Antonia Kögl: Alles verwenden nichts verschwenden

Antonia Kögl hat mit „Alles verwenden nichts verschwenden“ ein Buch geschrieben, das mit Rezepten, Wochenplänen und Einkaufstipps hilft sich zu ernähren, ohne, dass man etwas wegwirft.
No-Waste-Küche ist das Motto.

Schon lange achte ich darauf, so einzukaufen, dass ich nichts wegwerfen muss. Leider passiert dies aber ab und an doch, wenn ich mich verkalkuliert habe oder es keine kleineren Abpackungen agb.
In diesem liebevoll gestalteten Buch findet man jede Menge Tipps für die 2-Personen-Küche. Bei 2 Personen ist es aufgrund der Packungsgrößen noch schwieriger nichts entsorgen zu müssen.

Unterteilt hat die Autorin ihre Tipps und Rezepte nach den Jahreszeiten.
Bei jeder Jahreszeit findet man zu Beginn die saisonalen Produkte, dann eine Einkaufsliste für eine Woche und danach Rezepte, jeweils für das Mittagessen im Büro, die warme Mahlzeit, das Frühstück und Tipps, was man für den Vorrat einkochen kann.

Egal ob Smoothie, Frühstückssalat, Focaccio, Hackfleisch-Pizza mit Oliven und Ziegenkäse ( mein Favorit) oder überbackene Ofen-Süsskartoffeln mit Blauschimmelkäse, das Buch liefert Rezepte für eine abwechslungsreiche Küche.
Man gewöhnt sich so nach und nach daran die eigenePlanung umzustellen oder zu perfektionieren.

Mir gefällt das Buch sehr gut, da es viele Tipps und Denkanstösse und tolle Rezepte liefert.

ISBN: 9783959612555

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Stephanie Bräuer : Frauen an den Herd

Stephanie Bräuer, die auch eine Plattform geschaffen hat für Frauen in der Gastronomie, etc. https://www.culinary-ladies.de/,
hat das Buch „Frauen an den Herd! – Wie Spitzenköchinnen die Sterne vom Himmel holen“ geschrieben.
20 Spitzenköchinnen hat sie besucht, 24 haben ihr Rede und Antwort gestanden.

Köchin ein Frauenberuf oder nicht?
Spitzenköchin, einen Stern bekommen ist schon eher selten. Die Damen, die in Portäts vorgestellt werden und auch jeweils Rezepte beigesteuert haben zum Buch, haben es an die Spitze geschafft.
Jede hat einen anderen Weg genommen, bekommt Job und Privatleben anders geregelt. Ein Rezept für alle gibt es nicht.
Aber eins haben sie gemeinsam, sie lieben ihren Beruf, das merkt man beim Lesen des Buches.
13 Köchinnen aus Deutschland sind dabei, darunter Sarah Henke und Sybille Schönberger, 3 aus Österreich, 2 aus der Schweiz und je eine aus Belgien, Italien, Spanien, Slowenien und Südafrika.
Es ist interessant zu erfahren wie unterschiedlich die Köchinnen sich und ihren Beruf, auch regional unterschiedlich, wahrnehmen.

Im Buch sind auch tolle Rezepte, aber diese sind aus meiner Sicht geeignet, um Ideen zu bekommen, weniger zum Nachkochen, da sie sehr aufwendig sind. Ich habe halt kein Personal, das mir zur Seite steht.

Es ist ein interessantes Buch, das Einblicke gewährt in die harte Welt der Spitzenköchinnen und zeigt wie unterschiedlich die Frauen sind, die den Weg an die Spitze geschafft haben.

ISBN: 9783959612432

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

de Montalier : Tartes & Quiches

Delphine de Montalier ist Foodstylistin und gibt auch Kochbücher heraus.
“ Tartes & Quiches „beinhaltet 147 Rezepte. Entgegen dem, was der Titel vermuten lässt, sind auch Pizzas, Pies und Salate dabei.

Los geht es mit grundlegenden Tipps der Autorin.
Es folgen die Grundrezepte, die man benötigt: Mürbeteig, Blätterteig, Pizzateig, Sandteig, meist in mehreren Varianten und auch mit Tipps.

Danach geht es an die Leckereien, die das Buch zu bieten hat:
– Pikante Tartes – kleine Camenbert-Tartes, Lauch-Tarte, Mini-Tarte Champignon
– Quiches und Pies – Quiche Lorraine, Drei-Käse-Quiche
– Pizzas -Flammkuchen, Mini-Pizzas
– Salat – Zitroniger Kräutersalat
– Süße Tartes mit gebackener Füllung – Mini-Quark-Tartes
– Süße Tartes – schnell gezaubert.

Die Fotos im Buch machen Lust darauf gleich loszulegen.
Die Rezepte sind gut beschrieben.
Was ich bislang probiert habe, eine Auswahl steht bei den Kapiteln, hat gut geschmeckt.

ISBN: 9783959612678

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Rose Marie Donhauser : Über 70 Saucen

Rose Marie Donhauser ist gelernte Köchin. Sie arbeitet als Kochbuchautorin, Restauranttesterin und Foodjournalistin.

In „Über 70 Saucen“ kann man entdecken wie man die Nudelsauce, die Bratensauce, etc. ohne allzu großen Aufwand machen kann.
Schmackhafte Saucen machen einfach das „Mehr“, das Sahnehäubchen auf vielen Gerichten aus.
Was wären Spaghetti ohne Sauce? Knödel sind ohne Sauce undenkbar.

Oft erfolgt der Griff zum Glas, zum Pulver, zur Fertigsauce.
Im Buch hat die Autorin viele Saucen gesammelt, auch solche, die man quasi „auf Vorrat“ machen kann, da man sie aufbewahren kann.

Zunächst erklärt sie die Basics der Saucenherstellung incl. Pannenhilfe, dann folgen die Grundsaucen: Braune Sauce, Geflügelgrundsauce, Wildgrundsauce, Weisse Grundsauce, „Beurre Blanc“, „Beurre Rouge“, Sauce Hollandaise, Sauce Béarnaise, Remoulade, Mayonnaise, geklärte Butter, braune Butter, Béchamelsauce, Gemüsefond und Fischfond.
Alleine bei den Grundsaucen sieht man schon wie groß die Vielfalt ist, die im Buch geboten wird.

Es folgen die
– Pfannensaucen – Zwiebelsauce und Pfifferlingrahmsauce sind meine Favoriten im Moment
– Dips und mehr – Rucolapesto ist toll zu Baguette oder zu Pasta, Ananas-Chili-Dip mal was ganz anderes, der Ziegenfrischkäse-Dip zu frisch gebackenem Brot einfach herrlich
– Salatsaucen – Joghurtdressing mit Dill, Gorgonzola-Dressing..
– Süsse Saucen – Vanillesauce ganz flott gemacht, Schokoladensauce lecker..

Die Rezepte sind sehr verständlich geschrieben. Die Zubereitung ist unkompliziert und die Fotos zeigen was einen erwartet.

ISBN: 9783960931331

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Margit Proebst : Kaiser & Schmarrn

Margit Proebst hat ihre Leidenschaft „Kochbücher“ zum Beruf gemacht.
Die Autorin und Foodstylistin bringt uns mit „Kaiser & Schmarrn – 100 österreichische Klassiker“ die österreichische Küche näher.
Und dies ist viel mehr als Kaiserschmarrn, obwohl der richtig lecker ist.

Es ist Margit Proebst gelungen einen Querschnitt durch die Küche des Nachbarlandes zu präsentieren, der es mir schwer gemacht hat, auszusuchen womit ich nun anfange beim Ausprobieren.

Unterteilt sind die Leckereien in folgende Kapitel:
– Aus dem Suppentopf – ich bin kein Suppenfan aber die Schwammerlsuppe hat es mir angetan
– Wiener Wirtshausküche – Kärntner Kasnudeln, Saftgulasch, Fiakergulasch, Wiener Backhendl sehr lecker
– Feine Festtagsküche – Bachsaibling im Pergament, Adjutantenrouladen, Zwiebelrostbraten
– Mehlspeisen – Topfenpalatschinken, Zwetschgenknödel, Germknödel
– Zum Kaffee – Zwetschgenrohrnudeln (geht auch mit gefrorenen Zwetschgen), Topfengolatschen
Die Rezepte, die ich bislang ausprobiert habe (stehen bei den Kapiteln) waren einfach nachzumachen und die Speisen waren lecker.

Die Rezepte sind gut verständlich geschrieben.
Wer die Küche aus Österreich mag, ist hier genau richtig.

ISBN: 9783959612685

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dr.Oetker Cakes & Cookies von A-Z

Meinem Kochbuchfimmel sei dank. Ich habe ein sehr gutes Backbuch entdeckt.
„Dr. Oetker Cakes & Cookies von A-Z“.

Im Buch findet man Rezepte aus folgenden Kategorien:
– Brownies & Blondies – Ananas – Cookies mal was ganz anderes, der Brownie-Kuchen mit Frischkäse super lecker..
– Cake Pops – schön für einen Kindergeburtstag oder zur Deko am Buffet
– Whoopies – sind mir neu, die Kaffee – Whoopies ein Genuß
– Cookies – Toffee Cookies mit Suchtfaktor
– Weiteres Kleingebäck
– Cheesecakes – Creamcheese – Schoko – Cake unkompliziert und lecker
– Layer Cakes & Kuchen
– Kleine Küchlein
– Pies & Tartes – Kirsch-Vanille-Pie
– ohne Backen
– Mit Schokolade
– Mit Früchten
– Mit Alkohol

Die Rezepte findet man im Register meist in mehreren Kategorien wieder, das ergibt sich schon aus der Einteilung.

Egal ob man nun mal flott einen Kuchen backen möchte, Kekse braucht  oder einfach nur Lust darauf hat zu backen und eine Idee sucht, hier ist man richtig.
Was ich bislang probiert habe, ist gelungen und alles schmeckt sehr gut.
Die Rezepte sind sehr gut beschrieben, da kann kaum etwas schief gehen.
Ansprechende Fotos zeigen worauf Sie sich freuen können.

ISBN: 9783767016743

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Anja Tanas : Heimathäppchen so kocht NRW

“ Heimathäppchen so kocht NRW “ heisst das Kochbuch von Anja Tanas.
Bei den „Heimathäppchen“ werden traditionelle Gerichte aus NRW modernisiert und in kurzen Videos vorgestellt. Man findet diese auch in facebook und ich mag viele Rezepte, habe neue Ideen bekommen und die Vielfalt der Küche in NRW kennen und schätzen gelernt.

Das Buch beinhaltet eine ganze Reihe dieser Rezepte aus NRW.
Zu Beginn lernt man die Sendung und die Idee dahinter kennen.
Die Küche in NRW ist so vielfältig wie die Regionen des Bundeslandes.
Ich kenne meine heimische Küche vom Niederrhein, auch die kölsche und Eifler Küche kenne ich, aber bei den östlichen und nördlichen Regionen muss ich passen.

Für das Buch wurde NRW in 11 Regionen unterteilt.
Man findet Heimathäppchen aus:
– Westfalen
– dem Rheinland – Schrotteln al Forno
– dem Ruhrgebiet – Currrywurst mit selbst gemachter Sauce,
– vom Niederrhein – Grevenbroicher Hügel, Apfelpüfferkes
– dem Münsterland
– dem Teutoburger Wald und Westfalen-Lippe – westfälische Wurstebrötchen,
– dem Sauerland
– Siegerland-Wittgenstein – Siegerländer Schnittlauchsuppe, Krebelcher mit Kräuterdip
– dem Bergischen Land – Potthucke
– aus Düsseldorf – Düsseldorfer Senfsuppe
– aus Köln und dem Rhein-Erft-Kreis
– aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis
– aus der Eifel und aus Aachen – Eifeler Buureschlaat, Backesgrumbeere,

Bei NRW für Einsteiger lernen diejenigen, die nicht Einheimische sind, was Altbier ist. Bratwoosch, Panhas, usw.

Die Rezepte sind unterteilt in
– Suppen und Salate
– Kartoffeln, Gemüse und Co.
– Fisch und Fleisch
– Desserts und Gebäck.
Einige Beispiele, die ich ausprobiert habe, habe ich oben angegeben.

Die Rezepte sind gut beschrieben, man kann die Speisen leicht nachkochen.
Die Fotos dazu lassen einem schon mal das Wasser im Mund zusammenlaufen.

ISBN: 9783898838337

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Christiane Kührt : Weihnachten ganz easy

Christiane Kührt hat das kleine aber gehaltvolle Buch „Weihnachten ganz easy“ mit dem Untertitel „Die besten Rezepte für eine stressfreie Advents- und Weihnachtszeit“ geschrieben.
Bereits auf dem Cover geht es los.
Unterteilt hat die Autorin die Rezepte in die Kategorien:
– Adventssonntage – Quarkstollen, Christbaum-Cupcakes, Herzhafte Käse-Lauch-Quiche, Kinderpunsch
– Lieblingsplätzchen – Rentier-Cookies, Macadamie-Kipferl, Schneehäufchen,
– Geschenke zum Vernaschen – Mandelsplitter, Spekulatiusaufstrich,
– Feines für die Feiertage – Heringssalat, Lachs im Blätterteig, Entenbrust mit Orangen.

Aber das Buch bietet nicht nur die Rezepte, wie ich zuerst dachte, sondern gleich zu Anfang einen liebevoll gestalteten „Adventsplaner für einen Countdown ohne Stress“, der auch Mut macht mal gewisse Aufgaben zu delegieren und auch so Tipps wie „Weihnachtsfeiern oder Einladungen, auf die man keine Lust hat, darf man auch mal absagen.“ parat hat.
Auch zu Beginn der oben genannten Kapitel findet man passend dazu tolle Ideen und bei den Abventssonntagen eine herrlich „To-Enjoy-Liste“.
Und die Rezepte sind einfach und oft auch mit Alternativen versehen.

Das Buch ist auch als Geschenk sehr gut geeignet.
Was ich bislang ausprobiert habe, hat sehr gut geschmeckt und war nicht besonders aufwendig.

ISBN: 9783898838009

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Elisabeth Ruckser : Kekse – Lebkuchen – Teegebäck

Ich mag die Zeitschrift „Servus“ und schätze die Rezepte darin.
Weihnachten und die Lust aufs Backen naht und da fiel mir das Buch von Elisabeth Ruckser „Kekse – Lebkuchen – Teegebäck“ ins Auge.

Herrliche Rezepte sind im Buch, ein wenig wurde schon ausprobiert und eine große Einkaufsliste liegt hier.
Die gefüllten Lebkuchen liegen schon hier, wurden mit Aprikosenmarmelade auch sehr lecker.
Das Lebkuchen-Mobile ist eine nette Geschenkidee. Die Mandel-Lebkuchen sind unkompliziert und lecker.
Die fruchtigen Kokosbusserl sind mal etwas anders als Kokosmakronen.
Die Wachauer Busserl werden bald gebacken. Rumkugeln passen immer, Marmeladenecken auch. Die Nussecken sind lecker.
Und die salzigen Leckereien sind auch fein.

Die Rezepte sind gut beschrieben. Für die österreischichen Ausdrücke findet man ein Glossar.
Die Fotos erschweren die Qual der Wahl was man zuerst backen will.

Ein schönes Backbuch gerade jetzt zur Weihnachtsbäckerei.

ISBN: 9783710401824

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dr.Oetker Winterküche

„Dr.Oetker Winterküche von A-Z“ heisst das neue Kochbuch, das bei mir eingezogen ist.
Auf dem rückseitigen Cover steht „Auch im Winter gibt es schmackhafte bunte Lebensmittel aus der Region“. Genau mein Ding dachte ich , regionale Gemüse und Co. und deftige Küche das passt.

Dann habe ich das Buch aufgeschlagen und was finde ich gleich als 2.Rezept „Arabischer Gemüseintopf mit Hähnchen“, drin sind u.A. Couscous, Limettensaft und Kichererbsen aus der Dose.
Wo sind da die Lebensmittel aus der Region? Das war ich gleich enttäuscht.
Es gibt im Kochbuch auch jede Menge Rezepte, die man in der Tat mit regionalen Lebensmitteln machen kann, aber eben auch eine ganze Reihe Rezepte, bei denen man exotischere Zutaten benötigt.
Das finde ich schade, denn Deutschland hat nun wahrhaftig genügend tolle Lebensmittel aus den verschiedenen Regionen zu bieten, da sollte man es schaffen sich an das eigene Versprechen auf dem Cover zu halten.

Dies soll nicht zu negativ rüberkommen, denn es gibt auch viele tolle, sehr unterschiedliche Rezepte im Buch.
Bislang ausprobiert habe ich Backobstkompott mit Klössen, den Bio-Hahn „Coq au Vin“, Dorsch in der Kartoffelkruste auf Wirsing, Försterpfanne, Hefebuchteln mit Backobst und den Ofengulasch mit Möhren und Kartoffeln.

Die Rezepte und Zutatenlisten sind gut beschrieben, oft gibt es Tipps zur Abwandlung.
Auch werden Gemüse wie Steckrüben, Topinambur, Wirsing, etc. berücksichtigt was mir gut gefällt.

Mein Fazit: ein gutes Kochbuch zum Thema Winterküche, das nicht ganz hält was das Cover verspricht.

ISBN: 9783767016767

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird