windows 8.1 und die Sicherheit
– Nützliche Windows – Anwendungen und -Apps
– Schnelle Hilfe bei Problemen

Alleine diese Liste zeigt schon die Vielfalt der Themen.
Vom Skypen bis zum Kochrezept reicht der Bogen, den die Autorin spannt.

Ich arbeite schon eine kurze Zeit mit Windows 8.1 und zwar genauso wie ich sonst mit Windows gearbeitet habe.
Ich gehe immer gleich auf den Desktop.
Durch das Buch von Mareile Heiting habe ich gelernt was ich verpasst habe.

Man kann auch in der App schnell mal ein Foto bearbeiten, es muss nicht immer das Bildbearbeitungsprogramm sein.
Impftermine, Blutdruckmessungen, etc. kann man ganz elegant verwalten. Ich hatte nie „Gesundheit und Fitness“ wahrgenommen.
Und, freu, tolle Kochrezepte habe ich gefunden.

Im Buch finden Sie die Peanuts genauso wie den in Windows integrierten Rechner.

Wenn es dieses Buch nicht geben würde, dann müsste es geschrieben werden.

Mein Fazit: Ein Buch zum Thema Windows 8.1, das dem Button „Ganz ohne Vorwissen“ zu 100 % gerecht wird.
Es führt den Leser und zwar PC-Einsteiger, wie auch Windows 8.1-Einsteiger, wie in einem Kurs durch die Thematik.
Man kann es vergleichen mit einem Kurs in dem man selber das Tempo vorgibt. Die Slides, die es in einem Kurs an der Wand gäbe, hat man hier vor sich liegen.
Und vor allem hat man es jederzeit als Nachschlagewerk zur Hand.
Die Autorin hat sehr gut, für jeden verständlich, diese komplizierte Thematik erklärt.
Und vor allem sind auch die Screenshots, Grafiken und Fotos, die zur Erläuterung im Buch sind, sehr gut.

http://www.amazon.de/gp/product/384210135X/ref=cm_cr_mts_prod_img

Cover von Windows 8.1

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Office 2013: Der umfassende Ratgeber [Gebundene Ausgabe] Robert Klaßen (Autor)

twitterrss
twitter

Robert Klaßen ist Trainer und Fachbuchautor u.a. im Bereich Software.

Mit diesem Schwergewicht, von 1194 Seiten Umfang, hat er einen Ratgeber zum Thema Office 2013 vorgelegt, der seinesgleichen sucht.

Nachdem ich nun etliche Office-Vorversionen auf dem Rechner hatte, stellte mich die 2013er Version vor einige Fragen.
Es wird ja gerne bei Microsoft mal wieder etwas an andere Orte geschoben, umbenannt, man erkennt Erweiterungen nicht oder ähnliche Dinge.

Dieses Buch lässt keine Fragen offen. Für Anfänger im Bereich Office geht es los mit der Auswahl der richtigen Office-Edition.
Die erstrecken sich ja von „Home und Student“ über „Home und Business“ und „Professional“ bis hin zu „Office 365“ und „Office 365 University“.
Wer soll da als Anfänger noch durchblicken was er braucht.
Dazu gibt Robert Klaßen Hilfestellungen. Ebenso für die Möglichkeiten Office zu kaufen oder zu abonnieren. Vor- und Nachteile werden beleuchtet.

Auch die Testversion für die Unentschlossenen stellt der Autor vor.

Weiter geht es mit der korrekten Installation.

Die ersten Schritte mit dem Programm begleitet der Autor auch perfekt.
Mit Hilfe von Bildern, die man auch seinem Bildschirm vorfindet führt er in die Oberfläche ein. Erklärt die Gesetzmäßigkeiten des Programms.

In den Info-Kästen, die farblich hinterlegt sind, findet man stets die wichtigsten Tipps.

Für die Umsteiger von anderen Versionen geht es los mit einem Kapitel über die Neuerungen.
Das hat mir sehr geholfen schnell mit der neuen Office-Version klar zu kommen.
Viele Neuerungen habe ich mit Hilfe des Ratgebers entdeckt.

Das Buch hilft auch gewohnte Pfade zu verlassen und so schneller zum Ziel zu kommen. Die gewohnten Wege sind ja nicht unbedingt die schnellsten.

Danach folgen zu den Teilen von Office 2013 die einzelnen großen Kapitel.
Word, Excel, Powerpoint, Outlook und OneNote werden beleuchtet.

Der Leser bekommt sehr gute und exakte Erklärungen zu den Themen arbeiten mit Office 2013 im Team und Makros.
Makros waren bislang gar nicht mein Ding. Ich werde mich nach und nach darin einarbeiten.
Mit diesen tollen Anleitungen sollte es gelingen.

Jedes Thema ist gut untergliedert und sehr systematisch vom Autor aufbereitet. Zu den Office-Vorversionen hatte ich auch Bücher, aber von anderen Autoren.
So schnell wie bei diesem Buch habe ich mich nicht zurechtgefunden.
Die Überschriften im Inhaltsverzeichnis sind so gewählt, dass man sich als Leser genau das herauspicken kann, was man gerade benötigt. Ausserdem ist das Register auch hilfreich.

Toll ist auch der Anhang mit den Tastaturbefehlen. Auch diese sind sehr systematisch unterteilt. Es ist schon super wie schnell das Arbeiten damit geht.

Was ich persönlich auch besonders schätze ist die beiliegende CD mit der PDF-Version des Buches. Die ist auch flott durchsucht und erspart es ständig das doch recht schwere Buch aus dem Regal zu ziehen.
Das ist ein Mehrwert den andere Bücher nicht liefern.

Mein Fazit: Dieses Buch ist nicht nur ein Schwergewicht aufgrund der hohen Seitenzahl, sondern besonders wegen seines Inhalts.
Es ist für Office-Anfänger ebenso gut geeignet wie für Umsteiger von Vorversionen. Ich habe mich selten so schnell eingearbeitet.

http://www.amazon.de/gp/product/3842100906/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3842100906&linkCode=as2&tag=httpbinesbuec-21

Cover von Office 2013

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Taping: Selbsthilfe bei Muskelschmerzen und anderen Beschwerden (GU Ratgeber Gesundheit) [Taschenbuch] Daniel Weiss (Autor)

twitterrss
twitter

Der Autor Daniel Weiss ist Physiotherapeut und Osteopath. Er hat Zusatzausbildungen in manueller Therapie, Schmerzakupunktur und kinesiologischem Taping.
Das Buch zeichnet sich durch eine grosse Praxisnähe aus.

Ich habe das Tapen durch die Behandlung beim Orthopäden schätzen gelernt.
Aber ausser der einen Anwendung am Nacken bei Akutbeschwerden, habe ich noch nichts selber gemacht.
Dieses Buch bietet fundierte und sehr gut erklärte Anleitungen für das Tapen bei den verschiedensten Beschwerden.

Zunächst erhält man vom Autor eine tolle und fundierte Einführung ins Thema.
Vom Material, und der richtigen Auswahl, geht es über das richtige anlegen, die verschiedenen Formen des Anlegens bis hin zu den einzelnen Beschwerden.

Die Beschwerden sind aufgeteilt in die Bereiche
– Tapes für den Bewegungapparat und
– Tapes bei Alltagsbeschwerden

Dazu gibt es im Buch auch noch einen Serviceteil mit ergänzender Literatur und Adressen, die weiterhelfen.

Von den typischen Anwendungsgebieten Rückenschmerz bis hin zu Kreislaufbeschwerden, Schnupfen, usw. ranken sich die Beschwerden deren Behandlung mit Tapes der Autor beschreibt.
Es wird immer in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung und sehr gut bebildert das korrekte Anlegen des Tapes erklärt.

Ich kenne nun auch Cross-Tapes, die ich schon bestellt habe und bin gespannt wie die wirken.

Ausprobiert habe ich auch schon am Bewegungsapparat etwas und es hat toll geholfen.

Mein Fazit: ein Buch, das nicht im Haushalt fehlen sollte. Man kann damit schnell sich selbst helfen.

http://www.gu.de/buecher/bewusst-gesund-leben/beschwerden-erkrankungen/651832-taping/

Taping

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird