Alexandra Schwarting: Gefangen im Mantel von Rosmarin und Lavendel

Im April kam das Buch „Umhüllt im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ von Alexandra Schwarting heraus. Es hat mir sehr gut gefallen, mehr findet man hier.
Gerade kam die Fortsetzung der Geschichte von Alisa und Darek „Gefangen im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ heraus.

Alisa hat einen schweren Schicksalsschlag erlitten, ihre Familie (Mann Tjark und die Kinder) sind tödlich verunglückt. Sie lässt den Hof der Familie in der Obhut der Schwiegermutter Ida und des Freundes Jan zurück, braucht eine Auszeit. Ein Sommerjob auf Sylt in einem Lokal soll sie auf andere Gedanken bringen.
Das alles finden Sie im ersten Band.

Nun ist Alisa noch im Norden, arbeitet teilweise im Restaurant/Café von Darek auf Sylt und teilweise, um die Landwirtschaft besser kennenzulernen, auf dem Hof des Schafzüchters Matthias, genannt Matze.

Darek und Alisa sind sich ein wenig näher gekommen.
7 Wochen nach der ersten Begegnung der beiden telefoniert Darek, wie jeden Sonntag, mit seiner Nichte Sophie. Dann fährt er zu Matze und hofft Alisa dort anzutreffen.
Alisa kommt ihm rennend in Panik entgegen. Matze ist mit dem Pflug auf sie zugefahren ohne sich etwas dabei zu denken. Alisas Familie starb bei einer solchen Aktion.

Darek bringt Alisa nach einem Blackout nach Hause da will sie unbedingt hin. Er weiß nicht warum. Darek telefoniert mit Alisas Freundin Anna, die ihm sagt, dass die Oma von Alisa Geburtstag hat und was er einpacken soll, auf alle Fälle das schwarze Kleid, alle Unterlagen, die Alisa bereit gelegt hat und das Laptop, sie benötige dies für einen Termin.

Alisa wird erst im Auto wach.
Darek lernt die Familie von Alisa kennen, den Hof, ihre Heimat, ihre Zukunftspläne.
Sie kauft ein neues Auto und fährt nach kurzer Zeit zu Darek mit Anna ihrer besten Freundin, dort wartet eine Überraschung auf sie Sophie, die sie nicht kennt. Ein Familiengeheimnis, das Darek bis jetzt gehütet hat, bringt eine Wende in die Beziehung.

Mehr verrate ich nicht.
Alexandra Schwarting ist es auch im zweiten Buch, das aus meiner Sicht, noch besser, flüssiger, geschrieben ist als der erste Band, gelungen den Leser in den Bann der Geschichte um Alisa und Darek zu ziehen.
Was wie ein Herz-Schmerz-Roman erscheint, ist in Wahrheit zwar ein Liebesroman, aber die Autorin hat auch Schicksalsschläge, die einen Menschen am Leben verzweifeln lassen können, involviert. Eine große Liebe findet ihr Ende oder nicht. Die unterschiedlichsten Charaktere treffen aufeinander, genauso wie Lug und Betrug, Misstrauen, Vertrauen, Tod und Trauer, aber auch fröhliche Stunden. Lavendel und Rosmarin sind immer gegenwärtig.

Mir hat der 2.Band sehr gut gefallen und ich bin gespannt wie es in Band 3 weitergeht.

ISBN: 9781521053690
Bestellen können Sie das Buch via amazon hier.

ISBN: 9781521053690

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Tanja Janz : Mit dir auf Düne sieben

„Mit dir auf Düne sieben“ ist ein locker leichter Urlaubsroman von Tanja Janz.

Der Roman spielt in St.Peter-Ording.
Jette ist Hochzeitsplanerin und wird kurz ihrer Hochzeit von Klaas, ihrem zukünftigen Ehemann sitzengelassen.
Alle warten auf die Kutsche mit Klaas und seiner Familie. Klaas kommt nicht.
Aus ist der Traum von einer wundervollen Hochzeit im Westerhever Leuchtturm.

Für Jette, die mit der 2.St.Peter-Ordinger Hochzeitsplanerin Gabi eng zusammenarbeitet, bricht eine Welt zusammen.
Wie soll sie diesen Schicksalsschlag verkraften.
Nicht genug damit, auch der Musiker, den sie immer für Hochzeiten engagiert, nimmt eine feste Stelle an und geht aus St.Peter-Ording weg.
Ersatz muss her. Jette hat Glück, dass sie Marten, den Musiker, kennenlernt.

Die Hochzeit, die sie organisieren soll und die Jette berühmt machen würde, ein Fußballprofi und ein Model heiraten mit Fernsehbegleitung, droht zu platzen.

Tanja Janz hat sich für Jette noch mehr Schicksalsschläge einfallen lassen.. Sie soll für Frau Kaiser die Hochzeit organisieren, einige Jahre nachdem Klaas sie sitzengelassen hat.
Der zukünftige Ehemann von Frau Kaiser ist Klaas. Wie soll sie Jette das schaffen. Findet die Hochzeit mit Jettes Planung statt?

Ein positives Ereignis ist die Planung der Hochzeit ihrer Freundin Birte. Jette steckt ihre ganze Energie in die Planung, um Birte eine Traumhochzeit zu bescheren.
Jette bekommt auf Birtes Hochzeit ein ungewöhnliches Geschenk, Notenblätter.
Den Song, der Jette geschenkt wurde, finden Sie unter www.samuel-anthes.de.

Sie können es sich denken, alles wird gut.

Tanja Janz hat einen leichten Roman geschrieben, der aber auch das Aufarbeiten von Schicksalsschlägen beinhaltet.
Locker und leicht zu lesen ist das Buch. Das richtige Buch für den Urlaub und zur Entspannung.

ISBN:9783956497117
Bestellen können sie das Buch bei amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Marie Matisek : Mirabellensommer

Marie Matisek lässt und Leser in „Mirabellensommer“ in die Provence reisen. Die Autorin lässt uns Leser das Leben der Familien Verbier, de Lafleur und Babajou eine Zeitlang begleiten.
in Mirabellensommer erlebt man die Provence so, als sei man dort in Urlaub. Die Autorin hat eine sehr bildhafte Sprache und man sieht die Gegend vor dem geistigen Auge und kann die Gerüche erahnen.

Die Babajous, Babette und Aristide sind vor ca. 30 Jahren von der Elfenbeinküste nach Nizza gezogen.
Die Verbiers, Ségolène und Gilbert leben schon länger schon dort.

Die Domaine de Lafleur ist die Heimat von Lucien Lafleur und seiner Frau Marita.
Marita war vor vielen Jahren auf die Domaine gekommen. Sie stammt von der Insel Amrum, auf der ihre Eltern, Hans und Inge, noch leben. Marita kam als Pflegerin für Georges Lafleur auf die Domaine Lafleur, die von Jasmin- und Rosenfeldern umgeben ist. Essenzen für die Parfümherstellung werden dort hergestellt.

Aristide hat ein Obst- und Gemüsegeschäft. Babette ist stundenweise Pflegerin des reichen Alexandre.

Die 3 Familien sind befreundet.
Ségolènes Enkelin Julie verliebt sich in Rachid, den Sohn der Babajous. Babette hat Bedenken.

Ich will nicht zuviel vorwegnehmen von der mitreißenden und fesselnden Familiengeschichte.
Lesen Sie selber, lassen Sie sich verzaubern vom Flair der Provence, den Charakteren und der Story selber.

ISBN: 9783426517406
Bestellen können Sie das Buch via amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Julia Fischer : Die Galerie der Düfte

„Die Galerie der Düfte“ hat Julia Fischer geschrieben.
Die Autorin ist sehr vielseitig. Julia Fischer ist Schauspielerin, Sprecherin – sie zeichnet verantwortlich für jede Menge Hörbücher, ist  beim Rundfunk, Moderatorin und Schriftstellerin.

Dies ist das erste Buch, das ich von Julia Fischer gelesen habe.

Düfte spielen die Hauptrolle im Roman, der ohne Düfte nicht denkbar wäre.
Auf dem Rückeinband steht ein Statement, das das Buch treffend charakterisiert „Ein Sommerroman voller Düfte und unvermutetem Glück“.

Johanna Stern-Reiters ist Besitzerin der Sternwarte. Die Sternwarte ist nicht das was Sie denken, sondern ein kleiner Laden.
„Sternwarte – Naturkosmetik und Seelenheil“, Johannas Leidenschaft und Arbeitsplatz in München – Neuhausen im Hinterhaus. Im Vorderhaus haben ihre Eltern eine Apotheke.

Johanna sammelt Blumen, Gräser und vieles mehr und extrahiert ätherische Öle, aus denen sie ihre Düfte komponiert.
Sie stellt Badezusätze, Massageöle, Seifen, Creme, Masken und viele Dinge mehr her, die duften.

Johannas Leidenschaft begann als sie 5 Jahre alt war. Begeistert hat sie ein ausrangiertes Parfum ihrer Mutter, Acqua die S.M.Novella.
Dieser Duft lies Johanna nicht mehr los, er wurde ihr Lieblingsduft.
Hergestellt wird das Parfum von der Officina Profumo, die in aller Herren Länder exportiert, aber nur mit ganz ausgewählten Geschäften kooperiert, nur keines in München.
Johanna muss immer hoffen, dass jemand aus dem Freundes- und Beaknntenkreis Nachschub mitbringt.

Was liegt also näher, als dass Johanna, die Düfte liebt, sich auf den Weg nach Florenz macht, zur Officina Profumi di Santa Maria Novella, dieser Apotheke in Florenz, die diesen Duft herstellt und mit den Besitzern über einen Kooperationsvertrag sprechen will.
Einfach hatte Johanna sich das vorgestellt und hingeschrieben, schwer wird es, denn es kommt eine Absage. Nun muss Johanna nach Florenz reisen, denn aufgeben will sie nicht. Sie will mit einem der Chefs sprechen.

Was Johanna erlebt mit den Herren des Hauses, dem Onkel, den Neffen, und ob ihr ein Vertrag gelingt, das müssen Sie selber lesen.

Bleibt es den Bemühungen die Produkte der Officina in München verkaufen zu können??

Julia Fischer hat mehrere Recherchereisen nach Florenz unternommen, das Fotomaterial findet man auf ihrer Facebookseite. Hier kann man gleich eintauchen in die Welt der Düfte.
Im Anhang des Buches findet man eine Literaturliste und Links und kann sich weiter einlesen ins Thema, oder auch in einem Onlineshop Produkte, für die im Buch Johanna verantwortlich zeichnet, kaufen. Ein toller Service der Autorin.

Es ist Julia Fischer gelungen uns Leser mitzunehmen in die Welt der Düfte, in Johannas Welt. Wir können teilhaben an Johannas Leben und Gefühlen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

ISBN: 9783426653845
Bestellen können Sie das Buch bei amazon gleich hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Kristina Günak : Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Kristina Günak, die Autorin von „Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt“ sagte mir erst einmal gar nichts.
Das Cover des Buches sah peppig aus, also mal eine neue Autorin entdecken, dachte ich mir.
Kristina Günak war Maklerin und arbeitet heute als Mediatorin und systemischer Coach.

Ihr jetziger Job hat ja jede Menge mit Psyche zu tuen. Zitat von der Homepage der Autorin „Ob man nun Häuser verkauft oder Menschen aus ihren Konflikten hilft: ohne die richtigen Worte geht gar nichts.“
So hat auch das neue Buch „Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt“ ganz viel mit Psyche, Konflikten und auch Liebe zu tuen.

Bea Weidemann ist Mitarbeiterin des kleinen Königstein-Verlags in Braunschweig.
Vorher war sie bei einem renommierten Verlag in München, das Heimweh hat sie nach Braunschweig zurück geführt.
Bea ist sehr strukturiert, sie beherrscht das Chaos im Beruf wie im Privaten, ist quasi die Frau für alle Fälle.
In der Liebe hapert es aber. Ausser der eher kumpelhaften Liebe zu Norman ist da nichts.

Der Königstein-Verlag steckt in einer grossen Krise. Das Aus steht vor der Tür, wenn es keine Rettung gibt durch Tim Bergmann, den einzigen Bestseller-Autor den der Verlag unter Vertrag hat.
Bea ist zuständig für das übliche Sortiment des Verlages, Liebesromane.

Tim Bergmanns Buch „Rache über Xalanton“ ist eine Dystopie, verkauft sich so ein Buch? Ja und wie, es ist Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Gelesen hat Bea es nicht, es ist so gar nicht ihr Ding thematisch.
Und der Autor muss die Katastrophe sein. Menschlich eine Null, keine Kommunikationsfähigkeit, kein Benehmen, also ein Härtefall.

Da die eigentlich für Tim zuständige Mitarbeiterin völlig überfodert ist mit ihm und Bea die Feuerwehrfrau im Verlag ist, soll sie die Situation retten.
Bea soll mit Tim auf Lesereise gehen und ihn dazu bringen sich im Fernsehen und bei Interviews zu benehmen wie es sich für einen Bestsellerautor gehört. Ja und dann soll er noch 2.Buch fertig schreiben und zwar schnell.

Bea muss also los und Tim davon überzeugen, dass sie nun als sein AnstandsWauwau an seiner Seite ist und seinen und damit den Erfolg des Verlags sichert.

Lesen Sie selber wie Bea es schafft, dass Tim und sie auf Lesereise gehen, was sie erleben und was die beiden verbindet, welches Schicksal sie teilen.

„Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt“ ist ein Liebesroman, aber kein oberflächlicher, sondern ein Roman, der auch zeigt, wie das Erlebte aus Kinderzeiten Menschen prägen kann und, dass es sich lohnt mal hinter die Fassade zu schauen.

ISBN: 9783736304659
Bestellen können Sie das Buch z.B. bei amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Alexandra Schwarting : Umhüllt

Alexandra Schwarting hat mit „Umhüllt – Im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ ihr erstes Werk vorgelegt.
Der Debütroman ist sehr lesenswert. Ein so gelungenes Erstlingswerk gibt es nicht oft.

Alisa Schmidt ist gelernte Hotelfachfrau und hat im Fernstudium die Ausbildung zur Hotelbetriebswirtin abgeschlossen.
Diesen Weg hat die Autorin auch beschritten, nur dass sie das Fernstudium gegen das Schreiben von Liebesromanen eingetauscht hat.

Alisa flieht aus ihrer Heimat, sie muss weg. Flucht nach einem Schicksalsschlag wie er schlimmer kaum sein könnte. 4 Monate raus, Kopf frei bekommen, das Leben neu sortieren, das ist Alisas Ziel.
Alisa hat eine Stelle auf Sylt gefunden, als Aushilfe in einem Café, 400 km weit weg von ihrem Zuhause.
Sie will ihre Vergangenheit vergessen. Gelingt ihr das??
Ist Flucht die Lösung?
Wie geht es weiter mit ihrem Leben?
Wird die junge Frau je wieder glücklich sein?

Alisa hat eine Ferienwohnung in Klanxbüll angemietet.
Am Ankunftstag geht Alisa zum Deich, sie will die Seeluft riechen. Umhüllt wird sie von einem Geruch nach Rosmarin und Schurwolle.
Schafe sind auf dem Deich. Ja und der „Axtmörder“. Bringt er Alisa um oder wird sie ihren ersten Arbeitstag erleben?? Sie wird ihn erleben, soviel sei verraten.

Alisa pendelt von Klanxbüll, der letzten Bahnstation vor dem Hindenburgdamm, mit dem Zug nach Sylt zur Arbeitsstelle im Café „Panoramageflecht“ an der Strandpromenade in Westerland.
Ihre Chefin ist Melanie van de Bor, genannt Mel, die froh ist, für die Saison eine Fachkraft zu bekommen.

Ich werde nicht mehr verraten, lesen müssen Sie schon selber.

Auf alle Fälle erwartet die Leser ein Roman, der einen mitreißt. 2 Tage konnte ich das Buch kaum weglegen, so hat mich die Handlung beeindruckt und gefesselt.
Der Autorin ist es gelungen uns Leser ganz in die Handlung abzutauchen zu lassen. Man freut sich mit Alisa, riecht quasi die Seeluft, erfährt was der Mantel aus Rosmarin und Lavendel ist, der jemanden umhüllt und vieles mehr.
Wir Leser haben teil an Alisas Schicksals, werden aber auch quasi Voyeur wie sie wieder „zum Leben erwacht“, Mut fasst das Leben wieder anzupacken. Ein Bauernhof spielt eine Rolle, ein Riese, Simon ein Freund aus alten Tagen, Anna die beste Freundin von Alisa und eine wundervolle Romanze, die die Autorin sehr detailreich beschreibt.
Als Leser steht man quasi neben Alisa, begleitet sie tag und Nacht und nie ist es zuviel was man erfährt. Man taucht ein in die Gefühls- und Gedankenwelt der jungen Frau.

Alexandra Schwarting beschreibt mit grosser Empathie wie aus der zerbrochenen Person Alisa wieder eine junge Frau mit ganz viel Lebensmut wird.
Ein Debütroman, der aus meiner Sicht für alle geeignet ist, die gerne Liebesromane (so steht es auf dem Titel), ich würde es eher Schicksalsroman nennen, lesen.
Auf alle Fälle ein sehr lesenswertes Buch.

Und nun warte ich auf Teil 2.

ISBN: 9781520975917
Bestellen können Sie Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Lena Johannson : Strandzauber

„Strandzauber“ hat Lena Johannson ihren neuen Rügen-Roman genannt.
Die Autorin, gebürtige Schleswig-Holsteinerin und gelernte Buchhändlerin, hat in ihrem Leben schon so manche Ecke der Welt erkundet.
Seit 1992 arbeitet sie als freie Journalistin im Bereich der Reisereportagen und schreibt Krimis und Romane.

„Strandzauber“ ist ganz sicher ein Buch das polarisiert. Die eine Leserin, wird es oberflächlich betrachten, hat es sicher auch nur oberflächlich gelesen, die andere wird es, so wie ich, als wunderschönen Roman sehen, der mehr hat nur Herz – Schmerz.
Die Geschichte von Carolina ist viel mehr als ein flott zu lesender oberflächlicher Urlaubsroman. Man muss sich aber auch auf die Handlung einlassen.

Carolina war als Kind oft mit ihren Eltern auf Rügen.
In einer Lebenskrise, sie hat die Nase voll von ihrem Leben  als Hausfrau und Mutter, als Ehefrau sieht sie sich nicht mehr, nimmt sie eine Auszeit und fährt nach Rügen.
Seele baumeln lassen, frischen Wind um die Nase haben,  abschalten, einfach Zeit für sich selbst haben, das ist ihr Ziel.

Carolina, die Innenarchitektur studiert hat, aber nicht berufstätig ist, fühlt sich auf Rügen gleich wieder heimisch.
Mehr müssen Sie selber lesen.

Im Roman „Strandzauber“ entführt Lena Johannson uns Leser nach Rügen, wir tauchen mit Carolina ein in die Welt der Bäderarchitektur, der Natur Rügens, aber auch in Carolinas Innenleben. Wir lernen Jeanette und Hildegard kennen und nehmen teil an dem Weg Carolinas von der frustrierten Ehefrau hin zur wieder glücklichen Frau.

Wenn man als LeserIn offen ist für die Handlung entdeckt man sicher auch Hildegard im eigenen Leben.
Ein Roman, der erfrischend locker geschrieben ist und doch Tiefgang hat. Man muss die Gedanken nur zulassen.

ISBN: 9783746633053
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Nikola Hotel : Franz oder gar nicht

Nachdem ich bei „Für immer und Emil“ von Nikola Hotel herzhaft gelacht habe, musste ich auch „Franz oder gar nicht“ lesen.
Nikola Hotel hat eine erfrischende Art zu schreiben.

Wer Tiefgründiges erwartet ist bei der Autorin falsch. Wer aber mal lachen will, einfach nur abschalten, der ist hier genau richtig.

Josephine, die Anästhesistin, schafft es dem Fernsehkoch Raphael Franz bei einer Narkose den Schneidezahn abzubrechen.
Sie weiß nicht wen sie auf dem OP-Tisch hat.
Ihre Schwägerin Silke schwärmt für Raphael und seine Kochkunst und dreht schier durch wen Jo ins Land der Träume geschickt hat.

Raphael erwacht aus der Narkose und schwärmt für Josephine. Diese hat aber nichts anderes im Sinn als ihn zu schikanieren.

Sie können es sich schon vorstellen, nach vielen Irrungen und Wirrungen gelingt es Raphael, dass Josephine sich auch für ihn interessiert. Der Weg dahin ist gepflastert mit vielen witzigen Episoden, Umwegen, Sekretärin überlisten, Silke kommt ins Spiel, usw.
Es ist schon klar, dass es auf ein Happy – End herausläuft, aber das macht gar nichts.

Das Buch ist genau richtig für trübe Regentage oder auch für den Strandkorb. Jeder, der sich noch ein Fünkchen Lebensfreude erhalten hat, wird es flott durchlesen und aus dem Lachen nicht mehr herauskommen.

ISBN: 9783746632674
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Will Hofmann : Lebensnacht

Will Hofmann, der Autor von Lebensnacht“ ist Allgemeinmediziner und Psychiater.

In „Lebensnacht“ geht es um eine Pandemie wie sie schlimmer nicht sein könnte.

Harry Kaufmann, Biochemiker und Nobelpreisträger, arbeitet bei Synphat an der Entwicklung von Oktan herstellenden Bakterien (Oktobakter).
Eine Entwicklung, die viele Probleme lösen würde. Oktan wird in Kraftstoffen verwendet ( man denke an die Oktanzahl beim Benzin).

Plötzlich gibt es sehr viele Tote und  sie riechen nach Benzin.
Es beginnt damit, dass der Mensch vergrünt, zerfällt, dann flüssig wird und damit tot ist.
Man nennt diese Erkrankung Oktanose aufgrund des Benzingeruchs und es dauert nicht lange, bis Harry Kaufmann und seine Forschung verantwortlich gemacht werden für diese Krankheit, die sich zur Pandemie entwickelt.

Harrys Bruder Wolfgang ist Arzt. Er wird von Harry gebeten ihm bei der Ursachenforschung zu helfen. Ebenso steht Harry seine Assistentin Sabine Hermanns zur Seite.
Die drei finden Gemeinsamkeiten bei allen Toten.
Ausserdem stellen Sie fest, dass Oktobakter nicht schuld ist am Tod der Menschen, sondern eine Mutante.

Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Mein Fazit:
Angekündigt wurde das Buch als Wissenschaftskrimi. Ich habe es mehrfach angefangen und wieder weg gelegt.
So richtig spannend wird die Handlung aus meiner Sicht erst etwa Mitte des Buches.
Der Autor macht mit seinem Krimi aufmerksam auf die Risiken der Gentechnik, etc.
Das Buch ist aus meiner Sicht nicht so überragend, wie es beworben wird. Was mich ausserdem gestört hat, ist die Tatsache, dass auch eine Reihe Rechtschreibfehler drin sind.

ISBN: 9783944788296
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Poppy J.Anderson : Geheimzutat Liebe

„Geheimzutat Liebe“ hat Poppy J.Anderson geschrieben. Sie lebt im Rheinland.
Die Autorin hat Germanistik und Geschichte studiert und ihre Promotion über internationale Sicherheitspolitik geschrieben.
Bei dem Werdegang erwartet man ja eher ein trockenes Buch. Weit gefehlt, der Roman ist herrlich.

Brooke Day lebt in einer Kleinstadt in Maine. Sie ist Journalistin, träumt von der grossen Karriere.
In Sachen Liebe läuft gerade nichts. Und auch beruflich sieht sie sich gezwungen ihren gewählten Weg zu verlassen.
Brookes Mutter hat einen Tumor. Sie benötigt eine Chemotherapie. Ihr Vater muss sie dazu immer in die Klinik fahren und kann sich nicht um sein Restaurant das „Crab Inn“ kümmern.
Da springt Brooke ein.

In Boston lebt Andrew Knight. Andrew, genannt Drew, ist der Star der Bostoner Gastroszene.
Er hat ein Restaurant. Drew liebt es die Speisen für seine Gäste, in der Art der Nouvelle Cuisine, liebevoll dekoriert zu servieren.
Seine Tante Daisy ist quasi seine Managerin. Sie will Drew ins Fernsehen bringen und hat eine Koch-Show an Land gezogen.
Drew merkt, dass er sich in diesem Leben nicht mehr wohl. Er hat den Spaß am Kochen und am Experimentieren verloren, ist kurz vor dem Burn – Out.
Sein Sous – Chef muss übernehmen, Andrew nimmt spontan eine Auszeit und schaltet auch das Handy aus.

Seine Fahrt durchs Land führt Drew nach Maine. Mehr wird nicht verraten.

In „Geheimzutat Liebe“ erleben wir Leser die Geschehnisse rund um 2 junge Menschen mit, die ihr Leben, so wie es ist, im Moment nicht mögen.

Der Autorin ist es gelungen einen Roman zu schreiben, in dem man als Leser ganz in die Geschichte von Brooke und Drew eintauchen darf.
Neben einer Story um die beiden Personen geht es im Buch aber um viel mehr.
Liebe spielt eine Rolle und die Frage, was macht mich glücklich im Leben?
Reichtum, Familie, was ist es?
Die Gefühle von Brooke und Drew, positive und negative dürfen wir miterleben und auch ihre Leben in ihrer jeweiligen Welt kennenlernen.

Mir hat „Geheimzutat Liebe“ sehr gut gefallen.
Es kommt ja der nächste Band raus.

ISBN: 9783404174683
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird