Jürgen Wolf : Photoshop Elements 2019

„Jürgen Wolf : Photoshop Elements 2019 – Das umfassende Handbuch“ lautet der Titel dieses Wälzers. Und umfassend ist das Handbuch wirklich.
Photoshop Elements 2019 ist erschienen und Jürgen Wolf, den ich für seine Handbücher zu diversen Programmen u.A. im Bereich der Bildbearbeitung sehr schätze, hat sich auch dieses neue Programm auch vorgenommen.

Der Autor hat es wieder einmal geschafft das Wesentliche zum Programm sehr gut nachvollziehbar zu erklären.
Im Moment überlege ich, ob ich mir PSE 2019 anschaffe und wollte mir mit Hilfe des Buches ein Bild davon machen, ob es sich lohnt und die neue Version mehr bringt.
Jürgen Wolf nimmt zu dem Thema was neu ist, im Buch Stellung und das Thema Collage und Diashow interessiert mich sehr.
Na klar habe ich mir dieses Thema zuerst angeschaut und ja die neue Version muss her.
Das Buch ist schon mit Markierungen und Klebezetteln versehen bei Dingen, die ich als erste ausprobieren will.

Am Buch von Jürgen Wolf schätze ich, dass sowohl Anfänger wie auch Fortgeschrittene davon profitieren.
Übrigens kann man das Buch auch für ältere PSE – Versionen nutzen. Es ändern sich ja immer nur Kleinigkeiten.
Da ich auch das Buch zur PSE 15 und 18 – Version habe, konnte ich gut vergleichen.
Für mein Gefühl wird dieses Handbuch von Version zu Version  besser.

Wie gewohnt von Jürgen Wolf, führt er den Nutzer des Buches sehr strukturiert durch die Möglichkeiten des Programms.
Photoshop Elements hat sich im Laufe der Jahre immer mehr entwickelt und ist längst nicht mehr nur Anfänger geeignet.

Im Buch findet man, in mehrere Kapitel unterteilt, die Funktionen:
– Der Fotoeditor – vom öffnen und speichern des Bildes hin zu den Grundlagen der Bildbearbeitung führt der Weg
– Der Organizer – Fotos importieren , organisieren, das sind die Themen
– Bildkorrektur – von den Grundlagen über Tiefen und Lichter , Farbkorrektur hin zu Helligkeit und Kontrast hilft das Buch weiter
– Adobe Camera RAW
– Farbe, Farbveränderungen und Schwarzweiß – Farbverfremdung, Pinsel, Schwarzweiß erwarten Sie als Themen
– Schärfen und Weichzeichnen
– Freistellen und Ausrichten
– Auswählen – von einfach bis kompliziert
– Ebenen – wie arbeitet man mit Ebenen?
– Reparieren und Retuschieren
– Mit Text und Formen arbeiten
– Präsentieren und Teilen – von internettauglichen Bildern über Collagen, Visitenkarten, etc.

Sowohl für die Windows- wie auch für die Mac-Versionen kann man das Buch nutzen. Unterschiede sind gekennzeichnet.

Screenshots zeigen genau wo man welchen Schritt in Photoshop Elements machen muss. Die Tasturkürzel sind auch angegeben und auch noch mal tabellarisch am Ende des Buches aufgeführt.

Egal ob man nun Fotomontagen, Panoramafotos, Visitenkarten machen oder sonstige Texte einfügen will, im Buch findet man die Anleitung.
Dazu kann man auf der Verlagsseite Zusatzkapitel und Beispiele laden.

Wer sich nun nicht sicher ist, ob ihm die Art in der der Autor das Buch gestaltet und geschrieben hat, gefällt, der findet eine Leseprobe und das komplette Inhaltsverzeichnis auf der Seite des Verlages.
Aus meiner Sicht ist das Buch allgemein verständlich geschrieben und wieder sehr gelungen.

ISBN: 9783836265737

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Susanne Wingels : Dunkle Geschichten vom Niederrhein

Nachdem ich bereits begeistert war von einem anderen Buch der Autorin „1000 Freizeittipps Niederrhein“ hat mich auch dieses Buch interessiert.

„Schön & Schaurig“ verspricht das Cover, soll er sein der Inhalt von „Dunkle Geschichten vom Niederrhein“.
Wer den Niederrhein kennt, der gerade im Herbst, wenn die Nebelschwaden über das flache Land ziehen, schaurig wirken kann und doch einfach nur schön ist, kann dieses Statement auf dem Cover nur bestätigen.

Susanne Winkels, die den Niederrhein gut kennt, hat Geschichten gesammelt und in dem kleinen Buch veröffentlich.
Egal ob es nun richtig gruselig zugeht, wie beim treulosen Torwächter, dem Hakenmann an der Wurm, oder das Ende des Grenzlandrings als Rennstrecke oder man viel von Geschichte der Gegend erfährt, wie im Kapitel „Unter unseren Füßen – der Niederrhein „von unten““, das ein Rundumschlag ist vom Braunkohletagebau und der Auswirkung auf den Grundwasserspiegel, über den Gladbach, dessen Quelle auf den Golfplatz verlegt wurde, über alte römische Siedlungen, Stadtmauern, die noch erhalten sind, oder auch ein Giftmord und vieles mehr das sich entdecken lässt in den verschiedenen Kapiteln.

Dieses Buch ist eine wundervolle Zusammenstellung von Geschichten aus den verschiedenen Ecken des Niederrheins. Kurz gibt die Autorin einen Abriss zu einem Thema, gerade genug um die Geschichte zu kennen und sich dann, bei Interesse tiefer in die jeweiligen Geschehnisse einzulesen, zu forschen was es noch dazu gibt.
Die Schwarz-Weiß-Fotos zu den Geschichten passen zu den dunklen Geschichten.

Mir hat es viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und viele Geschichten neu zu entdecken oder wieder zu entdecken bei denen, die ich bereits aus Kindertagen aus Omas Erzählungen kannte.

ISBN: 9783831328796

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Travis Elborough : Atlas des Unerwarteten

Travis Elborough, der Autor des Buches “ Atlas des Unerwarteten – aussergewöhnliche Orte und ihre Geheimnisse“, ist Journalist und Autor.
Er ist tätig für Zeitschriften, die BBC – hier speziell für Geschichtsmagazine, man kennt ihn in England aus dem Fernsehen und aus Magazinen.

Das vorliegende Buch ist eine Sammlung von Orten, die zufällig entstanden ist.
Elborough stellt uns Lesern in verschiedenen Kapiteln ganz unterschiedliche Orte vor:
– zufällige Entdeckungen – eine Inselgruppe ebenso wie eine unterirdische Stadt, die Galapagosinseln und viele andere Orte
– seltsame Ursprünge – u.A. Fort House in Schottland, Chess City in Russland…
– Reiseziele auf gut Glück – vom Kaspischen Meer nach Kairo „Manshiyat Naser“ nach London, zu Baumhäusern
– Höhlen – die bekannten Höhlen von Lascaux besuchen wir ebenso wie die versteinerte Quelle und vieles mehr
– einzigartige Landschaften – mein Lieblingskapitel, der Weg führt von China nach Neuseeland und an den grünen See in der Steiermark, nach Japan, usw.

Alleine anhand der Kapitel kann man sehen, dass es nicht langweilig wird beim Lesen des Buches.
Der Autor hat es verstanden kurzweilig den jeweiligen Ort zu beschreiben. Tolle Karten von Martin Brown, Pläne und stimmungsvolle Fotos reichern den informativen Text an.

Uns gefällt diese schöne und sehr informative Buch gut. Man lernt Dinge kennen, die man sonst nicht entdecken würde.

ISBN: 9783440165461

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Monica Ivancan : Pilates Power

Da mir empfohlen wurde mit Pilates zu beginnen, habe ich mich nach einem Buch für Anfänger umgeschaut.
Dieses Buch hat mir gleich gefallen, da die Übungen Schritt-für-Schritt erklärt sind und es nicht zu theorielastig ist.

Gleich im vorderen Einband geht es los mit dem was hinter Pilates steckt, nicht nur der Körper soll trainiert werden, sondern es geht um die „Balance zwischen Geist und Körper“.
Die 6 Grundpfeiler werden kurz und knackig erklärt. Die Autorin kommt gleich auf den Punkt.

Im Buch dann zunächst die Grundlagen des Pilates. Mir gefällt es sehr gut, dass die Autorin nicht gleich fordert, dass man sich viel Zeit nehmen soll, die man dann ohnehin nicht findet, sondern vorschlägt mit 10 Minuten anzufangen. Auch gibt es praxisnahe Tipps wie man z.B. in der Warteschlange an der Kasse, im Auto, etc. Pilates einbauen kann.
Das kommt mir sehr entgegen, da ich ,beruflich bedingt, kaum feste Pausen einbauen kann, aber durchaus Wartezeiten habe, in denen ich z.B. mal was für die Schulter tuen kann.

Das Konzept des Buches, Übungen anzubieten, die man im Alltag unterbringen kann, ist aus meiner Sicht sehr gelungen, denn das hält man auch durch.
Auch bietet das Buch einzelne Tipps am Rande zur Ernährung, etc.

Die Übungen sind Schritt-für-Schritt erklärt und mit Bildern versehen, sodass da nichts schief gehen kann.
Vieles baue ich nun im Tagesablauf ein, wie die Schulterstellung beachten, die mir schon sehr geholfen hat, Tipps für die Atmung, etc., zuhause dann wenige Minuten Bodenübungen.
Ich werde dran bleiben und herausfinden welche Übungen für mich die besten sind.

Das Buch ist sehr gut strukturiert und verständlich geschrieben.
Ich kann es empfehlen.

ISBN: 9783960931515

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Claudia Kloihofer : Die Intelligenz der Zellen

Das Buch von Claudia Kloihofer „Die Intelligenz der Zellen“ trägt den Untertitel „Wie unser Denken und Fühlen das Zellgedächtnis steuert“.

Die Autorin hat ein Institut das sie Mutmachinstitut nennt. Ihr Bestreben ist es, den Menschen Mut zu machen mehr auf ihre innere Stimme zu hören.
Im Buch stellt die Autorin ihre Methoden da:
– Körper-Resonanz-Methode
– „Self-walk“ und
– Remove-Cell-Memory-Technik.

Sie kombiniert Wissenschaft mit Spiritualität.
Man kennt ja die Bedeutung der Epigenetik, die wissenschaftliche Grundlage.
Die Arbeit der Autorin beruht auf der Theorie, dass man alte, ungelöste Familienthemen mit sich herumträgt. Sie will diesen entgegensteuern.
In vielen wissenschaftlichen Punkten des Buches gehe ich mit den Gedankengängen der Autorin mit. Was ich so gar nicht nachvollziehen kann, ist die schamanische Seite, die im Buch auch vorkommt.,Ich bin zu stark naturwissenschaftlich ausgerichtet und kann das für mich nicht umsetzen.

Die Autorin beschreibt ihre Methoden Schritt-für-Schritt und gut nachvollziehbar.
Mein Fazit: Das Buch ist sicher eine gute Hilfe für alle, die dieser Art der Arbeit für sich selbst nahe stehen. Sie bekommen eine sehr gut geschriebene und verständliche Anleitung.

ISBN: 9783990600825

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Abdul Adhim Kamouss : Wem gehört der Islam?

Abdul Adhim Kamouss ist Iman. Als er 1997 nach Deutschland kam hat er zunächst in Berlin studiert und wurde Ingenieur der Elektrotechnik.
Er arbeitet immer auch noch als Iman.
Kamouss begründet m Buch warum er dieses geschrieben hat. Der Terrorismus kommt verstärkt nach Europa. Die Attentate von Paris, Belgien und Berlin belegen dies. Die Sorge der Bewölkerung ist berechtigt.
Er selber war Salafist, ist ein konservativer Iman .
Im Buch schildert er seinen Weg den er nahm nach dem er aus Marokko nach Deutschland kam.
Der Einfluss der Salafiya – Bewegung ist groß. Die eine Salafiya-Bewegung gibt es aber nicht, es gibt verschiedene Strömungen. Diese beschreibt der Autor im Buch.

Der Autor möchte mit dem Buch aufklären darüber was ist der Islam, welche Strömungen gibt es, wie ist es, wenn ein Moslem nach Deutschland kommt.
Er plädiert dafür der Islam nicht instrumentalisiert wird.

Aus meiner Sicht ist das Buch, das den Weg von Kamouss schildert seit seiner Ankunft in Deutschland, eine Möglichkeit sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.
Man erfährt viel über das Leben der Muslime in Deutschland und der Autor warnt auch vor gewissen Strömungen.

ISBN: 9783423262125

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Christie Watson: Die Sprache der Menschlichkeit

„Christie Watson : Die Sprache der Menschlichkeit – Wie wir Kranke wieder als Menschen wahrnehmen und nicht als Patienten“ ist von einer Autorin geschrieben, deren Berufswünsche sich von Meeresbiologin über berühmte Fotografin, Farmerin bis hin zu einer Tätigkeit in einem Behindertenwohnheim erstreckten.
Letztendlich wurde sie Krankenschwester.

Irregeleitet durch den Titel des Buches, hatte ich ein Buch erwartet, dass eine ganz wichtige Facette der Krankenpflege, die Menschlichkeit, zum Thema haben würde.
Weit gefehlt, es ist die Geschichte der Krankenschwester Christie Watson, die ihren Umgang mit den Patienten schildert und auch sonst über das berichtet was zum Berufsbild dazu gehört.Im Titel beansprucht die Autorin die Menschlichkeit für ihr Tuen.
Was für mich ganz und gar nicht dazu passt, sind dann abfällige Äusserungen über ganze Berufsgruppen.
S.31 „Vertreter der Pharmaindustrie sind Geschäftsleute, und früher sorgten sie in den Krankenhäusern unweigerlich für Aufregung. Man erkennt sie sofort – wie die Apotheker sind auch sie besser gekleidet als die Ärtze. Alle tragen Designeranzüge und treten auf wie Autoverkäufer… Mit anderen Worten: ein Heer von smart aussehenden Akademikern…deren Noten nicht gut genug waren, um Medizin zu studieren…..“
In dem Tenor ist der ganze Absatz.

Dieser Stil findet sich häufiger im Buch, herablassend, andere verurteilend, was hat das mit Menschlichkeit zu tuen?
Die Autorin hat aus meiner Sicht, in selbstdarstellerischer Art und Weise, ihr Berufsleben aufgearbeitet.

Wer Interesse daran hat, wie eine Krankenschwester ihren Alltag empfindet, der ist hier richtig.
Wer hier dem Titel folgt und gerne mehr zum Thema Menschlichkeit in der Medizin aus Insidersicht finden möchte, ist hier falsch.

ISBN: 9783442314737

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dörte Saße : Europa Mystica

Nachdem uns bereits „Das Buch der unheimlichen Orte in Deutschland“ sehr gut gefallen hat, musste auch „Europa Mystica“ her.
Wir bereuen es nicht.

„Europa Mystica“ trägt den Untertitel „Atlas der sagenhaften Orte und verwunschenen Plätze“.
Mystische Orte gibt es genug in Europa, von Lost Places -efeubewachsen oder verfallen, über Felsformationen, Höhlen, usw.

Spontan fielen mir bei dem Titel ein, der Spreewald, Burg Frankenstein, Externsteine, Stonehenge und alles findet man im Buch.
Angefangen vom Vorwort der Autorin, in dem schon einmal grundsätzliche Überlegungen zu mystischen Orten angestellt werden ,über jede Menge mystische Orte, unterteilt in folgende Kapitel:
– Die Mitte – mit Deutschland, Österreich, Schweiz, Lichtenstein, Niederlande, Belgien und Luxemburg
– Der Norden – England/Wales, Schottland, Nordirland, Island, Grönland, Norwegen, Dänemark, Schweden und Finnland
– Der Osten umfasst Russland, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Ukraine, Moldawien und Rumänien
– Der Südosten – Slowenien, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Mazedonien, Türkei
– Der Südwesten – Italien, San Marino, Malta, Andorra, Frankreich, Spanien, Portugal,
fasziniert mich das Buch.

Die Vielzahl der Länder lässt schon erahnen was Sie im Buch erwartet. Eine ganz grosse Vielfalt an mystischen Orten in Europa.
Egal ob Katakomben, Zauberer, Mauren, Seeräuber, Karl der Große, Höhlen, Geister, Alchemie, Megalithen, Naturdenkmäler und vieles mehr.

Mir gefällt die Art der Präsentation der unzähligen Orte in Europa sehr gut.
Zu jeder Nummer, davon gibt es 247, die man auf Seite 11/12 in der Europakarte findet und gleich schon mal Reisen planen kann, oder auch in den Karten der Kapitel, findet man im Buch eine Beschreibung des mystischen Ortes, ein wunderschönes Foto und eine kleine Rubrik „Wissenwertes“.
Man findet im Buch auch einzelne Exkurse z.B. zu „Hexen und Teufel im Harz“, „Mystische Schlösser zuhauf“ in denen zu dem jeweiligen Thema etwas mehr Informationen zu finden sind, meist mit Links zu einer weiterführenden Website.

Mir gefällt das Buch sehr gut. Es ist eine gelungene Verbindung von Orten egal ob aus Stein, Natur, Stadt und Land, quer über Europa verstreut, die es wert sind besucht zu werden, da etwas Besonderes, etwas Mystisches sie auszeichnet.
Und die Fotos lassen mich nur schwärmen, sie sind sehr stimmungsvoll.

ISBN: 9783954162727

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Nikolaus, Wagner : Bis es nicht mehr weitergeht – und dann links –

Die Erde ist irgendwo zu Ende. Das dachte man zu der Zeit als man die Erde als Scheibe ansah.
Daher wohl auch der Titel des Buches „Bis es nicht mehr weitergeht – und dann links -„.
Heike Nikolaus ist Autorin, Florian Wagner Fotograf. Laut rückseitigem Einband „haben sie sich aufgemacht, diese zu besuchen, die Zeugnisse der Vergangenheit..“
Sind sie zusammen gereist? Das erschließt sich mir nicht nachdem ich das Buch gelesen habe.

Die Reisen führen die beiden nach Spanien, Frankreich, Norwegen, die USA und Sri Lanka. Reisen zu den Enden wie es im Buch beschrieben ist.
Die Art zu schreiben gefällt mir. Aber mir fehlt der rote Faden im Buch.
Ich empfinde es als Aneinanderreihung einzelner Reisegeschichten, unstrukturiert. Es kommt mir so vor als wären die Autorin und der Fotograf gemeinsam unterwegs gewesen mit dem Ziel dem Thema gerecht zu werden.
Und nach den Reisen hat man sich entschlossen ein Buch daraus zu machen. Die Grundlage könnte ein Reisetagebuch sein. Ich kann nur spekulieren, denn ich habe nichts gefunden was mir erklären würde auf welcher Grundlage das Buch zustande kam.
Die Fotos erinnern an die Fotografie vergangener Zeiten, an vergilbte Fotos aus Analog-Zeiten.
Ich liebe Fotografien, gut gemachte Fotografien, hier fehlt mir das Aha-Erlebnis. Ich habe kein Foto gefunden, in dem ich eine Stimmung entdeckt hätte.

Mein Fazit: Dies ist eine bunt zusammengestellte Aneinanderreihung von Reiseberichten zu einem Thema.

ISBN: 9783990550052

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Andreas Kieling : Im Bann der wilden Tiere

Es gibt ein neues faszinierendes Buch von Andreas Kieling “ Im Bann der wilden Tiere – Meine Abenteuer auf allen Kontinenten“.
Ich schätze die Arbeit von Andreas Kieling, der uns Tiere in Film, Foto und Wort nahebringt sehr.
Man merkt immer sein Engagement für die Tiere und für die Natur.

In diesem Buch schildert der Autor, dass er bereits 28 Jahre lang um die Welt reist, „um die faszinierendsten Tiere vor die Linse meiner Kamera zu bekommen.“
In 20 Kapiteln präsentiert Andreas Kieling uns die Schätze seiner Reisen. Wundervolle Tierfotos und sehr gute erläuternde Texte erwarten den Leser.
Bereits im Alter von 5 Jahren hat er sein erstes Tierfoto gemacht von seinem Meerschweinchen. Früh übt sich…

Als ich das Buch aufgeschlagen habe, hat mich das Porträt des Affen in seinen Bann gezogen. Er wirkt nachdenklich, müde, es ist faszinierend wie Kieling diese Stimmung eingefangen hat.
Man begleitet den Autor nach Amerika, der Küstenbraunbär herrlich, die spielende Grizzly-Bärin mit ihren Jungen und vieles mehr begegnete mir.
Dann geht es weiter nach Europa, Afrika, Asien und Australien mit der Antarktis.
Der Jaguar – Kater auf S. 39 der Andreas Kieling so nah an sich ran lässt, die kleinen tollenden Wildkatzen, aber auch die Erzählungen des Autors, der einen Hirntumor hatte und die Arbeit quasi Therapie war, faszinieren.
Auf S.107 ist ein Dschahada-Männchen im Imponiergehabe so toll eingefangen, dass mir der Anblick eine Gänsehaut verursacht hat. Diesen Tieren so nahe kommen, den richtigen Moment abpassen, welche eine Leistung. Egal ob große oder kleine Tiere, wie der australische Riesenlaubfrosch, Andreas Kieling hatte sie vor der Linse.

Mir gefällt auch sehr gut die Schilderung des Making Of.
Man lernt im Buch sowohl die Tiere, wie auch die Arbeit von Andreas Kieling, die nicht immer ungefährlich ist, als auch den Menschen hinter der Linse kennen.

Das Buch ist wunderschön. Man kann sich sleber damit ein Geschenk machen und/oder Tierliebhabern.
Die großformatigen Fotos sind faszinierend.

ISBN: 9783866906389

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird