About Sabine

wohnhaft in Mainz freue mich über ernst gemeinte Kommentare und Fragen auch gerne per Mail

Tiere der Nacht [Gebundene Ausgabe] Dietmar Nill (Autor), Bernhard Ziegler (Autor)

Dem Naturfotografen Dietmar Nill ist zusammen mit Bernhard Ziegler ein einzigartiges Buch gelungen.

Tiere, die man in der Nacht erleben kann zu fotografieren ist schon eine Herausforderung. Jedem, der selber fotografiert, so wie ich, weiß das heisst. Ohne einen riesigen Aufwand können Aufnahmen wie man sie in diesem Buch findet, nicht gelingen.

Hut ab vor der Leistung der beiden Autoren.

Das Buch ist unterteilt in die Kapitel
– warte bis es dunkel wird
– Sinnesleistungen
– Balz und Paarung
– Jungenaufzucht
– Jagd und Beutefang
– Die Autoren im Gespräch
– Register & QR-Codes

Im Vorwort „warte bis es dunkel wird“ wird zunächst einmal geschildert wie es zu dem Buch kam, welcher Aufwand dahintersteht.

Dann begrüßen den Leser und Betrachter schon riesige Uhu – Augen.
Das Hauptaugenmerk des Buches wird auf tolle Fotos gelegt, Fotos von Fledermäusen, Leuchtkäfern, Mardern, Füchsen, usw., die man in dieser Qualität und Vielfalt sonst kaum findet. Ich kenne zumindest kein vergleichbares Buch.
Dazu erklären die Autoren z.B. die Echoortung und andere Leistungen, die diese Nachttiere erbringen müssen, um ein Leben in der Dunkelheit führen zu können.
Man lernt die Geburtsstube der Bilche ebenso kennen wie die Paarung von Weinbergschnecken. Auch gibt es dazu Texte, die sehr viele Informationen liefern über das Leben der nachtaktiven Tiere und auch dazu wie man als Naturfotograf diese Tiere fotografieren und filmen kann.

Begleitet werden viele Bilder von Hinweisen auf QR-Codes. Diese befinden sich am Ende des Buches, ebenso wie dazugehörige Links, und führen zu Kurzfilmen und Stimmen vieler der vorgsetellten Tiere. Einfach sehens- und hörenswerte Dokumente.

Ein kleines Manko möchte ich nicht unterschlagen, bei den großen Fotos fehlen meist die Hinweise um welches Tier es sich handelt. Das finde ich sehr schade, sie wären doch im Rahmen der Vollständigkeit ganz hilfreich bei einem solch fazinierenden Buch.

Das Buch ist meine absolute Empfehlung für alle Foto – und Naturliebhaber. Auch als Geschenk sehr gut geeignet.

Quelle: Kosmos

Quelle: Kosmos

ISBN: 9783440137260
Bestellen können Sie das Buch gleich hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Jul – Zauberhafte Weihnachtsdeko aus Schweden [Gebundene Ausgabe] Caroline Wendt (Autor)

Da so manch ein selbst gemachtes Weihnachtsgeschenk Zeit braucht und die Deko für die Advetnszeit auch, hat mich dieses Buch interessiert. Weihnachtsdeko aus Schweden kannte ich gar nicht. Im Buch sind ganz zauberhafte Ideen, die so gar nichts zu tuen haben mit Ikea – Schweden.

Unterteilt in verschiedene Kapitel
– Tisch decken, essen und genießen zur Weihnachtszeit
– Zeit für Entspannung
– Blühender Dezember
– Baum und Geschenke
– Hübsches für draußen
findet man in dem liebevoll gemachten Buch ganz vielen Ideen für Geschenke, aber auch für sich selber und das Haus. Tolle Fotos begleiten die Ideen.

Anstatt Tischkärtchen einmal Pfefferkuchen mit Namen auf den Teller, Porzellan selber bemalen, Buffetideen, die Autorinnen bleiben einem da nichts schuldig.
Mir bleibt nur die Frage womit soll ich zuerst anfangen?

Es gibt so tolle Geschenke wie z.B. Backmischung aus dem Glas, die wird selber gemacht und dann liebevoll verpackt mit Rezept verschenkt. Einfache Dinge, aber auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Das Buch zeichnet sich aus durch Dinge, die man meist ganz schnell machen kann, ohne grossen Aufwand aber mit einem grossen Effekt.

Für alle, die noch Lust am Selbermachen haben, gerne Bücher verschenken, vielleicht den Landhausstil lieben, genau das richtige Buch.

 http://www.amazon.de/Jul-Zauberhafte-Weihnachtsdeko-aus-Schweden/dp/3799504346/ref=cm_cr_pr_product_top

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Work-Life-Bullshit: Warum die Trennung von Arbeit und Leben in die Irre führt [Gebundene Ausgabe] Thomas Vasek (Autor)

Thomas Vasek ist Philosoph und Chefredakteur des Maganzins „Hohe Luft“. Seine These ist, dass die Arbeit an sich nicht zum Burn – Out führt.
Oh, dachte ich, da liest man doch ständig ganz andere Dinge.

Das Buch mit dem Untertitel „Warum die Trennung von Arbeit und Leben in die Irre führt“ beginnt mit den geschichtlichen Hintergründen der Arbeit. Zunächst gab es durchaus Arbeit für sich selbst, z.B. bei Bauern, etc. Diese Menschen sahen einen Sinn in ihrer Arbeit. Sie waren zwar körperlich aus- und teilweise überlastet, aber nicht psychisch. Man lebte nicht in der strikten Trennung zwischen Beruf und Freizeit, die Übergänge waren fließend.

Dann kam die Zeit des Taylorismus, die Industrialisierung hielt Einzug und so ganz langsam änderte sich die Einstellung der Gesellschaft dahingehend, dass die Arbeit Pflicht ist und lästig, die Freizeit dagegen schön.
Warum aber, wenn dies stimmen würde, gibt es Menschen, die in den Burn – Out kommen und das bei wenigen Wochenstunden Arbeit und andere arbeiten viel mehr und fühlen sich wohl? Es kann doch nicht an der Arbeitsmenge liegen.

Der Autor plädiert dafür, dass man eine Arbeit machen soll, die einem Spaß macht. Klar das geht nicht immer. Aber ist Arbeitslosigkeit ein lebenswerterer Zustand? Freizeit hat man dann doch genug. Besser ist es sicher für die meisten Menschen nicht.
Und genau da liegt der Ansatz von Vásek, es liegt nicht an der Menge der Arbeit sondern an der Zufriedenheit mit der Arbeit und an der Einstellung zur Arbeit, ob man in einen Burn – Out kommt oder nicht. Also ist auch die Work – Life – Balance nicht das Problem.

Arbeit kann Spaß machen und das sollte sie auch. Dies ist das Plädoyer des Autors.
Ich finde das Buch sehr interessant und lesenswert. So ein ganz anderer Weg als gewohnt und ein Buch, das zum Nachdenken anregt. Für mich habe ich viele Denkanstösse rausgezogen und kann es nur empfehlen.

 http://www.amazon.de/gp/product/3570501531/ref=cm_cr_mts_prod_img
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ahnenfluch: Palzkis neunter Fall [Broschiert] Harald Schneider

Passend zur Wittelsbacher – Ausstellung in Mannheim ermittelt Palzki mal wieder auserhalb seiner eigentlichen Heimat Schifferstadt. Ups ein anderes Bundesland auch noch.
Der neunte Palzki kommt hochmodern daher mit QR – Codes, aber keine Sorge, Sie können die Infos zu denen die Codes führen auch am Rechner einsehen.
Eine nette Idee mit den QR – Codes, allerdings war es mir beim lesen zu lästig diese anzuschauen. Ich habe mir die immer mal wieder am Rechner angeschaut.

Harald Schneider ist einmal mehr ein hervorragend recherchierter Krimi gelungen. Der typisch kauzige Pfälzer Kommissar Palzki wird wieder konfrontiert mit seinem Chef KPD, Dr.Metzger muss eingreifen, Jutta kocht Herztod.
Sie kennen keinen Herztod den man kochen muss, dann müssen Sie das Buch lesen.

Nach Mannheim kommt Palzki im Laufe der Ermittlungen, da auf ihn ein Attentat mit einer alten Armbrust verübt wird. Er kommt ins Schloß nach Mannheim, eine alte Gruft und ein bislang unentdeckter Gang spielen eine Rolle. Eine Informantin wird ermordet, ebenso der Kunsthistoriker, der Palzki helfen soll. Arg viele Leichen in seinem Umfeld.
Was haben Frau Professor Stadelbauer und ihre Studenten mit dem Fall zu tuen? was die Wittelsbacher?
Und Palzkis Tochter will schon sein Erbe antreten. Das ist aber viel zu früh oder? Ich möchte jedenfalls noch viele Palzki – Krimis lesen. Krimis, die hervorragend recherchiert sind, immer genau die Art der Pfälzer treffen, skurille Personen und Persönlichkeiten leben lassen und auch meist ganz hochaktuelle Ereignisse einbauen.
Zuviel will ich nicht vorweg nehmen, nur soviel, dieses Buch kann man kaum aus der Hand legen.

Danke an Harald Schneider für einen sehr spannenden Krimi, durch den man auch gleichzeitig Lust bekommt sich die Ausstellung und das Mannheimer Schloß anzusehen.

http://www.amazon.de/gp/product/3839214378/ref=cm_cr_mts_prod_img
Ahnenfluch
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Geschenkbücher aus dem Belser – Verlag : Reif für die Insel , Süßes für dich , Schuhe für dich


Da ich immer auf der Suche nach kleinen Geschenken bin für Freundinnen, Kolleginnen, usw. und dafür auch gerne Bücher nehme, fielen mir die neuen Geschenkbücher aus dem Belser – Verlag in die Hand.
3 fanden den Weg zu mir
          Schuhe für Dich
          Süßes für dich
          Reif für die Insel …. Traumlandschaften
Alle Bücher haben ein handliches Format, ein sehr ansprechendes Titelbild wie ein gemaltes Foto. Anders kann ich es nicht beschreiben, real wie ein Foto und doch gemalt, einfach schön. Man muss die Bücher in die Hand nehmen und durchschauen und danach lesen. Dies sind Bücher für kleine Auszeiten und zum Verschenken zu schade.
Zum Verschenken werde ich diese dann noch kaufen.
Autorinnen aller Bücher sind Astrid Hille und Dina Schäfer
Reif für die Insel
Reif für die Insel gehalten in blau wie das Meer. Der Titel erinnert mich gleich an Sylt, meine Lieblingsinsel, Urlaubsgefühle kommen auf bei dem Einband, ein Segelboot und im Hintergrund Strand, Dünen und ein inseltypisches Haus. 
Astrid Hille und Dina Schäfer haben wunderschöne Bilder kombiniert mit dazu passenden Texten, Bilder von van Gogh bis Christo, allesamt Inselbilder und abgedruckt in einer sehr guten Qualität. ZU jedem Bild wurde ein exakt passender Text gefunden, der die Leser zum Nachdenken und / Oder Träumen anregt.

Süßes für Dich
Süßes für Dich mit Gummibären auf dem Titelbild, klar, dass mich das anspricht.
Wundervolle Bilder und Fotos sind kombiniert mit den passenden Texten. Man möchte die netten Törtchen gleich essen nur geht das leider nicht. 
Das optimale Buch für Jeden / Jede, die gerne Süßes mag und nicht das Empfinden für schöne Texte verloren hat. Sprüche aus Forrest Gump treffen auf Lebensweisheiten.
Das optimale Geschenk für Süssliebhaber, Schokifans, usw oder einfach für alle, die man lieb hat.

Schuhe für dich
Ein Buch nicht nur für Schuh – Freaks, aber sicher ein Buch für Frauen. Gemälde und Fotografien von Schuhen gepaart mit wunderschönen Texten lassen die Leserin träumen. 
Da gibt es ganz ungewöhnliche Schuhbilder oder kennen Sie Lippenstiftabsätze? Schuhe mit Flügeln treffen auf Bilder mit Kleinkindschuhen. David Bowie trifft auf Neil A.Gershenfeld (Physiker). 
Eine kleine Auszeit, einfach mal die Seele baumeln lassen, ein Geschenk, dass Sie sich selbst machen können, der Lieblingskollegin, der besten Freundin oder jeder anderen Frau, der Sie eine kleine Freude machen wollen.
 
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Tierärzte können die Gesundheit Ihres Tieres gefährden: Neue Wege in der Therapie [Gebundene Ausgabe] Jutta Ziegler (Autor)

Das Buch von Dr.Jutta Ziegler bietet viele Denkanstösse zum Thema Tiergesundheit. Beurteilen kann ich nur die Aussagen, die die Hunde betreffen mit Katzen kenne ich mich nicht aus. Leider stellt die Autorin alles sehr einseitig da.
Klar gibt es Tierärzte, die überwiegend getriggert sind von der Futtermittelindustrie was ihre Informationen angeht. Wenn es nach dem Tierarzt geht bei dem wir mit unserem Hund genau einmal waren, müsste Lucky längst tot sein. Für den war Barfen Teufelszeug ohne eine gewisse Futtersorte würde der Hund nicht überleben, usw. Es bleibt aber ja dem Halter des Tieres unbenommen dann den Tierarzt zu wechseln. Wir haben das getan und sind nun in einer Praxis mit Tierärztinnen, die zwar auch Medikamente verordnen aber nicht nur. Sie sind ganz offen für alles und lassen den Halter wählen.
Also kann ich die Ausschließlichkeit mit der Frau Dr.Ziegler ihre Kollegen und deren vemeintliches Verhalten anprangert, nicht akzeptieren.

Wenn man davon absieht und das Buch mit einer gesunden Portion Menschenverstand und einem kritischen Blick liest, kann man viele nützliche Tipps bekommen. Die Autorin nimmt zu vielen Themen Stellung, wie Ernähung, Impfen, Medikamente, usw. und zeigt Alternativen auf zu Dingen wie Trockenfutter, Impfen nach Plan, Antibiotika bei jeder banalen Infektion, etc.

Für mich bietet das Buch viele nützliche Tipps, die ich nutzen werde aber nicht soviel Hilfestellung wie das Buch davor.

http://www.amazon.de/gp/product/3868822755/ref=cm_cr_mts_prod_img

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Die große Volksverarsche: Wie Industrie und Medien uns zum Narren halten. Ein Konsumenten-Navi [Gebundene Ausgabe] Hannes Jaenicke (Autor)

Nachdem ich viel Gutes über das Vorgängerbuch von Hannes Jaenicke gelesen hatte und seine Filme zum Thema Gorillas, etc. kannte, habe ich gespannt auf das neue Buch gewartet.

Dem Untertitel „Konsumentennavi“ wird es aber nicht ganz gerecht.

Der Autor gibt es sehr viele Denkanstösse zu Bereichen des täglichen Lebens, die er als extrem beeinflusst durch die Industrie und die Medien ansieht. Der Bogen der Themen spannt sich von Verpackungswahn über Banken bis hin zur Pharmaindustrie.
Ganz viele Thesen haben mich zum Nachdenken angeregt, aber manchmal sind die Ansichten von Herrn Jaenicke doch recht einseitig.

Ich möchte ein paar Beispiele herausgreifen.
Ganz sicher werden viele Textilien unter menschenunwürdigen Bedingungen hergestellt und sind oft nicht gerade gut für die Gesundheit des Trägers aufgrund von Giftstoffen, die enthalten sind. So richtige Alternativen bietet der Autor aber auch nur für einen Teil der Leser. Ich nehme mal an, dass viele Konsumenten aufgrund ihrer finanziellen Situation billige Textilien einkaufen. Dieser Personenkreis kann sich aber sicherlich die Alternativprodukte nicht leisten.

Was das Thema Pharmaindustrie angeht, da kenne ich mich sehr gut aus, weil ich in dem Bereich tätig bin, stimmt nicht alles ganz so. Herr Jaenicke berichtet z.B. von einem Gespräch mit einem Arzt, der seinen Surfurlaub laut seiner Aussage von einem Pharmaunternehmen „gesponsert“ bekam. Wann war das? frage ich mich. Klar war vor vielen Jahren bei der einen oder anderen Firma mal eine Fortbildung mit einem Freizeitprogramm gekoppelt. Diese Firmen waren Insindern auch bekannt.
Es gibt aber schon viele Jahre lang eine Vereinbarung der forschenden Firmen, dass es keinen „Fun – Anteil“ mehr geben darf. Auch entsprechende gesetzliche Regeln verbieten dies. Ausserdem sind die meisten Ärzte auch sensibilisiert für diese Themen.
Hier hätte ich eine breitere Recherche des Autors begrüsst und auch mehr Aktualität.

Insgesamt ist das Buch sehr flüssig und gut lesbar geschrieben. Der Leser bekommt viele Tipps wo man sich noch informieren kann. Und da kritische Leser, die ja wohl eher die richtige Zielgruppe für dieses Buch sind, ohnehin nicht nur eine Meinung für bare Münze nehmen, auch ein sehr hilfreiches Buch.

Aufgrund des Titels und des Untertitels hätte ich mehr Information und weniger Einseitigkeit erwartet.

 http://www.amazon.de/gp/product/3579066366/ref=cm_cr_mts_prod_img
 
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Naturfotografie: Landschaften, Pflanzen und Tiere gekonnt fotografieren [Gebundene Ausgabe] Reinhard Eisele (Autor)

Reinhard Eisele hat ein Buch geschrieben, dass laut Zielgruppenbeschreibung auf der Rückseite für
Amateurfotografen ( Einsteiger und Fortgeschrittene ) und
Naturbegeisterte
sein soll.

Für Fortgeschrittene ist das Buch aber für mein Empfinden ganz und gar nicht. Einsteiger bekommen sich er den ein oder anderen Tipp zum Thema Naturfotografie. Auch die Fotos werden grösstenteils Naturbegeisterte interessieren.

Im Buch findet man Hinweise was man so alles in der Natur fotografieren kann, von Landschaft über Fauna und Flora. Gut dargestellt ist das Thema für Einsteiger. Allerdings werden Einsteiger nicht immer die Angaben bei den Fotos helfen, da diese oft aus Analogzeiten stammen und welcher Einsteiger fotografiert schon analog.

Ich hatte mir von dem Buch mehr erwartet.

http://www.amazon.de/gp/product/3898647544/ref=cm_cr_mts_prod_img

Naturfotografie

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Metamorphose am Rande des Himmels: Roman [Broschiert] Mathias Malzieu (Autor), Sonja Finck (Übersetzer)

Mathias Malzieu ist Musiker der französischen Band Dionysos und hat sein 2. Buch veröffentlicht.

Normal ist diese Art von Buch, die einen, wie ein Märchen, in das Reich der Fantasie entführt, so gar nicht mein Ding. Dieer Autor hat es aber mit seinem Märchen geschafft, dass ich begeistert bin.

Der Hauptakteur ist Tom Cloudman ein Hobby – Stuntman. Er träumt immer schon vom Fliegen, wie ein Vogel will er sich bewegen können. Dieser Traum wird aber wohl nicht verwirklicht werden können, denn Tom muss nach einem Unfall ins Krankenhaus und dort wird auch noch ein Tumor diagnostiziert . Er hat keine Aussicht auf Heilung.
In der Klinik begegnet er Endorphina, einer Vogelfrau.
Sie versteht seinen Traum und nur die große Liebe zwischen Tom und Endorphina ermöglicht ein Überleben des Stuntmans.

Eingebettet in eine phantasievolle Handlung, die einem Märchen gleicht, versteht es der Autor eine der grössten Kräfte zu schildern, die es gibt, die Liebe.
Er macht dem Leser bewusst, dass man nie die Hoffnung aufgeben sollte, egal wie aussichtslos eine Situation gerade erscheint.

Mathias Malzieu ist ein Roman gelungen, der, phantasievoll und gut lesbar, Mut macht und ein wenig zum Träumen verführt.

http://www.amazon.de/gp/product/3570585204/ref=cm_cr_mts_prod_img

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Malzieu_MDie_Mechanik_des_Herzens_121038.jpg

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Kosmos Praxishandbuch Hundekrankheiten: Vorsorge und Erste Hilfe, Krankheiten erkennen und behandeln [Gebundene Ausgabe] Martin Bucksch (Autor)

Was ein Buch.

Erwartet hatte ich ein Nachschlagewerk zu den verschiedenen Hundekrankheiten mit Tipps für Erste Hilfe, etc., bekommen habe ich das „Rundum – Info – Paket“ zum Thema Hundegesundheit.
Man merkt, dass der Autor tagtäglich mit Hunden zu tuen hat und sie liebt, dass er als Tierarzt sich nicht nur mit den Krankheiten der Hunde beschäftigt sondern auch mit der Vorsorge.
Dazu ist er auch noch kritisch und macht es sich in seiner Praxis sicher nicht einfach.

Beim Thema Ernährung lässt er auch das BARFEN nicht ausser Acht, er verweist sogar noch auf einen Link seiner Praxis wo es dazu weitere Hilfestellung gibt.
Auch findet man zu dem Thema, das ja oft kontrovers diskutiert wird, weiterführende Links im Anhang. Was mich persönlich besonders freut, hier hat man es nicht mit jemanden zu tuen, der nur schwarz oder weiß kennt, also nur BARF oder nur Trockenfutter, sondern der das Ganze recht entspannt sieht und jedem Hundehalter die Freiheit lässt nach seinen Gegebenheiten zu handeln. Martin Buksch lässt es sich aber nicht nehmen auch kritische Anmerkungen zu bestimmten Futterinhaltsstoffen zu machen und auch Grenzen beim BARFEN aufzuzeigen.

Ebenso ist es beim Thema Impfen und Parasitenprophylaxe was ja auch oft streitbare Geister auf den Plan ruft. Hier vermittelt der Autor die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und gibt Empfehlungen zu den Impfabständen, zu Pflicht und Kür und dies immer mit tollen Hinweisen in Bezug auf bestimmte Gruppen von Hunden und ihrer Halter, z.B. jagdlich geführt, immunsupprimierte Personen im Haushalt, etc. was dann andere Erfordernisse mit sich bringt.

Die gängigsten Erkrankungen mit denen man als Hundehalter konfrontiert wird, werden vorgestellt mit Symptomen, Behandlung, etc. Immer mit dem Hinweis wann man direkt zum Tierarzt muss, wenn dies erforderlich ist. Und auch hier hat der Autor an alles gedacht, auch der richtige Transport bei jeder Situation wird anschaulich erklärt auch mit Fotos.

Einen grossen Teil nimmt auch die Erste Hilfe ein, bebildert und exakt erklärt zum Nachmachen und mit Tipps was man als Material nehmen kann.
Eine Liste für die Hausapotheke fehlt in diesem hervorragenden Buch auch nicht.

Die einzelnen Organe mit den dazugehörigen Erkrankungen und hilfreichen Abbildungen findet man natürlich auch.

Sehr anschaulich wird alles durch schöne Fotos, die zur Situation passen.

Eine Literaturliste und auch viele Adressen vervollständigen das Buch, das für mich jetzt schon ein Standardwerk zum Thema Hundegesundheit ist. Hundekrankheiten wie es im Titel steht, ist für mich hier nicht ausreichend.

http://www.amazon.de/gp/product/3440127559/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3440127559&linkCode=as2&tag=httpbinesbuec-21

Cover für Kosmos Praxishandbuch Hundekrankheiten

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird