Rüdiger Edelmann : 66 Lieblingsplätze und 11 Märchen Kassel und Nordhessen

Ich war neugierig auf den Inhalt des Buches, bin öfter beruflich in Kassel und finde die Stadt immer etwas grau. Ich fahre ja auch nur zu Terminen hin und habe mir nie mehr angesehen. Das wird sich ändern.

Rüdiger Edelmann kommt aus Frankfurt, ihn hat es Redakteur nach Kassel verschlagen zu hr4. Darum schildert er auch Kassel und die Umgebung nicht mit dem Herzblut eines Einheimischen, der vieles verklärt sehen könnten, sondern als Zugereister, der die Region lieben gelernt hat.

Das Buch beinhaltet Tipps zu folgenden Ecken

-Kassel
-Kreis Kassel
-Kreis Waldeck-Frankenberg
-Schwalm-Eder-Kreis
-Kreis Hersfeld-Rotenburg
-Werra-Meissner-Kreis

und damit zur Gegend der Gebrüder Grimmm. Darum geht es auch um 11 Märchenthemen neben den Tipps zur Gastronomie, Parks, Natur, Theater, Spezialitäten, etc.

Ich kannte vorher weder „Ahle Wurst“ noch hätte ich geahnt welcher Metger die beste macht.
Wissen Sie was ein „Schmeckewöhlerchen“ ist, im Buch erfahren Sie es.

Der Autor schildert auch die Art der Nordhessen. Er öffnet die Augen für eine Stadt und ihre weitere Umgebung, die ganz viel kulturelle Dinge bietet und auch viel Natur. All dies sehr gut beschrieben.

Man kann sich als Leser aus diesem sehr guten und reich bebilderten Führer auch gut Tagestouren zusammenstellen, eine Karte mit den markierten Orten, die beschrieben werden, ist dabei. Die Tour kann man mixen aus Kultur, Natur und Kulinarischem. Links findet man auch, sodass man sich im Internet weitere Tipps holen kann oder auch ein Thema näher beleuchten kann.
Ich werde sicher bei meinen nächsten Terminen so nach und nach immer mal eine Ecke erkunden, das Buch macht Lust darauf diese auf den ersten Blick graue Stadt und ihre Umgebung zu erkunden.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Erich Schütz : Bodensee 66 Lieblingsgenüsse und 11 Winzer

Nachdem der Autor ja schon seine Lieblingsplätze vorgestellt hat im vorigen Buch, folgt nun ein „Reiseführer“ der ganz anderen Art. Für mich ist es ein „Genussführer“.
66 Lieblingsgenüsse und 11 Winzer rund um den Bodensee stellt Erich Schütz vor.

Man lernt im Laufe des Lesens Gasthöfe und Restaurants kennen, bei denen man heimische Küche entdecken kann, ebenso wie Weine, Käsesorten und allerhand Leckereien der Bodenseeregion.

Als Leserin, die die Gegend nur vom Urlaub kennt und darum mit der Sprache nicht vertraut ist, habe ich gleich Sprachunterricht dazu bekommen für die deutsche und die schweizerische Seite.
Kennen Sie z.B.Zibarten-Likör oder Dinnele? Nein, dann lernen Sie es mit Hilfe dieses Buches kennen.
Oder der Unterschied zwischen Mostbröckli und Bündnerfleisch? Den gibt es garniert mit der Anschrift des Metgers und dem Tipp Buurleschübig, nein ich verrate nicht was das ist.

Meist wird ein Teil Geschichtliches voran gestellt oder im Text miterzählt, es gibt ein passendes Foto, Anschriften und ergänzende Geheimtipps.
Das alles kann nur ein Einheimischer liefern, der seine Heimat und ihre Genüsse besonders gut kennt und liebt.

Und manch ein Ausflug oder eine Wanderung lassen sich gut mit Genüssen kombinieren. Anhand der Karte, in der die Orte des Genusses verzeichnet sind, kann man auch den Urlaub incl. Genuß planen.

Sicher finden auch viele Einheimische hier noch Dinge, die sie nicht kennen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Jan Hübler : Dresden: 66 Lieblingsplätze und 11 Erlebnistouren

Der Autor selber nennt im Vorwort sein Buch „Zweitreiseführer“. Für mich sind die Bücher aus dieser Reihe Reiselesebücher.

Jan Hübler hat es verstanden ein Buch zu schreiben, das die Innenstadt Dresdens ebenso gut darstellt wie die Umgebung der Stadt.
Er vebindet die Geschichte der Stadt ganz locker mit Tipps wie z.B. Ballonfahrten.
Und dies alles mit der Liebe zu Dresden, die man nur haben kann, wenn man die Stadt schon lange kennt, wie es hier der Fall ist. Es ist die Heimatstadt des Autors.

Der Autor weist auch mal hin auf Dinge, die noch aus der DDR – Zeit stammen. Dies würde man als Tourist sonst nicht erkennen und es doch Teil der Geschichte unseres Landes.
Es fehlen natürlich nicht die bekannten Highlights von Dresden, wie die Semperoper, das Taschenbergpalais, usw. Aber es gibt auch Tipps zum Verkehrsmuseum, das Kinderaugen zum strahlen bringen kann , besondere Kinos, Parks, auch sehenswerte Friedhöfe fehlen nicht.
Rundum das was Dresden und seine Umgebung ausmacht.

Angereichert werden diese excellenten Beschreibungen mit anprechenden Fotos und toll beschrifteten Karten, die den Weg zu den beschriebenen Sehenswürdigkeiten weisen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Friederike Schmöe : Oberfranken: 66 Lieblingsplätze und 11 Brauereien

Bislang kannte ich Friederike Schmöe nur als Krimiautorin und dazu noch als sehr gute. Nun konnte ich sie von einer anderen Seite kennen lernen.

66 Lieblingsplätze und 11 Brauereien aus Oberfranken stellt die Autorin vor. Da ich schon mehrfach in der Gegend Urlaub gemacht habe, kann ich behaupten, dass dieses Buch mehr bietet als die üblichen „Touristentrampelpfade“. Die findet man in jedem Reiseführer. Friederike Schmöe ist es gelungen nicht nur Bamberg und seine wundervollen Kirchen in den Mittelpunkt zu stellen, sondern sie zeigt dem Leser ganz viele Kleinigkeiten am Rande. Klar fehlt auch der Dom in Bamberg nicht, aber die Tipps wie eine Schäferei, ein Hofcafé, ein Marionettentheater, Burgen, Trachten, usw. sind es, die dieses Reiselesebuch so lesenswert machen.

Da fehlt ein Pralinen – Werksverkauf am Wegesrand genauso wenig, wie Hinweise für wundervolle Wanderungen oder die Brauereien mit ihrem Rauchbier.

Mir hat das Buch wieder Lust auf einen erneuten Urlaub in der Gegend gemacht.

Es ist absolut empfehlenswert für Reisende, Einheimische oder auch alle, die schön bebilderte Bücher von sehenswerten deutschen Landstrichen genauso gerne lesen wie ich es tue.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dieter Rührig ; 66 Lieblingsplätze und 11 Winzer südliche Weinstrasse und Pfälzerwald

Wie alle Bücher aus dieser Reihe ist dieses Buch auch kein reiner Reiseführer, sondern ein „Lesebuch“ für die Region südliche Weinstrasse und Pfälzerwald.
Ansprechend mit Fotos angereichert und versehen mit vielen Tipps gibt es vom Technikmuseum Speyer über 11 Winzer bis hin nach FRankreich viele Lieblingsplätze des Autors zu entdecken.
Man merkt, dass der Autor sich dort gut auskennt und die Gegend liebt und genau erkundet hat.

Viele nützliche Tipps nach denen man gut einen Urlaub in der Ecke planen und verbringen kann.
Rundum empfehlenswert für alle, die mehr suchen als ein stupides Abhaken von Sehenswürdigkeiten.

ISBN 9-783839212806

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Orte der Muße 02: 12 neue Ausflüge zu zauberhaften Plätzen im Rheinland [Broschiert]- Bachem Verlag

Auch in diesem Band, ich kann nur alle 3 empfehlen, wieder tolle Tipps für Ausflüge in der Eifel und am Niederrhein. Der Schwerpunkt liegt diesmal eindeutig in der Eifel.
Es gibt Beschreibungen solch wundervoller Ecken wie der Gegend an der Oleftalsperre z.Zt. der Narzissenblüte, Nettetal am Niederrhein wird hervorragend beschrieben. Sehenswerte Orte und Wege werden liebevoll erklärt. Man merkt, dass die Autoren selber gerne dort sind, sonst könnten sie es nicht so enthusiastisch beschreiben.

Die Fotos locken einen in Ecken, die man nicht so gut kennt.
Wie auch in den anderen beiden Bänden ist alles angereichert mit ganz viel Tipps zu Anreise, Karten, Einkehrmöglichkeiten, Tipps zur optimalen Jahreszeit des Besuchs, usw.
Wer also Lust auf Tagesausflüge in sehenswerte Ecken hat oder auch auf einen Urlaub, der sollte sich dieses Buch oder gleich alle 3 Bände der Reihe zulegen.

Lesebuch und Reiseführer werden hier sehr gut kombiniert.

ISBN 978-3-7616-2161-5

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Orte der Muße Band 3 Bachem Verlag

Auch in diesem Band gibt es wieder wunderschöne Ecken zwischen Rhein und Eifel zu entdecken.

Das Buch ist gekennzeichnet durch tolle Fotos, sehr gute Beschreibungen und eine gelungene Auswahl von „Orten der Muße“

Gegliedert ist es in
– Orte mit Weitblick
– Orte am Wasser
– Orte mit „Spirit“

Es geht auf Entdeckungsreise von der Sonsbecker Schweiz über Weilerswist bis Effelbserg.
Es gilt so wundervolle Orte wie das Kloster Knechtsteden, den Hülser Busch, Insel Hombroich und die Wahner Heide zu erkunden.

Begleitet wird man dabei in den Beschreibungen von sehr genauen Angaben was Dauer, usw. angeht. Die Anfahrt findet man genauso wie Einkehrtipps. Wichtige Adressen sind dabei und vor allem liebevolle Beschreibungen, denen man anmerkt, dass die Autoren die Gegend ausgesprochen gut kennen und auch die Kleinigkeiten schätzen und verraten, die man entdecken kann. Rundum ein gelungener Führer, der aber auch Ortskundigen ein tolles Lesebuch sein kann.

Selbst in Ecken, die ich gut kenne, habe ich noch neue Dinge kennengelernt.


ISBN 978-3-7616-2342-8
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Eifel-Blicke 01: Rureifel, Monschauer Land und Nationalpark von Maria A. Pfeifer , Bachem Verlag (Autor)

Da ich die Nordeifel in meiner Kindheit kennen und lieben gelernt habe, interessiert mich alle Literatur zu dieser Gegend.

Dieses Buch, das genau das richtige Format zum mitnehmen in den Urlaub hat, bietet tolle Ausflugs- und Wandertipps. Vor allem wird auch an gehbehinderte Eifelliebhaber gedacht. Barrierefreie Eifel-Blicke und barrierefreie Wanderungen sind gekennzeichnet.

Bereits im Inhaltsverzeichnis kann sich der Leser orientieren, ob er Informationen zu einem der wundervollen Eifelblicke sucht, eine Wanderung, einen barrierefreien Blick oder eine barrierfreie Wanderung, ein 360 Grad Panorama erleben darf oder einen Blick auf einen historischen Ortskern.
So kann man sich leicht Ausflüge zusammenstellen.

In Band 1 ist die Nordeifel dran mit den Kapiteln:
– Eifel-Blicke in der Rureifel und im Vennvorland
– Eifel-Blicke im Monschauer Land
– Eifel-Blicke im und nahe dem Nationalpark Eifel

Der Leser wird entführt in so schöne Ecken wie das Monschauer Heckenland, die wundervollen Narzissenwiesen, nach Heimbach, zu den Kletterfelsen bei Nideggen, nach Konzen, ins Rurtal , usw.

In jedem Kapitel findet man eine Einleitung, in der die Gegend und ihre Besonderheiten liebevoll geschildert werden. Man erfährt etwas über die Geschichte bzw. Erdgeschichte. Begleitet wird das Ganze von wundervollen Fotos, die Lust machen gleich loszufahren, von Karten der Gegend und detaillierten Informationen zu den einzelnen Ecken, wie Anfahrt, Wandertipps, weitere Eifelblicke in der Umgebung, Tipps was man genau sieht und wo.
Rundum alles was man braucht, um diesen Ausflug zu geniessen.

Bei den Wanderungen sind diese sehr gut beschrieben.

Man merkt auf jeder Seite des Buches, dass die Autorin diese Gegend liebt.
Rundum eine Leseempfehlung für alle Eifelliebhaber und auch als Reiseführer für diese sehr schöne Gegend für Menschen, die noch ein Gefühl für ihre Umwelt haben und die Natur. 

ISBN 978-3-7616-2418-0

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Gerti Keller, Willy Peter Müller: Orte der Muße Band 1 , Bachem Verlag

Mein erstes, aber ganz sicher nicht mein letztes Buch aus der Reihe.

„12 Wanderungen und Ausflüge zu zauberhaften Plätzen im Rheinland“ ist der Untertitel, und das Buch wird dem gerecht.
Der Leser wird von den Autoren entführt in wahrhaft zauberhafte Ecken.
Dieser Band führt einen an Orte und Landschaften von der Bad Kreuznacher Ecke, genauer gesagt in das Tal der Hildegard von Bingen bis kurz vor Köln und von Schleiden bis in den Koblenzer Raum.

Unterteilt sind die Ausflüge in
-Orte zum Durchatmen
-Orte zum Innehalten
-Orte zum Wundern.
Was braucht man mehr zum Erholen und Entspannen.

Ich kenne viele der Ecken gut und konnte dort viele Dinge neu entdecken. Die Fotos erinnern teilweise an die Toskana.
Orte der Muße ist ein ganz treffender Titel, hier kann man erleben wie schön Urlaub in Deutschland sein kann.

Wundervolle Beschreibungen verbunden mit sehr schönen Fotos, gut beschriebene Wanderungen und Tipps und Imformationen, z.B. Anfahrt, Links, Hineise auf Wanderkarten, usw. werden garniert durch die geschichtlichen Hintergründe der Gegenden und Anekdoten, die man sonst nicht erfährt.

Rundum ein Buch das sehr gut geeignet als Reiseführer für Urlaube, Tagestouren, aber auch als ganz bezauberndes Lesebuch.
Auch ein guter Geschenktipp.

ISBN 978-3-7616-2442-5
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird